Alexis Tsipras: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Trotz anhaltender Reformen Tsipras verspricht Griechen wieder steigenden Lebensstandard

Nach jahrelangen harten Sparmaßnahmen verkündet der griechische Ministerpräsident Tsipras frohe Botschaften: Löhne und Renten sollen steigen, Steuern sinken. Doch viele Griechen sind nicht so optimistisch wie ihr Regierungschef. Mehr

08.09.2018, 22:07 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Alexis Tsipras

1 2 3 ... 22 ... 44  
   
Sortieren nach

Geschichtspolitik in Athen Die Partisanen bekommen immer noch Zulauf

In Griechenland war die Erinnerung an die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg lange durch den Parteienstreit bestimmt. Könnte sich die Stimmung gegen die Politiker wenden? Mehr Von Thomas Speckmann

08.09.2018, 09:39 Uhr | Feuilleton

Hilfsprogramm läuft aus Ausgerechnet Tsipras

Nach mehr als acht Jahren endet das vorerst letzte Hilfsprogramm für Griechenland. Ministerpräsident Tsipras, der keines seiner Versprechen gehalten hat, soll das Land zurück an die Märkte führen. Mehr Von Michael Martens

20.08.2018, 15:10 Uhr | Politik

Hilfen laufen aus Athens langer Weg aus der Krise

Griechenland sei unreformierbar, sagen Kritiker der europäischen Finanzhilfen, die nach einem Jahrzehnt jetzt auslaufen. Dabei ist in Athen viel passiert – auch wenn das noch lange nicht reicht. Ein Kommentar. Mehr Von Michael Martens, Athen

20.08.2018, 07:27 Uhr | Politik

Griechischer Unternehmer „Alexis Tsipras ist ein politisches Chamäleon“

Das dritte und vorerst letzte Hilfsprogramm für Griechenland endet. Im Interview sagt der deutsch-griechische Unternehmer Dimitris Kamargiannis, warum er darüber nicht begeistert ist – und wie Athen vom Ende des Syrienkrieges profitieren könnte. Mehr Von Michael Martens, Athen

20.08.2018, 07:26 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Weite Wege für Schuldner, Störche und Satelliten

Das dritte Hilfspaket für Griechenland läuft aus, Athen muss sich jetzt wieder selbst finanzieren. Warum Störche dieses Jahr schon früher in den Süden fliegen und was sonst noch wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Sebastian Eder

20.08.2018, 06:52 Uhr | Aktuell

Griechischer Brandschutz In Teufels Küche

Nach den Bränden in dem Athener Vorort Mati mit zahlreichen Opfern machen sich die Menschen nun Gedanken, wie sich solche Katastrophen in Zukunft verhindern lassen. Dabei geht es auch um fehlenden Gemeinsinn. Mehr Von Michael Martens

04.08.2018, 08:20 Uhr | Politik

Mayers Weltwirtschaft Der Aufstieg der Populisten

Donald Trump, Wladimir Putin & Co. gefährden die liberale Weltordnung. Wir müssen uns wehren, bevor es zu spät ist. Mehr Von Thomas Mayer

29.07.2018, 19:33 Uhr | Wirtschaft

Waldbrände bei Athen Griechische Regierung vermutet Brandstiftung

Der zuständige Minister verweist auf Zeugenaussagen und Beweisstücke, die belegten, dass das Feuer im Küstenort Mati auf „kriminelle Handlungen“ zurückgehe. „Extreme Wetterbedingungen“ hätten die Brände noch begünstigt. Mehr

27.07.2018, 03:29 Uhr | Gesellschaft

Katastrophe nahe Athen Tragen die Gläubiger eine Mitschuld?

Kürzungen im Katastrophenschutz waren Teil des griechischen Austeritätspakets. Haben sie zur Brandkatastrophe beigetragen? Mehr Von Tobias Piller, Rom

25.07.2018, 17:33 Uhr | Wirtschaft

Waldbrände in Griechenland „Es ist eine nationale Tragödie“

Die Flammen lodern bereits östlich und westlich Athens, in Rafina fliehen hunderte Menschen ins Meer. Der Zivilschutz spricht vom „schlimmsten Szenario“ – mindestens 60 Menschen kommen ums Leben, Tspiras ruft die Staatstrauer aus. Mehr

24.07.2018, 14:10 Uhr | Gesellschaft

Rauchwolken über Athen Große Feuer wüten in Griechenland

Seit Tagen herrschen Temperaturen von 40 Grad, es ist extrem trocken und jetzt kommt auch noch starker Wind hinzu. In Griechenland geraten zwei Waldbrände außer Kontrolle. Mehr

