Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Afrika

Alle Artikel zu: Afrika
   
Sortieren nach

Kaufzurückhaltung Finanzkrise dämpft Lust auf WM-Tickets in Europa

Die Krise macht sich auch beim Kartenverkauf für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika bemerkbar. Seit einigen Monaten läuft der Verkauf exklusiver Ticket-Pakete für Unternehmen. Doch vor allem die Firmen aus Europa halten sich derzeit noch stark zurück. Mehr Von Claudia Bröll, Johannesburg

15.12.2008, 16:05 Uhr | Sport

Atalanta Kabinett billigt Anti-Piraten-Einsatz

Das Bundeskabinett hat die Anti-Piraten-Mission Atalanta am Horn von Afrika gebilligt. Die Marine wird damit zunächst für ein Jahr mit der Abschreckung, Verhütung und Beendigung seeräuberischer Handlungen oder bewaffneter Raubüberfalle beauftragt. Mehr

10.12.2008, 10:11 Uhr | Politik

Kreuzfahrtschiff Columbus evakuiert Extra-Tour aus Angst vor Piraten

Die 246 Drei-Sterne-plus-Gäste des Kreuzfahrtschiffs Columbus werden vorübergehend in ein Fünf-Sterne-Hotel in Dubai umgebettet. Das Auswärtige Amt hatte zuvor der Reederei Hapag-Lloyd Geleitschutz für den Golf von Aden verweigert. Mehr Von Johannes Ritter und Stephan Löwenstein

09.12.2008, 17:28 Uhr | Gesellschaft

Vor der Küste Somalias EU-Mission gegen Piraten beginnt

Die EU schickt Kriegsschiffe und hunderte Soldaten zur Abschreckung von Piraten an das Horn von Afrika. Die Außenminister der Mitgliedsstaaten beschlossen den ersten maritimen Militäreinsatz der Europäischen Union. Bereits an diesem Dienstag soll er beginnen. Mehr

09.12.2008, 06:30 Uhr | Politik

Mächtiger Vogel Roch! Mächtiger Vogel Roch!

Träume brauchen nicht immer den Mond und den Wald, sie bauen ihre Reiche auch, was dem Deutschen schwer einleuchtet, unter einer harten, übermäßig hellen Sonne. Wenn wir "Orient" sagen, dann meinen wir keinen geographischen, sondern einen literarischen Begriff. Er reicht vom Nordwesten Afrikas - ... Mehr

06.12.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Schiffsentführungen Privatfirmen blasen zur Piratenjagd

Die Weltwirtschaft ist in Gefahr. Anders als auf den Finanzmärkten sind die Täter, die Piraten am Horn von Afrika, leichter zu greifen. Private Sicherheitsfirmen wie Blackwater sehen darin einen großen Markt. Sie bieten den Reedern an, zurückzuschießen - für 3000 bis 5000 Euro pro Tag. Mehr Von Hendrik Ankenbrand

05.12.2008, 12:50 Uhr | Wirtschaft

Sicherheitsmaßnahmen für Hochsee-Schiffe Blenden, grillen, lärmen, schocken, schmieren

Lassen sich moderne Hochsee-Schiffe mit technischen Vorrichtungen gegen Piraten schützen? Sieht man sich die Überfälle und Entführungen einmal genauer an, kann man verschiedene Taktiken der Piraten erkennen. Mehr Von Henning Sietz

04.12.2008, 11:15 Uhr | Technik-Motor

Ich hatte eine Firma in Afrika Ich hatte eine Firma in Afrika

Zwischen hungernden Kindern und Serengeti-Parks bleibt wenig Raum für Zwischentöne in unserem Bild von Afrika. Wenn wir Europäer dorthin reisen, dann vor allem, um wilde Tiere und nicht um Menschen zu sehen. Enitan, Anwältin und Ich-Erzählerin im Romandebüt von Sefi Atta, jedenfalls hat genug von ... Mehr

01.12.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Marion Gräfin Dönhoff Die Äbtissin im Café Marx

Präsentation eines lange wohlgehüteten Schatzes: Das Literaturhaus Frankfurt zeigt Reisebilder von Marion Gräfin Dönhoff. Wer die teils malerischen Aufnahmen betrachtet, entdeckt eine weitgehend unbekannte Seite der Publizistin. Mehr Von Christoph Schütte

30.11.2008, 19:43 Uhr | Rhein-Main

Wissen, was man nicht weiß Wissen, was man nicht weiß

Als Donald Rumsfeld vor Jahren einmal zum Briefing vor Journalisten trat, war hinterher die ganze Welt verblüfft von seinen philosophischen Talenten: "Berichte über etwas, das nicht passiert ist, sind für mich interessant", dozierte der Verteidigungsminister, "denn wie wir wissen, gibt es Dinge, die wir wissen. Mehr

30.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Ortspiele Ortspiele

Man fällt sehr leicht herein auf diese Bilder, man ist versucht, darin Indizien, ja Beweise dafür zu finden, dass, je nachdem, entweder die Afrikaner selber Schuld daran haben, dass Afrika so heruntergewirtschaftet ist. Oder dafür, dass die Natur und das Volk ein revolutionäres Bündnis geschlossen hätten, ... Mehr

30.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Wissen, was man nicht weiß Wissen, was man nicht weiß

Als Donald Rumsfeld vor Jahren einmal zum Briefing vor Journalisten trat, war hinterher die ganze Welt verblüfft von seinen philosophischen Talenten: "Berichte über etwas, das nicht passiert ist, sind für mich interessant", dozierte ... Mehr

