Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Thema Annette Schavan

Annette Schavan ist eine am 10. Juni 1955 geborene deutsche Politikerin, die der CDU angehört. Seit 2005 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages.

Beginn der politischen Karriere
Schavan trat 1973 in die CDU ein und nahm anschließend Aufgaben als sachkundige Bürgerin im Rat der Stadt Neuss wahr. 1995 wurde sie zur baden-württembergischen Ministerin für Kultus, Jugend und Sport ernannt. Zusätzlich zog sie 2001 in den Landtag Baden-Württembergs ein. 1998 wurde sie als stellvertretende Vorsitzende der CDU eingesetzt. 2012 gab sie bekannt, dass sie als Kandidatin für diesen Posten zukünftig nicht mehr zur Verfügung stehe.

Schavans Wahlergebnis und Wirken im Bundestag
Mit 48,7 Prozent der Erststimmen erzielte Annette Schavan im Jahr 2005 ein hervorragendes Wahlergebnis und zog in den Deutschen Bundestag ein. Bald folgte die Berufung als Bundesministerin für Bildung und Forschung unter Bundeskanzlerin Angela Merkel. Während ihrer Amtszeit brachte Schavan zahlreiche Neuerungen auf den Weg, so beispielsweise den Hochschulpakt, die Hightech-Strategie und das 2013 eröffnete Berliner Institut für Gesundheitsforschung.

Plagiatsaffäre und Rücktritt vom Ministeramt
Bereits im Jahr 2012 wurden erste Vermutungen laut, nach denen Annette Schavan in eine Plagiatsaffäre verwickelt sein könnte. Doch erst Anfang 2013, nachdem die Universität Düsseldorf ihr ihren Doktorgrad aberkannt hatte, trat sie von ihrem Amt als Ministerin zurück. Im Bundestag wurde Annette Schavan hingegen im September 2013 von den Wählern mit einem sehr guten Wahlergebnis von 52,1 Prozent der Stimmen bestätigt.

1 2 3 ... 11  
   
Sortieren nach

Nach der Plagiatsaffäre Annette Schavan hat wieder einen Doktortitel

Gerade erst hat Annette Schavan den Kampf um ihren Doktortitel aufgegeben, da verleiht die Universität Lübeck der früheren Ministerin die Ehrendoktorwürde. Nicht wenige halten das für falsch. Mehr

11.04.2014, 22:07 Uhr | Politik

Ludwig-Maximilians-Universität Schavan scheidet aus Hochschulrat aus

Das Präsidium und die Dekane der Ludwig-Maximilians-Universität in München haben Annette Schavan dazu bewegt, ihr Mandat für den Hochschulrat niederzulegen. An anderer Stelle soll die frühere Bildungsministerin bald die Ehrendoktorwürde entgegennehmen. Mehr

08.04.2014, 10:34 Uhr | Politik

Promotion an Fachhochschulen Herr Prof. Dr. (FH)

Fachhochschulen erobern das letzte Privileg der Universität: Bald werden auch sie Doktortitel verleihen dürfen. Davor graut es vielen Professoren an Universitäten schon. Mehr Von Birgitta vom Lehn

28.03.2014, 06:00 Uhr | Beruf-Chance

Aberkennung des Doktortitels Hilft nicht: Schavan hat betrogen

Die bizarre Verteidigung Annette Schavans zeigt: In den vergangenen Jahrzehnten ist eine Kaste von Wissensfunktionären entstanden, die von Exzellenz faseln, aber nur leeres Stroh dreschen. Mehr Von Thomas Gutschker

22.03.2014, 19:23 Uhr | Politik

Plagiatsaffäre Schavans Gewissen

Annette Schavans Gegenklage ist abgewiesen worden. Wenn sie ein reines Gewissen hat, wird sie das verwinden können. Mehr Von Günther Nonnenmacher

20.03.2014, 17:10 Uhr | Politik

Urteil zur Plagiatsaffäre Schavan bleibt ohne Dr.

Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat die Klage der ehemaligen Bundesbildungsministerin abgewiesen. Damit bleibt es bei der Entscheidung der Heinrich-Heine-Universität, Annette Schavan den Doktortitel wegen vorsätzlicher Täuschung zu entziehen. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

20.03.2014, 15:24 Uhr | Politik

Schavan wird Vatikan-Botschafterin Ein verdientes Amt

Die frühere Bildungsministerin Annette Schavan wird deutsche Botschafterin im Vatikan - weil sie eine „engagierte und profilierte Katholikin“ ist, wie es in der Regierung heißt. Eigentlich wird das Amt traditionell an verdiente Diplomaten vergeben - ob mit Doktortitel oder ohne. Mehr Von Günter Bannas und Heike Schmoll

03.02.2014, 16:37 Uhr | Politik

Frühere Bildungsministerin Schavan bestätigt Wechsel in den Vatikan

Ihren Doktortitel hat Annette Schavan verloren, aber einen neuen Job gefunden: Die ehemalige Bildungsministerin soll die erste deutsche Botschafterin im Vatikan werden. Mehr

03.02.2014, 12:12 Uhr | Politik

Angeblicher Plagiatsfall Steinmeier Rufmord darf sich nicht lohnen

Die Bekämpfung von Plagiaten erfolgt an deutschen Universitäten ohne verbindliche Maßstäbe. Der Fall „Frank-Walter Steinmeier“ ist in Wahrheit ein Fall Uwe Kamenz. Mehr Von Frederic Hanusch und Claus Leggewie

09.10.2013, 10:59 Uhr | Feuilleton

Schavan und die Frage des Titels Wählbar auch ohne Doktor

Die frühere Forschungsministerin Annette Schavan wollte auf ihren Doktortitel auf den Wahlzetteln offenbar nicht verzichten. Und so musste jetzt die Landeswahlleiterin klären, ob Stimmzettel gültig bleiben, wenn Wähler den Zusatz „Dr.“ streichen. Mehr Von Rüdiger Soldt

19.09.2013, 18:11 Uhr | Politik

Bundestagspräsident lässt prüfen Plagiatsvorwurf gegen Lammert

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die Uni Bochum gebeten, den Plagiatsvorwurf im Zusammenhang mit seiner Doktorarbeit zu prüfen. Ein anonymer Blogger hatte verdächtige Passagen dokumentiert. Mehr

29.07.2013, 20:54 Uhr | Politik

Südwest-CDU Schäuble abermals Spitzenkandidat

Zum siebten Mal in Folge zieht die CDU in Baden-Württemberg mit Wolfgang Schäuble in den Bundestagswahlkampf. Er wurde mit 97 Prozent der Stimmen auf Platz eins der Landesliste gewählt. Auf Platz zwei steht Annette Schavan. Mehr

27.04.2013, 13:57 Uhr | Politik

Annette Schavan honoris causa

Die Universität Lübeck will Annette Schavan die Ehrendoktorwürde verleihen, obwohl sie ihren Düsseldorfer Doktortitel verloren hat. Nun kommen immer mehr Details ans Licht. Ist die Auszeichnung wirklich verdient? Mehr Von Thomas Gutschker

04.03.2013, 08:23 Uhr | Politik

Fußball-Glosse Guttenberg, Schavan, Heynckes

Verliert Jupp Heynckes den Don-Titel? Die Plagiats-Vorwürfe von Jürgen Klopp bringen den Fußball ins Fahrwasser der Politik. Aber Obacht, lieber Spionage-Experte: Gibt es nicht auch Barca-Elemente im Dortmunder Spiel? Mehr Von Daniel Meuren

01.03.2013, 15:44 Uhr | Sport

Herzblatt-Geschichten Lust auf Katastrophen

Promis und Politiker bringen Privates auf die Bühne: Sei es ein Ballett-Tänzchen unter Männern oder Joachim Gaucks Traumhochzeit. Nur Hartwig Fischer redet über Pferdefleisch - und schießt sich ins politische Aus. Mehr Von Jörg Thomann

