Angela Merkel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Merkel in Chemnitz „Nicht von denen die Tagesordnung vorgeben lassen“

Bei ihrem Besuch in Chemnitz will Angela Merkel ein anderes Bild der sächsischen Stadt zeigen. Es sei schrecklich, dass ein Mensch gestorben sei, sagt die Kanzlerin. Das aber rechtfertige nicht, selbst Straftaten zu begehen. Mehr

16.11.2018, 18:16 Uhr | Politik
Angela Merkel

Angela Merkel schrieb 2005 mit der Ernennung zur Bundeskanzlerin Deutschlands als erste Frau im Amt Geschichte und hält diesen Posten bis heute inne. Sie wurde 1954 in Hamburg geboren, siedelte jedoch noch im selben Jahr mit ihren Eltern in die ehemalige DDR über. Angela Merkel studierte Physik in Leipzig und arbeitete später am Zentralinstitut für Physikalische Chemie in Berlin.

Erste Erfolge als Politikerin
In der DDR war Angela Merkel politisch nicht organisiert. Erst nach der Wende engagierte sie sich ab Dezember 1989 in der Partei Demokratischer Aufbruch (DA) und trat 1990 der CDU bei. Noch im selben Jahr gewann sie bei den ersten gesamtdeutschen Bundestagswahlen im Dezember ihren Wahlkreis und wurde von Bundeskanzler Helmut Kohl zur Bundesministerin für Frauen und Jugend ernannt. Kohl galt als ihr großer Förderer und übergab ihr nach der Bundestagswahl 1994 das bedeutende Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Später folgte der Aufstieg zur Generalsekretärin und CDU-Vorsitzenden.

Angela Merkels Profil als Bundeskanzlerin
Als Bundeskanzlerin punktet die Politikerin seit 2005 vor allem international und genießt weltweit hohe Anerkennung. So steuerte sie Deutschland durch die 2007 einsetzende Wirtschaftskrise und die folgende Eurokrise. Mehrfach wich Angela Merkel überraschend vom bisherigen Kurs der CDU ab, u. a. 2011 mit der Kehrtwende zur Atompolitik in Folge des Reaktorunfalls im japanischen Fukushima und im Jahr 2015 mit der Öffnung der deutschen Grenze für Flüchtlinge.

Alle Artikel zu: Angela Merkel

   
Sortieren nach

Fraktur Die Wiedergeburt des Tunichtguts

Wie die Migration zu einer Bereicherung führt – mindestens unseres Wortschatzes. Mehr Von Berthold Kohler

16.11.2018, 16:51 Uhr | Politik

Armee der Europäer Den Worten müssen jetzt Taten folgen

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen erklärt, warum es eine europäische Armee braucht und warum die Nato-Partner keine Angst haben sollten. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Ursula von der Leyen

16.11.2018, 15:00 Uhr | Politik

Dreikampf um Parteivorsitz Der Wahlkampf um das Merkel-Erbe belebt die CDU

Kramp-Karrenbauer, Merz – oder doch Spahn? In der CDU zeigen sich Basis wie Führung entschlossen, ihren Auftrag wieder mit Lust und aller Ernsthaftigkeit zu erfüllen. Ein Kommentar. Mehr Von Eckart Lohse

16.11.2018, 13:08 Uhr | Politik

AKK warnt Merz CDU-Vorsitz nicht nur Vehikel für Kanzlerschaft

Der Kampf um den CDU-Parteivorsitz nimmt an Schärfe zu. Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer hat eine klare Botschaft an ihren größten Konkurrenten – und gilt bei Parteienforschern als Favoritin. Mehr

16.11.2018, 12:02 Uhr | Politik

Dieselmotor Zeit für eine Rettungsgasse

Der Diskussion über den Dieselmotor ist jedwede Vernunft abhanden gekommen. Deutschland ist dabei, die nächste Schlüsselbranche preiszugeben. Ein Kommentar. Mehr Von Holger Appel

16.11.2018, 10:49 Uhr | Technik-Motor

Nach Ministerrücktritten May muss sich Misstrauensvotum stellen

Premierministerin May steht stark unter Druck. Ihre Minister treten reihenweise zurück. Inzwischen sind ausreichend Anträge für ein Misstrauensvotum gestellt worden. Wird sie gestürzt? Mehr

16.11.2018, 10:35 Uhr | Brexit

Zukunft der Bundesrepublik Die Schwächen der deutschen KI-Strategie

Milliarden vom Staat und ein hoher Anspruch: Deutschland hat jetzt einen Plan für Künstliche Intelligenz. Experten fragen, ob es wirklich gelingt, mehr als 100 hochkarätige neue Professuren zu besetzen. Und nicht nur das. Mehr Von Alexander Armbruster

16.11.2018, 10:28 Uhr | Wirtschaft

Chemnitz vor dem Merkel-Besuch Am Ort der Entladung

Drei Monate nach den Ausschreitungen besucht Angela Merkel Chemnitz. Sie trifft auf eine tief verunsicherte Stadt, die noch lange nicht verarbeitet hat, was dort im Sommer geschah. Mehr Von Stefan Locke, Chemnitz

16.11.2018, 08:18 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Kampf um den Thron

Für Theresa May steuert die seit Monaten andauernde Zitterpartie um ihr politisches Überleben nach Tag Eins des Brexit-Deals auf eine Entscheidung zu. Und ihrer deutschen Amtskollegin steht ein schwieriger Besuch in einer schwierigen Stadt bevor. Mehr Von Thomas Holl

16.11.2018, 06:51 Uhr | Aktuell

Neueste Umfrage CDU-Basis favorisiert AKK

Kramp-Karrenbauer, Merz oder doch Spahn? Die CDU steuert mit ganz unterschiedlichen Bewerbern die Nach-Merkel-Zeit an der Parteispitze an. Einer neuen Umfrage zufolge liegt Merkels Favoritin vorn. Mehr

