HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Angela Merkel

Politische Debattenkultur Wir hängen nicht nur Plakate

In der Demokratie sind Kritik und leidenschaftlicher Streit nicht nur erlaubt, sondern unabdingbar. Aber ein hasserfülltes politisches Klima mit pauschalen Vorurteilen und negativen Stereotypen kann für die Demokratie zur Gefahr werden. Mehr

26.09.2016, 16:29 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Angela Merkel

Angela Merkel ist seit dem Jahr 2000 Bundesvorsitzende der CDU und seit November 2005 deutsche Bundeskanzlerin. In den Neunziger-Jahren war Merkel Bundesministerin für Frauen und Jugend im Kabinett von Helmut Kohl.

Alle Artikel zu: Angela Merkel
   
Sortieren nach

Streit in der Union Was will Seehofer?

Eine Trennung von der Union kommt für Horst Seehofer nicht in Frage. Dennoch wachsen Zweifel, ob mit Angela Merkel die nächste Wahl gewonnen werden kann. Das Rätsel um den Kurs des CSU-Vorsitzenden. Mehr Von Albert Schäffer, München

26.09.2016, 11:14 Uhr | Politik

Streit in der Union Am Rand des Abgrunds

Der Dauerstreit in der Union nimmt nahezu alle Aufmerksamkeit in Anspruch und verzerrt die politische Optik. Nach der herben Wahlniederlage in Berlin kommt nun aber Bewegung in den innerparteilichen Stellungskrieg. Vielleicht naht endlich Frieden. Mehr Von Volker Zastrow

25.09.2016, 17:58 Uhr | Politik

Flüchtlingsdebatte Rhetorik ohne Obergrenze

Staatsversagen. Herrschaft des Unrechts. Ein Riss durchs Land, hier die Deutschen, dort die Berliner Politik. Destabilisierung. Souveränitätsverzicht. Und Millionen Flüchtlinge, von der Kanzlerin eingeladen: Über ein Jahr des haltlosen Geredes – und was es angerichtet hat. Mehr Von Tobias Rüther

25.09.2016, 14:16 Uhr | Feuilleton

Flüchtlingspolitik Die Balkanroute soll noch aussichtsloser werden

Auf dem Flüchtlingsgipfel in Wien klagt Kanzlerin Merkel, dass die Balkanroute zwar als geschlossen gelte, trotzdem seien seit Februar allein auf diesem Weg 50.000 Asylbewerber illegal nach Deutschland gelangt. Damit soll bald Schluss sein. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

24.09.2016, 16:33 Uhr | Politik

NS-Begriff verwendet Empörung über Tweet der CDU-Abgeordneten Kudla

Mit einem Tweet zur Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Merkel sorgt die CDU-Abgeordnete Bettina Kudla für Empörung auch in der eigenen Partei. Es ist nicht das erste Mal. Mehr

24.09.2016, 14:40 Uhr | Politik

Ministerpräsident Albig lästert über Merkel und Gabriel

Torsten Albig sorgt mit flotten Sprüchen und Vergleichen immer wieder für Unruhe in der SPD. Nun hat sich der schleswig-holsteinische Ministerpräsident seinen eigenen Parteivorsitzenden vorgenommen - aber auch die Kanzlerin. Mehr

24.09.2016, 12:32 Uhr | Politik

Nächster Bundespräsident Union und SPD wollen gemeinsamen Kandidaten für Gauck-Nachfolge

CDU, CSU und SPD wollen offenbar einen gemeinsamen Kandidaten für die Nachfolge von Bundespräsident Joachim Gauck ins Spiel bringen. Allerdings gestaltet sich die Suche nicht so einfach – ein Wunschkandidat soll bereits abgesagt haben. Mehr

24.09.2016, 08:40 Uhr | Politik

Folgen der Flüchtlingskrise Durch die Hintertür in eine neue Ära

Bei der Integration der Flüchtlinge werden die Deutschen über sich hinauswachsen. Doch das Erbe Angela Merkels wird widersprüchlich sein. Ein Bundesland dürfte zum Vorbild werden. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Thomas Schmid

23.09.2016, 21:17 Uhr | Politik

Livestream Konferenz - Denk ich an Deutschland

Wie kann Deutschland die Flüchtlingskrise meistern? Das ist das Thema der diesjährigen Konferenz Denk ich an Deutschland der Alfred Herrhausen Gesellschaft und der F.A.Z. in Berlin. Verfolgen Sie die Konferenz im Livestream. Mehr

23.09.2016, 09:18 Uhr | Politik

Bundestagswahl 2017 Seehofer sucht den Spitzenkandidaten

Auf der Pirsch nach Alphatieren: Bei der kommenden Bundestagswahl würde Horst Seehofer am liebsten jemanden aus den eigenen Reihen auf die große Bühne stellen. Doch manche CSU-Größe macht sich da lieber ganz klein. Mehr Von Albert Schäffer, München

22.09.2016, 19:48 Uhr | Politik

Ukraine: Das Prinzip Hoffnung im Donbass

Der Abstand zwischen den Frontlinien in der Ostukraine soll vergrößert werden, um den immer wieder gebrochenen Waffenstillstand zu stabilisieren. Doch Beobachter zweifeln an der Umsetzbarkeit. Mehr Von Konrad Schuller

22.09.2016, 17:42 Uhr | Politik

Rede bei UN-Flüchtlingsgipfel Obama lobt Merkel für Einsatz in Flüchtlingskrise

Beim UN-Flüchtlingsgipfel hat Barack Obama Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihre Flüchtlingspolitik gelobt. Auch weiteren Ländern dankt der amerikanische Präsident und appelliert an die Welt, gemeinsam mit anzupacken. Mehr

20.09.2016, 23:33 Uhr | Politik

Pegida Lebt Bachmann nun auf Teneriffa?

