Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Amnesty International

Kritik der Menschenrechtler Amnesty: Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo

Kobalt ist nicht nur für Handys wichtig, sondern auch ein Schlüsselelement für Autocomputer und Batterien. Menschenrechtler fordern daher von Unternehmen mehr Einsatz, um Missstände in den Minen im Kongo abzustellen. Mehr

15.11.2017, 04:20 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: Amnesty International
1 2 3 ... 8 ... 17  
   
Sortieren nach

Proteste in Barcelona Hunderttausende für den kleinsten gemeinsamen Nenner

Die nächtliche Großdemonstration der Einheit verdeckt, wie uneinig die Parteien untereinander geworden sind, die bisher gemeinsam für die Unabhängigkeit kämpften. Ihre Front ist längst brüchig. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Barcelona

12.11.2017, 12:27 Uhr | Politik

Steudtners Freilassung Der Coup des Gerhard Schröder

Peter Steudtner ist unter Mithilfe von Altkanzler Gerhard Schröder freigekommen. Aber was bedeutet das für Erdogans andere deutsche Gefangene? Mehr Von Michael Martens, Athen

26.10.2017, 18:37 Uhr | Politik

Türkei „Ein faires Verfahren ist nicht zu erwarten“

Vor dem Prozess gegen den Menschenrechtler Peter Steudtner in der Türkei warnen deutsche Politiker Präsident Erdogan davor, Gefangene als Faustpfand zu missbrauchen. Die Grünen wollen an den EU-Beitrittsgesprächen dennoch festhalten. Mehr

25.10.2017, 05:08 Uhr | Politik

Inhaftierter Menschenrechtler Termin für Prozess gegen Peter Steudtner festgelegt

Dem deutschen Menschenrechtler Peter Steudtner, der in der Türkei in Haft sitzt, soll ab dem 25. Oktober der Prozess in Ankara gemacht werden. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Gefängnis. Mehr

17.10.2017, 11:58 Uhr | Politik

Amnesty International Menschenrechtler prangern Polizeigewalt in Kenia an

Bis zu 50 Menschen seien nach der Präsidentenwahl in Kenia im August von Ordnungshütern getötet worden, berichtet Amnesty International. Protestler seien erschossen und zu Tode geprügelt worden, heißt es. Mehr

16.10.2017, 08:31 Uhr | Politik

Türkei-Kommentar Nicht von Ankara erpressen lassen

Der türkische Außenminister hat erklärt, er wolle die Beziehungen zu Deutschland verbessern. Kurz darauf fordert die türkische Staatsanwaltschaft ein drakonisches Strafmaß für einen Deutschen – ein absurde Situation. Mehr Von Rainer Hermann

08.10.2017, 17:49 Uhr | Politik

Gewalt auf Höchststand Amnesty kritisiert Abschiebungen nach Afghanistan

Europa müsse Abschiebungen nach Afghanistan sofort stoppen, fordert Amnesty International – und berichtet von dramatischen Schicksalen zurückgeführter Menschen. Mehr

05.10.2017, 06:21 Uhr | Politik

Intergeschlechtliche Kinder „Aus dir sollte wohl eher ein Junge werden“

Auf dem Papier wurde viel getan für Kinder, die nicht eindeutig als Mädchen oder Junge zur Welt kommen. In der Praxis und für ihren Platz in der Gesellschaft bleibt es aber schwierig. Mehr Von Katrin Hummel

12.08.2017, 08:25 Uhr | Gesellschaft

Als Jugendlicher verurteilt Vereinte Nationen entsetzt über Hinrichtung in Iran

Kurz vor dem offiziellen Beginn der zweiten Amtszeit von Präsident Rohani rückt die Menschenrechtslage in Iran wieder einmal in den Fokus: Jetzt wurde ein junger Mann Opfer des repressiven Justizsystems. Mehr

11.08.2017, 13:10 Uhr | Politik

Andrew Ng Er will der ganzen Welt Künstliche Intelligenz beibringen

Andrew Ng gehört zu den Vordenkern der Künstlichen Intelligenz. Lange hat er geschwiegen über seine berufliche Zukunft. Nun lüftet er ein Geheimnis - und hat Großes vor. Mehr

09.08.2017, 16:07 Uhr | Wirtschaft

Istanbuler Strafgericht Gericht lehnt Freilassung Steudtners aus U-Haft ab

Der Menschenrechtler Peter Steudtner soll bis zu einem Prozess gegen ihn in Haft bleiben. Im türkischen Hochsicherheitsgefängnis Silivri ist er nicht der einzige Deutsche. Mehr

04.08.2017, 14:50 Uhr | Politik

Vor Rohanis Vereidigung Amnesty International: Menschenrechtslage in Iran verschlechtert