15.11.2018, 23:24 Uhr | Aktuell

CDU-Regionalkonferenz Gezielte Spitzen im Nebel der Nettigkeiten

Stimmungstest für die potentiellen Merkel-Nachfolger an der CDU-Basis: Merz trifft nur einmal nicht den richtigen Ton, Kramp-Karrenbauer gibt sich bestimmt, Spahn tritt als Erneuerer auf – und jeder setzt ein paar gezielte Spitzen. Mehr Von Matthias Wyssuwa, Lübeck

15.11.2018, 22:57 Uhr | Politik

Stimmungstest an der CDU-Basis Merz will die CDU wieder zu 40 Prozent führen

Friedrich Merz erhält von der CDU-Basis in Lübeck Applaus für seine Ankündigung, die CDU wieder zu 40 Prozent führen zu wollen. Er, Kramp-Karrenbauer und Spahn betonen: Es herrscht Aufbruchstimmung in der Partei. Mehr

15.11.2018, 20:27 Uhr | Politik

Millionär der Mittelschicht Ist Merz ein Kandidat von gestern?

Friedrich Merz nährt Zweifel an seinem politischen Gespür. Mancher wirft ihm vor, dass sein Blick für Strategie, Taktik, Gefahren und Fallstricke in der Politik nicht mehr scharf genug ist. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

15.11.2018, 17:29 Uhr | Politik

Zukunft des Landes So soll Deutschland in Künstlicher Intelligenz Weltklasse werden

Drei Milliarden Euro und 100 neue Professuren sind nur zwei Elemente der neuen deutschen KI-Strategie. Die Kanzlerin macht klar, was der Anspruch ist. Mehr

15.11.2018, 16:04 Uhr | Wirtschaft

Merkel-Nachfolge in der CDU Jetzt beginnt der Dreikampf

In Lübeck stellen sich Annegret Kramp-Karrenbauer, Jens Spahn und Friedrich Merz am Abend bei der ersten von acht Regionalkonferenzen der Parteibasis. Wer kann wie punkten? Mehr Von Oliver Georgi

15.11.2018, 14:49 Uhr | Politik

Jens Spahn greift an Mit Dolch und großem Kaliber

Im Rennen um den CDU-Parteivorsitz liegt Gesundheitsminister Jens Spahn inzwischen deutlich hinter Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz. Ihm bleibt nur eine Chance. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

14.11.2018, 16:03 Uhr | Politik

Spahn über seine Konkurrenten „Wir brauchen einen echten Neustart“

Friedrich Merz habe sich in den vergangenen Jahren nicht für die CDU eingebracht und Annegret Kramp-Karrenbauer ein veraltetes Familienbild, sagt Jens Spahn. Einen Rückzug aus dem Rennen um den Parteivorsitz schließt er aus. Mehr

14.11.2018, 08:20 Uhr | Politik

KI und Elektromobilität So will die Regierung die Wirtschaft der Zukunft fördern

3 Milliarden Euro für Künstliche Intelligenz. 1 Milliarde Euro für Batteriezellen. Die Regierung verkündet vor ihrer zweitätigen Klausurtagung zu Digitalthemen große Pläne. Kann sie halten, was sie verspricht? Mehr Von Julia Löhr, Berlin und Martin Gropp, Frankfurt

14.11.2018, 08:12 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Sprinter Tee mit May und KI mit Merkel

Ausgerechnet ein Ire bringt das Dilemma der Briten beim Thema Brexit auf den Punkt. Wovon Peter Altmaier träumt, was Merkel sucht und was heute sonst wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Heike Göbel

14.11.2018, 06:43 Uhr | Aktuell

Kommentar Merkels Europa

Eine innenpolitisch stark geschwächte Kanzlerin tut sich schwer mit europäischen Visionen. Ein Thema ihrer Rede vor dem Europäischen Parlament war aber auffällig. Mehr Von Nikolas Busse

13.11.2018, 21:43 Uhr | Politik

Rede vor dem Europaparlament Merkel unterstützt Macrons Idee einer europäischen Armee

Frankreichs Staatspräsident will sie. Amerikas Präsident macht sie lächerlich. Die Kanzlerin lässt keinen Zweifel, an wessen Seite sie steht. Mehr Von Lorenz Hemicker

13.11.2018, 18:30 Uhr | Politik

Weber fordert vor Merkel-Rede „Ich wünsche mir, dass die Bundesregierung das beherzt angeht“

Bundeskanzlerin Merkel müsse mit ihrer Rede im EU-Parlament endlich Bewegung in die Gemeinschaft bringen, fordern Martin Schulz und Manfred Weber. Gerade mit Blick auf die Europawahl im nächsten Jahr. Mehr

13.11.2018, 10:49 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Mandarinen statt Schweinekadaver

Während Angela Merkel in ihren letzten politischen Zügen für mehr Frauen in Spitzenpositionen eintritt, könnte es im Atomstreit zwischen Amerika und Nordkorea einen gefährlichen Rückschlag geben. Was sonst noch wichtig ist, lesen Sie im FAZ.NET-Sprinter. Mehr

13.11.2018, 06:24 Uhr | Aktuell

Horst Seehofer Das nahe Ende des Meisters der Wendungen

Horst Seehofer war selbstsicher in das Treffen der engeren CSU-Führung gegangen. Doch in dessen Verlauf wirkte er zunehmend angeschlagen. Kurz darauf kündigt er seinen Rückzug vom Parteivorsitz an – alles Weitere bleibt offen. Eine Rekonstruktion. Mehr Von Timo Frasch, München

12.11.2018, 15:07 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z