Die ehemaligen Pegida-Aktivisten Bachmann und Festerling sind nur noch im Streit vereint. Es geht darum, wer am Tag der Deutschen Einheit in Dresden wann gegen Angela Merkel demonstrieren darf. Und lebt Bachmann eigentlich noch in Deutschland? Mehr Von Stefan Locke, Dresden

20.09.2016, 21:16 Uhr | Politik

Internet in Aufruhr nach Aus So reagiert das Netz auf das Ende von #Brangelina

Nachdem bekannt wurde, dass Angelina Jolie und Brad Pitt sich scheiden lassen werden, explodierte das Internet förmlich vor Kommentaren. Die Spannbreite: von hämisch bis verzweifelt. Mehr Von Astrid Benölken

20.09.2016, 20:02 Uhr | Gesellschaft

CSU-Klausurtagung Eine Erwärmung, aber noch keine Wohlfühltemperatur

Horst Seehofer behält bei der Klausurtagung in Kloster Banz seine Skepsis gegenüber der Kanzlerin bei. Andere in der CSU sind mutiger und sehnen den Frieden herbei. Mehr Von Albert Schäffer, München

20.09.2016, 18:22 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Merkels Schocktherapie

Die Kanzlerin hat ihren Flüchtlingskurs geändert und ihre Leerformel Wir schaffen das aus dem Verkehr gezogen. Aus welchem Motiven hat man eigentlich an sie geglaubt? Mehr Von Christian Geyer

20.09.2016, 13:36 Uhr | Feuilleton

Obergrenze CSU lobt Selbstkritik Merkels, beharrt aber auf Forderungen

Die CSU begrüßt die Selbstkritik der Kanzlerin. Bayerns Finanzminister Söder findet sie beachtlich. Trotzdem fordern er und seine Parteifreunde mehr. Mehr

20.09.2016, 10:32 Uhr | Politik

Geheimpapier zu Snowden Held oder Verräter, das ist keine Frage

Snowden hat nichts als Schaden angerichtet, sagt ein Geheimpapier aus Washington. Und vergisst Wesentliches, das dem widerspricht. Mehr Von Constanze Kurz

19.09.2016, 18:35 Uhr | Feuilleton

Regierung Die gelähmte Koalition

Merkel angezählt, Gabriel angeschlagen. Es ist noch ein Jahr bis zur Wahl. Was für eine Aussicht. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

19.09.2016, 16:53 Uhr | Wirtschaft

Nach Wahlniederlage in Berlin Merkel gesteht Fehler in der Flüchtlingspolitik ein

Persönlich wie selten übernimmt Angela Merkel eine Mitverantwortung für das Wahldebakel in Berlin und gesteht Fehler in ihrer Flüchtlingspolitik ein. Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen, sagte sie – bei ihrem Kurs will sie trotzdem bleiben. Mehr Von Oliver Georgi

19.09.2016, 14:20 Uhr | Politik

Die Politik der Bundeskanzlerin Angela Merkel tritt schon zu lange als Alternativlose auf

Angela Merkel lässt jede ihrer Entscheidungen als zwingend erscheinen. Doch sie tritt schon zu lange als Alternativlose auf. In der Flüchtlingskrise und bei den Wahlen rächt sich das jetzt. Mehr Von Jürgen Kaube

19.09.2016, 14:04 Uhr | Feuilleton

EU-Gipfel in Bratislava Kleinste gemeinsame Einigkeit

Es ist fraglich, ob die Teilnehmer des EU-Gipfels die richtige Antwort auf die EU-Krise geben können. Doch es reicht bei weitem nicht, einen Geist von Bratislava zu beschwören. Mehr Von Hendrik Kafsack

19.09.2016, 12:59 Uhr | Wirtschaft

CSU zu CDU-Debakel in Berlin Mit Satzbausteinen gegen die Schwesterpartei

Die CDU fährt ein historisch schlechtes Ergebnis in Berlin ein. Wie reagieren die CSU und ihr Chef Horst Seehofer, die schon seit Wochen die Kanzlerin attackieren? Generalsekretär Scheuer verschärft erst mal seine Rhetorik gegen Flüchtlinge. Mehr Von Albert Schäffer, München

19.09.2016, 12:56 Uhr | Politik

Analyse der Wahl in Berlin Die Berliner CDU ist an ihrem Wahldesaster selbst schuld – nicht die Kanzlerin

Die Hauptstadt hat gewählt. Im armen Osten AfD, im reichen Westen CDU: Von wem die AfD profitiert hat, wieso Nichtwähler die Wahlsieger sind und warum die Berliner CDU an ihrem desaströsen Abschneiden selbst schuld ist – nicht Angela Merkel. Die Analyse. Mehr Von Timo Steppat

19.09.2016, 06:41 Uhr | Politik
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z