24.02.2013, 15:15 Uhr | Gesellschaft

Plagiatsaffäre Universität Kairo entzieht Schavan Doktorgrad

Nach dem Entzug ihres Doktorgrads in Deutschland wird die frühere Bundesbildungsministerin Annette Schavan auch ihre Ehrendoktorwürde der Universität Kairo verlieren. Der Dr. h.c. von der Universität Jerusalem soll ihr aber bleiben. Mehr

24.02.2013, 12:31 Uhr | Politik

Neue Bundesbildungsministerin Wanka kündigt harte Verhandlungen über den Hochschulpakt an

Nach ihrer Vereidigung im Bundestag skizziert die neue Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) ihre politische Agenda. Die Länder fordert sie dazu auf, ihren Teil zur Finanzierung von Studienplätzen beizutragen. Mehr

21.02.2013, 16:51 Uhr | Politik

Schavans Nachfolgerin Bundespräsident ernennt Wanka zur neuen Bildungsministerin

Bundespräsident Gauck hat Johanna Wanka zur neuen Bildungsministerin ernannt. Sie folgt auf die am Samstag nach Aberkennung ihres Doktorgrades zurückgetretene Annette Schavan. Mehr

14.02.2013, 11:45 Uhr | Politik

Schavans Rücktritt Gerührt, aber nicht erschüttert

Annette Schavan kämpft um ihre Ehre, Angela Merkel um ihre Macht. Damit hatten beide keine andere Wahl. Der Rücktritt der Bildungsministerin war „alternativlos“. Mehr Von Berthold Kohler

10.02.2013, 17:17 Uhr | Politik

Nach dem Rücktritt Viel Respekt für Schavan

Annette Schavan hat nach ihrem Rücktritt als Bildungsministerin viel Anerkennung bekommen. Die Mehrheit der Bundesbürger hält Kanzlerin und Union für beschädigt. Bisher allerdings sind die Stimmenverluste klein. Mehr

10.02.2013, 04:30 Uhr | Politik

Schavan gibt ihr Amt auf Die Farbe Lila

Der Rücktritt von Annette Schavan nach dem Entzug ihres Doktorgrades widersprach den politischen Gepflogenheiten. Angela Merkel wollte das so. Die Kanzlerin bemühte Superlative. Das ist ungewöhnlich für sie. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

09.02.2013, 17:44 Uhr | Politik

Der Fall Schavan Die Maßstäbe der Wissenschaftsfunktionäre

Annette Schavan muss ihr Amt aufgeben, um vor Gericht um ihren eigenen Ruf zu kämpfen. Da ist ihr gutes Recht. Aber ihr Fall hat die Wissenschaft korrumpiert. Das ist schlimmer als bei Guttenberg. Mehr Von Thomas Gutschker

09.02.2013, 17:23 Uhr | Politik

Johanna Wanka Zielstrebig ohne Getöse

Die künftige Bundesbildungsministerin Johanna Wanka weiß, was sie will: Die promovierte Mathematikerin aus Sachsen lebt vor, was sie von anderen fordert, und geht dabei nicht immer vorgegebene Wege. Mehr Von Robert von Lucius

09.02.2013, 16:51 Uhr | Politik

Annette Schavan In der „Glaubwürdigkeitsfalle“

Nach der Aberkennung ihres Doktorgrades werden in der Wissenschaft weiter Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Bildungsministerin laut. Die FU Berlin verzichtet vorerst darauf, Annette Schavan die Honorarprofessur zu entziehen. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

07.02.2013, 14:51 Uhr | Politik

Der Fall Schavan Kein Ruhmesblatt

Die informelle Liste möglicher Nachfolger für Annette Schavan im Bildungsministerium ist erschreckend kurz. Die Namen sind erschreckend unbekannt. Ein Ruhmesblatt für die deutsche Politik ist die ganze Angelegenheit nicht. Mehr Von Günther Nonnenmacher

06.02.2013, 17:19 Uhr | Politik
1 2 3 ... 11  
Themenfinder
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z