29.11.2008, 19:57 Uhr | Feuilleton

Von vorne bis hinten getürkt Von vorne bis hinten getürkt

Ein Vogel, der auch schwimmen kann, beschwert sich bei den Fischen: Der König der Vögel wolle ihn besteuern, dabei sei er doch einer von ihnen, ein Fisch. Also wohnt er so lange unter den Fischen, bis die Steuer beim König der Fische fällig wird, dann fliegt er steil in den Himmel empor, zu seinen gefiederten ... Mehr

28.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Ein Weilchen für die Aussicht Ein Weilchen für die Aussicht

Auf hohen Bergen ist die Aussicht selten gut. Wer etwa den Kilimandscharo in der Hoffnung besteigt, sich damit auch einen weiten Blick über das östliche Afrika verdient zu haben, wird enttäuscht werden. Anders in unseren Alpen, wo die Drei- und Viertausender zwar ein gewaltiges Gipfelpanorama erschließen, den Blick hinunter in die Täler aber meist verstellen. Mehr

27.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Piraterie SPD will schnelle Einigung und robustes Mandat

Die SPD wünscht eine schnelle Einigung über ein Mandat zur Piratenbekämpfung am Horn von Afrika. Je mehr Schiffe die in den Händen haben, desto mehr wird man erpressbar, sagte der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Arnold, der F.A.Z. Mehr Von Stephan Löwenstein, Berlin

25.11.2008, 15:19 Uhr | Politik

Fernseh-Frühkritik Obamas Schwester spricht deutsch

Fünf Gäste traten bei Reinhold Beckmann am Montagabend auf. Auf mindestens zwei von ihnen hätte man verzichten können. Die Schwester von Barack Obama sollte sich mit Gloria von Thurn und Taxis duellieren. Dazu kam es dann fast auch. Mehr Von Michael Hanfeld

25.11.2008, 10:26 Uhr | Feuilleton

Bundeswehr vor Somalia Mehr als 1000 deutsche Soldaten gegen Piraten

Bis zu 1400 deutsche Soldaten will das Verteidigungsministerium in Berlin für den EU-Einsatz Atalanta gegen Piraten bereitstellen. Nach F.A.Z.-Informationen soll dazu eine Fregatte am Horn von Afrika operieren. Mehr Von Stephan Löwenstein, Berlin

25.11.2008, 10:16 Uhr | Politik

Plagiate Piraten helfen Chinas Volkswirtschaft

71 Prozent aller Plagiate kommen laut dem Verband des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus aus China. Warum ist das so? Und wie lässt sich daran etwas ändern? Zwei Wissenschaftler sind diesen Fragen nachgegangen und haben eine umfangreiche Studie zur Produktpiraterie in China vorgelegt, die am Ende einen hoffnungsvollen Ausblick gibt. Mehr Von Bernhard Heimrich

24.11.2008, 19:33 Uhr | Rhein-Main

Pirelli-Kalender 2009 Nur Schönheit kann die Welt retten

Peter Beard will den Menschen einen kleinen Hieb auf die Finger verpassen, weil sie die Natur und die Schönheit zerstören. Der Fotograf über seinen Pirelli-Kalender 2009, die Nähe zwischen Mensch und Elefant - und ein verhängnisvolles Picknick. Mehr

24.11.2008, 06:00 Uhr | Gesellschaft

Seeräuberei Regierung fordert robustes Mandat gegen Piraten

Die Regierung dringt darauf, einen Einsatz gegen Piraten vor der Küste Somalias rasch zu ermöglichen und dafür auch Waffengewalt vorzusehen. Verteidigungsminister Jung fordert in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung ein europäisches Mandat mit einer klaren Rechtsgrundlage. Mehr

22.11.2008, 20:48 Uhr | Politik

Kein Friede unter Rittern Kein Friede unter Rittern

Durch die Kreuzzüge suchte die lateinische Christenheit seit 1096 über die Grenzen Europas hinauszugelangen, in die sie der Fortbestand des Byzantinischen Reiches und das Vordringen des Islam gezwängt hatten. Die Anstrengung scheiterte nach wenigen Generationen. Zu Lande blieben die Seidenstraßen nach China den Westeuropäern nur anderthalb Jahrhunderte frei zugänglich. Mehr

21.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Bundeswehr Steinmeier für schnellen Einsatz gegen Piraten

Die Besitzer des gekaperten Supertankers Sirius Star verhandeln um eine Freigabe des mit rund zwei Millionen Barrel Rohöl beladenen Schiffs. Außenminister Steinmeier will die deutsche Marine rasch mit einem Mandat zur Piratenbekämpfung ausstatten. Moskaus Marine schickt weitere Schiffe. Mehr

20.11.2008, 11:24 Uhr | Politik

Strizz Bunte Blätter, Opel und Afrika

Die Comic-Serie Strizz von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

20.11.2008, 06:00 Uhr | Feuilleton

Mocambique Was der Mensch zerstörte, soll die Natur wieder richten

Moçambique setzt auf Ökotourismus. Das Land ist reich an Flora und Fauna - doch nach Jahren des Bürgerkriegs fehlt der Bevölkerung noch das Gespür für die Schätze der Natur. Mehr Von Jürgen Roth

19.11.2008, 17:30 Uhr | Reise

Piraten vor Somalia Indische Marine versenkt Piratenschiff

Nach der Kaperung des Supertankers Sirius Star wird eine baldige Entsendung der Bundeswehr zum Kampf gegen die Piraten vor der Ostküste Afrikas immer wahrscheinlicher. Die indische Marine versenkte unterdessen vor Somalia ein Piratenschiff. Mehr

19.11.2008, 16:12 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z