Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Anschlag

Analyse des Sonderermittlers So schlampig arbeitete die Polizei im Fall Amri

Lückenhafte Überwachung und fehlende Zusammenarbeit: Vor dem Anschlag auf den Berliner Breitscheidplatz agierten die Sicherheitsbehörden nach Ansicht des Sonderermittlers als wäre Anis Amri kein potentieller Terrorist – sondern „ein Eierdieb“. Mehr

12.10.2017, 16:29 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Anschlag
1 2 3 ... 32 ... 65  
   
Sortieren nach

Durch FBI-Ermittlungen Amerikanisches Gericht deckt geplante Terroranschläge in New York auf

New York sollte 15 Jahre nach den verheerenden Attacken auf das World Trade Center abermals von Terroranschlägen getroffen werden. Auch beliebte Touristenziele sollten als Ziel ins Auge gefasst worden sein. Mehr

07.10.2017, 20:19 Uhr | Politik

Anschlag in Manchester Die Spur führt nach Deutschland

Der Bruder und mutmaßliche Komplize des Manchester-Attentäters hatte laut einem Zeitungsbericht Kontakte nach Deutschland. Ermittler verfolgen eine Spur zu libyschen Geschäftsleuten in Sachsen-Anhalt und Leipzig. Mehr

07.10.2017, 07:53 Uhr | Gesellschaft

Anschlag in Londoner U-Bahn Polizei nimmt sechsten Verdächtigen fest

Im Süden von London hat die britische Polizei einen 17 Jahre alten Jugendlichen festgenommen. Auch mehrere Wohnungen seien wieder durchsucht worden, heißt es. Mehr

21.09.2017, 08:53 Uhr | Politik

Anschlag auf Londoner U-Bahn Britische Polizei nimmt drei Verdächtige fest

In Wales hat die britische Polizei am Mittwoch drei Männer festgenommen, die in den Bombenanschlag auf die Londoner U-Bahn am Freitag verwickelt sein sollen. Damit gibt es bislang fünf Verdächtige. Mehr

20.09.2017, 08:05 Uhr | Politik

Anschlag in London Terrorwarnung in London abgestuft

Nach einer weiteren Festnahme in London stufen die britischen Behörden die Terrorwarnung zurück. Derweil werden über den 18 Jahre alten Verdächtigen immer mehr Details bekannt. Mehr

17.09.2017, 16:44 Uhr | Politik

Nach Anschlag in London Großbritannien ruft höchste Terrorwarnstufe aus

Die Extremistenmiliz „Islamischer Staat“ reklamiert den Anschlag in der Londoner U-Bahn für sich. Premierministerin May setzt die Terrorwarnstufe herauf. Die Behörden halten ein weiteres Attentat für möglich. Mehr

15.09.2017, 21:47 Uhr | Politik

Abschlussbericht Führungsversagen der Polizei nach Berlin-Anschlag

Die Berliner Polizei hat nach dem Anschlag vom Breitscheidplatz offenbar nicht sofort nach dem Täter gefahndet. Der Abschlussbericht des Polizeipräsidenten soll noch weitere schwere Mängel feststellen. Mehr

15.09.2017, 15:47 Uhr | Politik

Innenminister Collomb Seit Jahresbeginn zwölf Anschläge in Frankreich verhindert

Frankreichs Innenminister gibt dem Parlament einen Überblick über die aktuelle Terrorgefahr im Land. Präsident Macron will ein Anti-Terror-Gesetz einführen. Doch das ist umstritten. Mehr

13.09.2017, 04:09 Uhr | Politik

Terror in Barcelona Geheimdienste warnten bereits im Mai vor Anschlägen

Offenbar warnten amerikanische Geheimdienste bereits im Mai vor einem Anschlag in Barcelona. Hätte der Angriff verhindert werden können? Nun haben sich die katalanischen Behörden dazu geäußert. Mehr

31.08.2017, 16:52 Uhr | Politik

Aufruf der Dschihadisten BKA warnt vor Terroranschlägen auf Züge

Das Bundeskriminalamt warnt vor möglichen Anschlägen auf den Bahnverkehr. In Medien der Islamisten werde vermehrt dazu aufgerufen, Züge entgleisen zu lassen. Mehr

30.08.2017, 06:48 Uhr | Politik

Anschlag auf Teambus BVB-Attentäter wegen versuchten Mordes angeklagt

Spezialisten des Bundeskriminalamts sind sich offenbar sicher, dass Sergej W. den Anschlag auf den BVB-Bus verübt hat. Er muss sich wegen versuchten Mordes in 28 Fällen vor Gericht verantworten. Mehr

29.08.2017, 11:34 Uhr | Gesellschaft

Konzert-Absage in Rotterdam Polizei erhielt „konkreten Hinweis“ auf Anschlagsplan