Am Samstag wird Irans Präsident Rohani vor dem Parlament für eine zweite Amtszeit vereidigt. In den vergangenen vier Jahren hat sich die Menschenrechtslage unter ihm stark verschlechtert. Mehr Von Friederike Böge

03.08.2017, 14:08 Uhr | Politik

Menschenrechtler in der Türkei Steudtner ins Hochsicherheitsgefängnis verlegt

Die türkische Staatsanwaltschaft wirft dem Menschenrechtler Peter Steudtner Terror-Unterstützung vor. Nun wird er in das Hochsicherheitsgefängnis verlegt, wo ein weiterer deutscher Häftling einsitzt. Mehr

01.08.2017, 19:33 Uhr | Politik

Festnahmen in der Türkei Solidarität mit den Verhafteten

Mit der Festnahme von sechs Menschenrechtlern in der Türkei ist für die Bundesregierung eine Grenze überschritten. Auch Amerika verurteilt die Verhaftungen. Mehr

18.07.2017, 17:33 Uhr | Politik

Verhaftungen in der Türkei „Politisch motivierte Hexenjagd“

In der Türkei sind sechs Menschenrechtler inhaftiert worden, unter ihnen ein Deutscher und die Amnesty-Landesdirektorin Idil Eser. Die Organisation fordert mehr internationalen Druck auf Ankara. Mehr

18.07.2017, 10:12 Uhr | Politik

Terrorvorwürfe Türkei inhaftiert deutschen Menschenrechtler

Sechs Aktivisten, unter ihnen ein Deutscher, sollen einen Putsch in der Türkei geplant haben. Den inhaftierten Journalisten Yücel unterstützt die Bundesregierung derweil vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Mehr

18.07.2017, 07:25 Uhr | Politik

Flucht über das Mittelmeer Der bizarre Wettkampf um Migranten

Immer öfter stößt die libysche Küstenwache im Mittelmeer mit privaten Helfern zusammen, die Flüchtlinge retten wollen. Nun soll ein Verhaltenskodex für Nichtregierungsorganisationen her. Mehr Von Thomas Gutschker

17.07.2017, 20:11 Uhr | Politik

Kriegsverbrechen in Mossul? „Missachtung menschlichen Lebens“

Im Kampf um die irakische Stadt Mossul soll es zu schweren Kriegsverbrechen gekommen sein. Das prangert die Menschenrechtsorganisation Amnesty International an. Dabei sollen sich alle Konfliktparteien schuldig gemacht haben. Mehr

11.07.2017, 06:56 Uhr | Politik

Menschenrechte Mobilisierende Kritik

Zu Deutschland liest man im jüngsten Bericht von Amnesty International: „Die Zahl rassistischer Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte blieb hoch, und die Behörden ergriffen keine wirksamen Gegenmaßnahmen.“ Dies ist offensichtlich unrichtig und kann nur als böswillig bezeichnet werden. Mehr Von Christian Hillgruber

10.07.2017, 16:52 Uhr | Politik

Südsudan „Die Waffenlieferungen müssen gestoppt werden“

Der Südsudan-Experte Peter Schumann über den schier endlosen Bürgerkrieg, Waffenimporte aus der Ukraine und die Mitverantwortung der Bundesregierung. Mehr Von Lilian Häge

09.07.2017, 16:19 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Amnesty International: G20 verhalten sich „grob fahrlässig“

Vor dem Beginn des Gipfels in Hamburg macht der Generalsekretär von Amnesty International, Salil Shetty, den G-20-Staaten heftige Vorwürfe. Sie lieferten sich einen Wettlauf darum, in der Flüchtlingskrise möglichst wenig Verantwortung zu übernehmen, schreibt Shetty in der F.A.Z. Mehr

06.07.2017, 17:17 Uhr | G-20-Gipfel

Flüchtlingskrise Italien in Not

In Italien bleibt die Flüchtlingskrise akut. Auf dem EU-Gipfel knöpft sich die Regierung nun private Seenotretter vor und nimmt die Nachbarländer in die Pflicht. Mehr Von Marlene Grunert

06.07.2017, 16:44 Uhr | Politik

Türkei Menschenrechtsaktivisten festgenommen

Auf einer Konferenz zum Thema Menschenrechte wurden in der Nähe von Istanbul neun Aktivisten festgenommen. Darunter sollen auch die Türkeichefin von Amnesty International und ein deutscher Staatsbürger sein. Mehr

06.07.2017, 08:46 Uhr | Politik

Menschenrechte in der Türkei Die letzte Hoffnung wird enttäuscht

In der Türkei herrscht Willkür. Für viele türkische Bürger ist der Straßburger Gerichtshof für Menschenrechte die letzte Hoffnung. Doch der weist sie ab. Mehr Von Michael Martens, Athen

05.07.2017, 20:19 Uhr | Politik
1 2 3 ... 8 ... 17  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z