HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Anis Amri

Aktenmanipulation Neuer Untersuchungsausschuss im Fall Amri

Berliner Abgeordnete haben fünf Monate nach dem Weihnachtsmarktanschlag den Einsatz eines zweiten Untersuchungsausschusses beschlossen. Er soll einem möglichen Behördenversagen nachgehen. Mehr

22.05.2017, 17:22 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Anis Amri
1 2 3 ...  
   
Sortieren nach

Der Fall Amri Missglückte Vertuschung

Klingt wie aus einem Krimi, ist aber in Berlin passiert: Akten wurden gefälscht, um ein Versäumnis im Fall Amri zu verschleiern. Doch welche Konsequenzen folgen daraus? Mehr Von Eckart Lohse und Markus Wehner, Berlin

18.05.2017, 20:02 Uhr | Politik

Vertusche Fehler? Berliner Innensenator verspricht rückhaltlose Aufklärung im Fall Amri

Hätte der IS-Terrorist Anis Amri vor seinem Attentat festgenommen werden können? Das Beweis-Dokument soll von den zuständigen Berliner Behörden unterschlagen worden sein. Die Ermittlungen gegen das LKA laufen. Mehr

18.05.2017, 11:32 Uhr | Politik

Weihnachtsmarkt-Anschlag Hat das LKA im Fall Amri Fehler verschleiert? 

Im Fall Anis Amri ist ein neues Dokument aufgetaucht, das beweisen soll: Der Attentäter hätte schon vor dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt verhaftet werden können. Mehr

17.05.2017, 17:29 Uhr | Politik

Showdown in NRW Es flimmert in der Herzkammer

Hannelore Kraft galt als Hoffnung der SPD. Sie stand für das Kümmern anstatt kalter Agenda-Politik. Doch das planvolle Regieren lag ihr nie. Nun könnte sie die Wahl verlieren. Mehr Von Reiner Burger, Hagen/Bochum

11.05.2017, 20:13 Uhr | Politik

TV-Duell vor NRW-Wahl Angriff mit schwachen Bandagen

Die Regierungsbilanz von Rot-Grün in Nordrhein-Westfalen ist bestenfalls durchwachsen. Trotzdem kann CDU-Herausforderer Laschet im TV-Duell nicht punkten. Kraft lächelt ihn weg – nur an einer Stelle gelingt es ihm, die Ministerpräsidentin zu beeindrucken. Mehr Von Timo Steppat

03.05.2017, 05:00 Uhr | Politik

Fernsehduell vor NRW-Wahl Für Laschet ist Krafts Innenminister ein Sicherheitsrisiko

Im TV-Duell mit dem CDU-Spitzenkandidaten Armin Laschet muss Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ihren Innenminister gegen scharfe Kritik verteidigen. Kontrovers ging es auch bei zwei anderen Themen zur Sache. Mehr

02.05.2017, 22:25 Uhr | Politik

Verbindung zu Amri Festnahme wegen Terrorverdachts

Ein 27-jähriger Mann ist Angaben der italienischen Polizei wegen Terrorverdachts festgenommen worden. Er soll auch Kontakt zum Berliner Attentäter Anis Amri gehabt haben. Mehr

28.04.2017, 11:38 Uhr | Politik

Terrorismus Anis Amri soll Kontakt zur IS-Führung gehabt haben

Der Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt wurde wohl von einem einflussreichen IS-Kader gesteuert. Die deutschen Behörden erhielten den Hinweis angeblich von einem Geheimdienst aus dem Nahen Osten. Mehr

15.04.2017, 06:33 Uhr | Politik

Islamismus Niedersachsen schiebt Gefährder nach Nigeria ab

Niedersachsen hat einen Nigerianer abgeschoben, der im Februar unter Terrorverdacht in Göttingen festgenommen worden war. Damit nutzt das Bundesland einen Paragrafen, der bislang noch nie angewendet worden ist. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

06.04.2017, 15:55 Uhr | Politik

Überwachung in der Kunst Den Bäumen wachsen Ohren

Vom Auge Gottes im barocken Kupferstich zum alles erfassenden Blick der Drohne: Drei Berliner Ausstellungen zeigen Kunst und Fotografie zum Thema Überwachung. Mehr Von Peter Geimer

02.04.2017, 22:19 Uhr | Feuilleton

Anschlag in Berlin Warum das LKA Anis Amri nicht stoppen konnte

Das LKA in Nordrhein-Westfalen versuchte viel, um den Terroristen 2016 zu stoppen. Als die Nachricht vom Anschlag kam, hieß es in Düsseldorf: Hoffentlich war’s nicht Amri. Eine Rekonstruktion. Mehr Von Reiner Burger

31.03.2017, 20:02 Uhr | Politik

Terrorismus Was RAF und IS gemeinsam haben

Vor vierzig Jahren ging der Terror der Roten Armee Fraktion in die heiße Phase. Was bringt ein Vergleich der RAF mit den islamistischen Anschlägen unserer Tage? Mehr Von Christian Geyer

