Alexander Gauland: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

FDP und AfD im Bundestag Seite an Seite

Unter AfD-Anhängern ist Christian Lindner beliebter als Alexander Gauland. Auch sonst hat die FDP ein besonderes Verhältnis zu ihren Nachbarn im Bundestag. Mehr

13.12.2017, 10:04 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Alexander Gauland

Alexander Eberhardt Gauland kam am 20. Februar 1941 im sächsischen Chemnitz als Sohn eines Oberstleutnants der Schutzpolizei a.D. und einer Hausfrau zur Welt. 1959 flüchtete er nach bestandenem Abitur aus der DDR in die Bundesrepublik, um dort ab 1960 Geschichte und Politikwissenschaft sowie Rechtswissenschaften zu studieren. 1970 erlangte er den akademischen Grad eines Doktors im Bereich der Rechtswissenschaft.

Seine Laufbahn als Politiker begann Gauland mit einem Engagement beim Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS). 1973 trat er der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) bei. Dort war er zunächst persönlicher Referent des Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Geschäftsführers Walter Wallmann. Nach verschiedenen Stationen in der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik war Gauland ab 1987 als Staatssekretär Chef der Hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden.

Wechsel von der CDU zur AfD
Unter Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte Gauland die politische Ausrichtung der CDU und trat schließlich im März 2013 aus der Partei aus. Im April 2013 ließ er sich auf dem Gründungsparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) zum stellvertretenden Sprecher wählen, nachdem er zuvor bereits Gründungsmitglied der Vorgänger-Organisation Wahlalternative 2013 war. Später wurde Gauland Vorsitzender der AfD Brandenburg.

Als Spitzenkandidat zur Bundestagswahl 2017
Auf dem Parteitag der AfD im April 2017 ließ sich Gauland zusammen mit Alice Weidel als Spitzenkandidat für den Bundestagswahlkampf 2017 aufstellen.

Alle Artikel zu: Alexander Gauland

1 2 3 ... 7 ... 14  
   
Sortieren nach

AfD-Kommentar Die AfD, der gärige Haufen

Wer die AfD auf dem Weg zu einer normalen Partei sah, ist in Hannover eines Besseren belehrt worden. Stattdessen gibt es in der Partei eine gefährliche Patt-Situation. Mehr Von Justus Bender, Hannover

04.12.2017, 09:43 Uhr | Politik

AfD-Ko-Vorsitzender Gauland Taktiker in Tweed

Bislang hat Alexander Gauland die AfD aus der zweiten Reihe gesteuert. Jetzt ist er selbst auf einem Schleudersitz gelandet, auf den er nie wollte. Mehr Von Markus Wehner

03.12.2017, 19:13 Uhr | Politik

AfD-Parteitag in Hannover Gespalten und noch ein bisschen weiter rechts

Mit der Doppelspitze Meuthen-Gauland hat sich die AfD weiter rechts ausgerichtet. Für die gemäßigteren Kräfte wird Alice Weidel in den Vorstand gewählt – und muss sich Sticheleien von Björn Höcke gefallen lassen. Mehr

03.12.2017, 14:47 Uhr | Politik

AfD-Kommentar Der Respekt der Respektlosen

Einigen AfD-Abgeordneten fällt der Wechsel von Volkstribunen zu Berufspolitikern sichtlich leicht. Das beunruhigt den Parteivorsitzenden Meuthen offenbar so, dass er auf dem Parteitag gegensteuert. Mehr Von Justus Bender

03.12.2017, 11:36 Uhr | Politik

Showdown im Hinterzimmer Die AfD will reifer und klüger geworden sein

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen blickt auf dem Bundesparteitag zurück auf eine Geschichte der Erfolge, die ihn emotional werden lässt. Heute sei alles anders als früher, sagt er. Es gebe kein Kampfgeschrei mehr. Mehr Von Justus Bender und Markus Wehner, Hannover

02.12.2017, 13:39 Uhr | Politik

Parteitag in Hannover Gauland verzichtet auf Parteivorsitz

Jörg Meuthen und Georg Pazderski sollen die AfD in den nächsten beiden Jahren führen. Wie FAZ.NET auf dem Parteitag in Hannover erfuhr, wird der Fraktionsvorsitzende im Bundestag Alexander Gauland demnach auf eine Kandidatur verzichten. Mehr Von Markus Wehner und Justus Bender, Hannover

02.12.2017, 13:03 Uhr | Politik

FAZ.NET-Coundown Die Therapie beginnt

Der Besuch beim Bundespräsidenten war nur der Anfang: Die Annäherung zwischen CDU, SPD und CSU beginnt gerade erst. Mit offenem Ende? Mehr Von Timo Steppat

01.12.2017, 06:14 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Pazderski: „Ich trete auf jeden Fall zur Wahl als Bundesvorsitzender an“

Die Wiederwahl Meuthens beim Bundesparteitag der AfD gilt als sicher – Gerangel gibt es aber um die Stelle des zweiten Vorsitzenden. Nun reagiert der Berliner AfD-Landesvorsitzende auf eine mögliche Kampfkandidatur Gaulands. Mehr

30.11.2017, 15:06 Uhr | Politik

Neue Führung der AfD Wer macht’s mit Meuthen?