23.07.2018, 21:33 Uhr | Gesellschaft

Griechischer Außenminister „Wir bekommen nicht genug Unterstützung von Europa“

Für schnelle Asylverfahren in Griechenland fordert der griechische Außenminister Kotzias im F.A.Z.-Interview mehr Geld von Europa. Außerdem spricht er über das angespannte Verhältnis zur Türkei und russische Flüchtlingslager. Mehr Von Michael Martens

12.07.2018, 06:25 Uhr | Politik

Zur Reformunterstützung EU bewilligt Beitrittsgespräche mit Albanien und Mazedonien

Die EU gibt grünes Licht für Beitrittsverhandlungen mit Mazedonien und Albanien. Doch der Weg zur EU-Mitgliedschaft ist noch weit – und der Namensstreit zwischen Griechenland und Mazedonien geht in die nächste Runde. Mehr

26.06.2018, 19:40 Uhr | Politik

Muharrem Ince Erdogans Herausforderer?

Muharrem Ince hat es geschafft – er ist in der türkischen Politik zu einer ernst zu nehmenden Kraft geworden. Doch wer ist der Mann, der Hunderttausende zu seinen Wahlkampfveranstaltungen zog? Mehr Von Michael Martens, Ankara

24.06.2018, 18:36 Uhr | Politik

Griechenland-Kommentar Augen zu und durch

Ist die griechische Krise überwunden? Vieles spricht dagegen, denn der Konkurs wird nur verschleppt. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

22.06.2018, 21:36 Uhr | Wirtschaft

Andreas Georgiou Ein Knecht der Deutschen?

Der frühere Chef von Griechenlands Statistikbehörde ist zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Weil er ehrlich war – und sich für die politische Kaste als Sündenbock anbot. Mehr Von Michael Martens

22.06.2018, 20:39 Uhr | Politik

Namensstreit mit Mazedonien Das Dilemma der griechischen Nationalisten

Akzeptiert der griechische Oppositionsführer Mitsotakis die Namensänderung Mazedoniens macht er sich viele Freunde in Europa – und in seiner eigenen Partei viele Feinde. Ist noch mehr Nationalismus eine Lösung? Mehr Von Michael Martens, Athen

20.06.2018, 18:09 Uhr | Politik

Nach einem Vierteljahrhundert Griechenland und Mazedonien legen Namensstreit bei

Am Prespa-See unterzeichnen die Außenminister beider Länder ein historisches Abkommen. Die Einigung öffnet Nord-Mazedonien den Weg in EU und Nato. Mehr

17.06.2018, 11:09 Uhr | Politik

Nach Streit mit Mazedonien Griechenlands Regierungschef Tsipras übersteht Misstrauensvotum

Um eine Vereinbarung im Namensstreit mit Mazedonien zu kippen, leiten Griechenlands Konservative ein Misstrauensvotum gegen Alexis Tsipras ein. Das Ergebnis ebnet neue Wege. Mehr

16.06.2018, 22:41 Uhr | Politik

Kompromiss mit Mazedonien Misstrauensantrag gegen Tsipras

Griechenlands Ministerpräsident muss wegen des Kompromisses im Namensstreit mit Mazedonien um seinen Posten fürchten. Und auch der mazedonische Präsident ist von der Einigung nicht angetan. Mehr

14.06.2018, 13:06 Uhr | Politik

Streit um Namen Mazedoniens „Dieses Abkommen löscht die Geschichte dieses Landes aus“

Seit mehr als 25 Jahren streiten sich Mazedonien und Griechenland um den Namen der ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik. Eine Einigung war in Reichweite – doch dann meldet sich Mazedoniens Präsident zu Wort. Mehr

13.06.2018, 23:26 Uhr | Politik

Griechenland und Mazedonien „Ein historischer Moment für den Balkan“

Seit Jahren fordert Griechenland, dass sich Mazedonien umbenennt. Ministerpräsident Alexis Tsipras tritt in Athen an die Öffentlichkeit und verkündet Unglaubliches: Eine Vereinbarung im Namensstreit mit dem Nachbarn. Mehr Von Michael Martens, Athen

12.06.2018, 18:23 Uhr | Politik

Die EU und Italien War doch nur gut gemeint

Deutschland, Frankreich und Brüssel sorgen sich um Italien. Doch Ratschläge aus dem Ausland möchte man dort gar nicht hören. Mehr Von Majid Sattar, Michael Stabenow und Michaela Wiegel

28.05.2018, 20:47 Uhr | Politik

Vor Auslaufen der EU-Programme Tsipras legt Wachstumsplan für Griechenland vor

Der griechische Regierungschef plant tiefgreifende Reformen im Finanz- und Energiesektor – Priorität habe dabei der Abbau notleidender Kredite. So will er wieder das Vertrauen von privaten ausländischen Investoren gewinnen. Mehr

22.05.2018, 03:56 Uhr | Politik
1 2 3 ... 22 ... 44  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z