30.03.2017, 18:23 Uhr | Feuilleton

Anschlag auf Weihnachtsmarkt Versäumnisse bei Ermittlungen

Was lief schief im Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters? Die Geheimdienst-Kontrolleure des Bundestags machen Abstimmungsmängel bei den Behörden aus. Am Nachmittag wollen sie über einen entsprechenden Untersuchungsbericht beraten. Mehr

29.03.2017, 09:50 Uhr | Politik

Verbotener Moschee-Verein Facebook löscht Fussilet-Seite nicht

Seit Wochen fordern die Behörden Facebook auf, die Seite des verbotenen Berliner Moschee-Vereins Fussilet zu löschen. Dort war der Terrorist Amri häufig zu Besuch. Doch das Soziale Netzwerk hat bisher nicht reagiert. Mehr

28.03.2017, 20:22 Uhr | Politik

Untersuchungsausschuss De Maizière: Amri hätte in Haft genommen werden können

Man hätte den Attentäter vor dem Anschlag verhaften können, sagt Innenminister de Maizière im Untersuchungsausschuss. Gute Gründe gab es – man hätte es versuchen müssen. Mehr

28.03.2017, 15:32 Uhr | Politik

Gutachten im Fall Amri Sonderermittler: Keine Versäumnisse bei NRW-Behörden

Der von der nordrheinwestfälischen Landesregierung beauftragte Sondermittler im Fall Amri nimmt die Landesbehörden vor Kritik in Schutz: Die Ermittler hätten regelkonform gehandelt. Mehr

27.03.2017, 13:37 Uhr | Politik

NRW LKA warnte im März 2016 vor Anschlag von Amri

Monate vor dem Weihnachtsmarkt-Anschlag in Berlin hat das NRW-Landeskriminalamt das Innenministerium in Düsseldorf vor dem Attentäter gewarnt. Die Beamten hatten laut einem Bericht zuvor einen Chat von Amri überwacht. Mehr

26.03.2017, 04:46 Uhr | Politik

Die Rückkehr des Terrors Aufarbeitung in London nach dem Schock

Nach dem Schock über den Anschlag mit vier Toten und etwa 40 Verletzten beginnt in der britischen Hauptstadt die Aufarbeitung. Die Botschaft lautet: Auf keinen Fall unterkriegen lassen - trotz beunruhigender Erkenntnisse über den Attentäter. Mehr

23.03.2017, 15:46 Uhr | Politik

Weihnachtsmarkt-Anschlag Drei Terror-Verdächtige in Istanbul gefasst

In den Ermittlungen zum Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gibt es neue Spuren: Drei Verdächtige wurden am Istanbuler Flughafen festgenommen. Sie sollen mit dem Attentäter Amri kommuniziert haben. Mehr

20.03.2017, 16:47 Uhr | Politik

Großrazzia in Hildesheim Innenminister verbietet Salafistenverein

Der Verein Deutschsprachiger Islamkreis Hildesheim gilt schon lange als Treffpunkt radikaler Salafisten. Auch Anis Amri wurde dort gesehen. Nun rückte die Polizei dort mit einem Großaufgebot an. Mehr

14.03.2017, 11:36 Uhr | Politik

Treffpunkt für Islamisten Berliner Moscheeverein Fussilet 33 wird verboten

Der Berliner Moscheeverein Fussilet 33 war Anlaufpunkt für viele Islamisten – auch für Anis Amri, den Attentäter vom Breitscheidplatz. Jetzt ist der Verein verboten worden, hunderte Beamte waren im Einsatz. Mehr

28.02.2017, 07:33 Uhr | Politik

Berliner Islamistenszene Fussilet-Moschee von Verein geschlossen

Die Gebetsräume waren ein Treffpunkt für gewaltbereite Islamisten. Auch der Attentäter Anis Amri besuchte sie oft. Der Senat diskutierte über ein Verbot – dem kam der Moscheeverein jetzt zuvor. Mehr

21.02.2017, 13:05 Uhr | Politik

Handys von Asylbewerbern Information zum Auslesen

Beamte sollen Mobiltelefone von Asylbewerbern auswerten dürfen, um deren Identität zu ermitteln. Dem Vorgehen müssten die Flüchtlinge nicht mal zustimmen. Das Bamf dürfte aber ganz andere Probleme bekommen. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

20.02.2017, 20:29 Uhr | Politik

Tschetschenen in Deutschland Migration als Waffe?

Tausende Tschetschenen reisen illegal nach Deutschland ein. Viele neigen zur Gewalt und lassen sich kaum integrieren. Moskau zieht daraus seinen Vorteil. Mehr Von Markus Wehner

19.02.2017, 17:42 Uhr | Politik
1 2 3 ...  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z