Nach Frauke Petrys Ausstieg aus der AfD ist Jörg Meuthen einziger Parteichef. Doch eine Alleinherrschaft kommt nicht in Frage. Nun soll die Führung neu gewählt werden. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

28.11.2017, 22:21 Uhr | Politik

Bundestag-Kommentar In Bewegung

Die Fortführung der großen Koalition könnte zu einer Radikalisierung der Oppositionsparteien führen. Mehr Von Reinhard Müller

27.11.2017, 13:41 Uhr | Politik

Nach Aus für Jamaika Ihr gelbes Wunder

Auch die AfD hatte auf eine große Koalition gehofft. Sie versprach sich von Jamaika goldene Zeiten in der Opposition – nun muss sie jedoch die Liberalen fürchten. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

20.11.2017, 20:17 Uhr | Politik

Aydan Özoguz „Dafür bin ich zu deutsch“

Nach dem Willen der AfD sollte die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz in Anatolien entsorgt werden. Was denkt eine wie sie über die Ängste mancher Deutscher, durch Einwanderung ihre gewohnte Heimat zu verlieren? Mehr Von Justus Bender, Hamburg

15.11.2017, 20:05 Uhr | Politik

Streit in der AfD Gauland will Doppelspitze beibehalten

Jörg Meuthen steht nach Frauke Petrys Rückzug allein an der Parteispitze. Das finden viele in der Partei gut. AfD-Fraktionschef Gauland zählt nicht dazu. Mehr

11.11.2017, 12:13 Uhr | Politik

Wechsel ins Europaparlament Das Lucke-Pretzell-Kontinuum

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen will in das Europaparlament wechseln. Damit sind die wenigsten Parteikollegen einverstanden. Eine Flucht will Meuthen in seinem Vorstoß nicht sehen. Mehr Von Justus Bender und Rüdiger Soldt

07.11.2017, 19:58 Uhr | Politik

Glasers umstrittene Aussagen Nun sag, wie hast du’s mit den Islamthesen?

In der AfD-Fraktion betonen alle ihre Unterstützung für die Islamthesen von Albrecht Glaser. Nur in der Frage, was dessen Thesen eigentlich sind, herrscht offenbar Unklarheit. Mehr Von Justus Bender

27.10.2017, 19:25 Uhr | Politik

Bundestagsvizepräsident AfD will Glaser abermals zur Wahl stellen

Die AfD-Fraktion will den anderen Parteien Gelegenheit geben, Albrecht Glaser besser kennen zu lernen. Das soll die Hürden für einen vierten Wahlgang aus dem Weg räumen. Mehr

25.10.2017, 12:55 Uhr | Politik

FAZ.NET-Countdown Kräftemessen im Bundestag

So spannend das Wochenende in Spanien, Italien und Tschechien war, so verhältnismäßig entspannt blieb es bei uns. Doch schon bald könnte es mit der deutschen Ruhe vorbei sein. Mehr Von Tatjana Heid

23.10.2017, 06:28 Uhr | Politik

Bundestagsvizepräsident AfD besteht auf Wahl Glasers

Der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland beharrt auf den Kandidaten der Partei für den Posten des Bundestagsvizepräsidenten. Notfalls werde Albrecht Glaser mehrfach antreten müssen. Mehr

22.10.2017, 10:57 Uhr | Politik

Früherer Außenminister Joschka Fischer sieht AfD in der Tradition der NSDAP

Der frühere Außenminister Joschka Fischer sieht eine direkte Linie von der NSDAP zur AfD. Viele in der aktiven Führungsriege der Partei „reden wie Nazis und denken wie Nazis“, sagte Fischer in einem Interview. Mehr

20.10.2017, 13:17 Uhr | Politik

Erfolg der AfD Es lebe der Proporz!

Die Gemäßigten umarmen, ohne die Radikalen zu verärgern? In der AfD-Fraktion ist Alexander Gauland die Gratwanderung gelungen – allerdings mit kleinen Zugeständnissen. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

14.10.2017, 17:36 Uhr | Politik

Deutschlands neue Parteien Das Imperium schubst zurück

Ein politisches System wehrt sich gegen neue Parteien wie die AfD. Heute will die Union mit den Grünen koalieren - vor 34 Jahren sah das noch ganz anders aus. Mehr Von Von Eckart Lohse und Markus Wehner, Berlin

10.10.2017, 20:04 Uhr | Politik

TV-Kritik „Maischberger“ Freie Wahl oder Pflicht zur Demutsgeste?

Nach der Mainzer Rede des Bundespräsidenten kommen Zweifel auf, warum Deutschland so uneinig scheint. Alles dreht sich offenbar um die Frage: Was ist mit den Ostdeutschen los? Mehr Von Hans Hütt

05.10.2017, 03:20 Uhr | Feuilleton

AfD im Bundestag Es reicht nicht zu sagen, das gehört sich nicht!

Von nun an wird im Bundestag über die Demokratie selbst gestritten werden. Das Konsens-Parlament hat ein Ende. Ist das eine Chance für die politische Debatte – oder eine Falle? Mehr Von Mark Siemons

04.10.2017, 21:57 Uhr | Feuilleton

Umstrittener AfD-Mann Glaser „Ich bin ein Musterdemokrat“

Fast alle im Bundestag vertretenen Parteien wollen Albrecht Glaser wegen dessen Haltung zum Islam nicht in das Bundestagspräsidium wählen. Der AfD-Politiker verteidigt sich – und bekommt Unterstützung von Fraktionschef Gauland. Mehr

02.10.2017, 15:48 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z