Nach der Absage eines Rockkonzerts in Rotterdam wegen einer Anschlagswarnung hat die niederländische Polizei bei einer Durchsuchung einen weiteren Mann festgenommen. Offenbar bestand eine unmittelbare Anschlagsgefahr. Mehr

24.08.2017, 13:30 Uhr | Politik

Nach Anschlägen in Katalonien Mutmaßliche Barcelona-Attentäter vor Ermittlungsrichter

Vier Terrorverdächtige, denen die Beteiligung an den Anschlägen in Katalonien vorgeworfen wird, werden heute einem Richter vorgeführt – die Ermittlungen laufen indes weiter. Mehr

22.08.2017, 11:25 Uhr | Politik

Michelle Müntefering Staatsschutz ermittelt wegen Anschlags auf SPD-Autos

In der Nacht haben Unbekannte Autos der SPD-Bundestagsabgeordneten Michelle Müntefering angezündet. Es ist nicht das erste Mal, dass in Herne Autos von Politikern brennen. Doch Hinweise auf die Täter fehlen. Mehr

22.08.2017, 10:31 Uhr | Politik

Turku nach dem Anschlag Zwischen Terror und Heldentum

Der islamistische Terror hat Finnland erreicht. Die Bürger suchen den richtigen Umgang damit, die Polizei sucht weiter nach dem Motiv des Messerstechers von Turku. Mehr Von Matthias Wyssuwa

20.08.2017, 20:51 Uhr | Politik

Terror in Barcelona Nach Anschlag vermisster australischer Junge ist tot

Nach dem Anschlag in Barcelona hatte die Familie eines Siebenjährigen in sozialen Medien einen Suchaufruf gestartet. Die Polizei wollte den Tod des Jungen wohl nicht bestätigen, bevor der Vater in Barcelona eingetroffen war. Mehr

20.08.2017, 17:06 Uhr | Gesellschaft

Nach Messerattacke in Turku Finnische Polizei nimmt weitere Verdächtige fest

Nach der Messerattacke in Turku wurden vier weitere Verdächtige festgenommen. Nach Angaben der Polizei hatte der Täter in der finnischen Stadt seine Opfer offenbar gezielt angegriffen. Mehr

19.08.2017, 20:38 Uhr | Politik

Anschläge in Spanien Katalanische Polizei gibt noch keine Entwarnung

Unstimmigkeiten bei den Ermittlungen in Spanien: Laut Regierung ist die Terrorzelle zerschlagen. In Katalonien sieht man das anders. Der Hauptverdächtige ist möglicherweise noch auf der Flucht. Mehr

19.08.2017, 16:10 Uhr | Politik

Berlin reagiert auf Anschläge Die abstrakte Gefahr des Terrors

Der Anschlag in Barcelona trifft besonders das Sicherheitsgefühl der Europäer. In Deutschland bleibt die Terrorgefahr unverändert hoch – doch die Lage wird für die Behörden immer unübersichtlicher. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

18.08.2017, 21:51 Uhr | Politik

Anschlag in Barcelona Die meisten Opfer sind Touristen

14 Todesopfer, etwa 130 Verletzte haben die Anschläge in Barcelona und Cambrils gefordert. Unter den Verletzten sind auch drei Schülerinnen aus Nordrhein-Westfalen. Mehr

18.08.2017, 17:01 Uhr | Politik

Anschläge in Spanien Polizei sucht vier junge Tatverdächtige

Die katalanischen Sicherheitskräfte gehen davon aus, dass die Terroristen in Barcelona überstürzt losgeschlagen haben. Sonst wären wohl noch mehr Opfer zu beklagen. Vier Männer sind in Haft, nach vier weiteren wird gefahndet. Mehr

18.08.2017, 16:06 Uhr | Politik

Nach Anschlag in Barcelona Spaniens Sportler reagieren bestürzt

Spanische Sportler reagieren mit Bestürzung und Trauer auf die Anschläge in Barcelona. Neben Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Rafael Nadal bekunden auch viele weitere Sportler ihr Beileid. Mehr

18.08.2017, 08:55 Uhr | Sport

Nach Anschlag in Barcelona „Seid zäh und stark, wir lieben Euch!“

Nach dem Terroranschlag in Barcelona äußert sich die Bundesregierung entsetzt und erschüttert über das Geschehene. Auch die EU, Donald Trump und zahlreiche Sportler bekunden ihr Beileid und bekräftigen einstimmig ihre Solidarität. Mehr

17.08.2017, 20:31 Uhr | Politik

Selbstmordattentäter Männer mit auffälliger Persönlichkeit

Wer in den Dschihad zieht, kennt mitunter nicht mal den Koran. Es gibt andere Zeichen, die darauf hindeuten, dass jemand einen Anschlag im Namen Allahs begehen könnte. Mehr Von Friederike Haupt

09.08.2017, 16:20 Uhr | Politik
1 2 3 ... 32 ... 65  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z