HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema AfD

Radikalisierung in der AfD Das Recht des Lauteren

Bei ihrer Gründung war die AfD ein diffuses Etwas. Später kamen Streitigkeiten dazu – dann der Einzug der Radikalen. Auszug aus dem neuen Buch unseres Autors. Mehr

26.02.2017, 20:12 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: AfD
1 2 3 ... 41 ... 83  
   
Sortieren nach

Büttenredner Narrenmund tut Wahrheit kund

Büttenredner streiten sich und erhalten Drohbriefe. Derweil versucht die Fastnacht mit neuen Formaten, ein unruhiges Publikum zu packen. Mehr Von Markus Schug, Mainz

26.02.2017, 16:07 Uhr | Rhein-Main

Pretzell und die NRW-AfD Immer mit der Waffenruhe

Wieder muss der AfD-Landesvorsitzende Marcus Pretzell eine Niederlage hinnehmen: Sein Widersacher Martin Renner gewinnt den Kampf um Platz 1 der NRW-Landesliste – eine Richtungsentscheidung für die Bundestagswahl. Mehr Von Reiner Burger

26.02.2017, 15:57 Uhr | Politik

Umfrage Schulz-Effekt schwindet

Laut einer aktuellen Umfrage verliert die SPD einen Prozentpunkt und liegt mit der Union gleichauf. Die Mehrheit der Befragten sieht Martin Schulz nicht als nächsten Bundeskanzler. Mehr

26.02.2017, 04:25 Uhr | Politik

Mainz bleibt Mainz AfD-Politiker Junge nach Büttenrede abgeführt

Bei der beliebten Fernseh-Karnevalssitzung will der rheinland-pfälzische AfD-Vorsitzende aufs Podium gelangen. Der Versuch endet mit einem Saalverweis. Der SWR behauptet, er hätte zum Publikum sprechen wollen. Junge liefert gegenüber FAZ.NET eine andere Erklärung. Mehr Von Martin Franke

25.02.2017, 20:31 Uhr | Rhein-Main

Geert Wilders Liberaler auf Abwegen

Der Niederländer Geert Wilders hat von allen Rechtspopulisten Europas die wirtschaftsfreundlichste Agenda. Doch sein Lieblingsthema überlagert alles: Kampf dem Islam. Mehr Von Jenni Thier

24.02.2017, 11:39 Uhr | Wirtschaft

Umfragehoch und Mitgliederplus SPD zieht an Union vorbei

Eine Mehrheit der Deutschen findet gut, dass Martin Schulz Fehler bei der Agenda 2010 korrigieren will. Dass eine rot-rot-grüne Koalition eine Mehrheit trotzdem knapp verfehlt, liegt nicht an den Sozialdemokraten. Mehr

24.02.2017, 08:21 Uhr | Politik

Kommentar Die entfesselte SPD

Die SPD ist im Umfragehoch – und das vor allem dank ihrem Spitzenkandidaten. Martin Schulz hat es geschafft, seine Partei in kurzer Zeit wie eine Protestpartei wirken zu lassen. Mehr Von Jasper von Altenbockum

24.02.2017, 06:56 Uhr | Politik

Kopp-Verlag Auf dem Heimatplaneten für rechtsextreme Ufologen

Der Kopp-Verlag wurde mit Ufo-Büchern groß. Dann kam die Flüchtlingskrise. Seither sammeln sich um den Verlag Ufologen, Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker. Ein Besuch, der die Augen öffnet. Mehr Von Rüdiger Soldt, Rottenburg

23.02.2017, 08:52 Uhr | Politik

Fake News Von Russland lernen, heißt lügen lernen

Früher hießen sie anders, aber es gibt sie schon lange: manipulierte Nachrichten. Die russischen Geheimdienste sind Meister in dieser Disziplin. Ihre Falschmeldungen halten sich bis heute. Mehr Von Moritz Eichhorn

22.02.2017, 12:13 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Interessen schlagen Fakten

Der Begriff postfaktisch ist neu, die Abneigung gegen tatsachenbasierte Debatten jedoch alt. Mit Trump gewinnt diese Einstellung auch in Deutschland an Boden, zeigt eine Allensbach-Umfrage im Auftrag der F.A.Z. Mehr Von Renate Köcher

22.02.2017, 11:23 Uhr | Politik

Die Welt unter Trump Merkel gegen Bannon

Das Schicksal der westlichen Welt, wie wir sie kennen, könnte davon abhängen, wer sich am Ende durchsetzt: Trumps kriegsbesessener Chefberater Steve Bannon oder die deutsche Kanzlerin. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Kirchick

22.02.2017, 10:26 Uhr | Politik

Forsa-Erhebung AfD auf niedrigstem Stand seit Ende 2015

Die Querelen um ihren umstrittenen Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke bekommen der AfD offensichtlich nicht: In neuen Umfragen sinkt die Zustimmung weiter. Die SPD kann ihre gute Position hingegen behaupten. Mehr

22.02.2017, 09:50 Uhr | Politik

Arndt-Streit in Greifswald Wo die Vernunft gefühlten Wahrheiten weicht

In Greifswald proben empörte Bürger den Aufstand gegen die Namensänderung der Universität. Dabei geht es längst nicht mehr um den Rassismus Ernst Moritz Arndts – sondern um Identität. Mehr Von Hannah Bethke

22.02.2017, 09:25 Uhr | Feuilleton

Frauke Petry besucht Moskau Zu Gast bei Freunden

Bei ihrem Besuch in Moskau trifft die AfD-Vorsitzende Frauke Petry auch den Nationalisten Schirinowskij – parteiinterne Kritiker sind irritiert. Mehr Von Mona Jaeger und Friedrich Schmidt, Moskau

21.02.2017, 22:06 Uhr | Politik

Kommentar Wie viel Höcke muss sein?

Der Umgang mit Populisten ist schwer, das zeigt der Fall des AfD-Politikers Björn Höcke. Berichtet man viel über sie, macht man sie groß. Ignorieren geht aber auch nicht. Mehr Von Martin Benninghoff

21.02.2017, 16:15 Uhr | Politik

TV-Kritik: Hart aber fair Plasbergs Messe für den heiligen Sankt Martin

Der designierte Kanzlerkandidat der Sozialdemokraten hat wohl die Gäste bei Frank Plasberg bezaubert. Selbst FDP-Chef Lindner ist entzückt. Doch kommt nach dem rasanten Aufstieg bald der tiefe Fall? Mehr Von Hans Hütt

21.02.2017, 04:43 Uhr | Feuilleton

AfD-Chefin in Moskau Petry trifft den Rechtspopulisten Schirinowski

Erst Wilders und Le Pen, jetzt den für seine radikalen Ansichten bekannten Schirinowski. AfD-Chefin Petry trifft die Rechtspopulisten Europas. Davon ist selbst ein Parteifreund überrascht. Mehr

20.02.2017, 21:02 Uhr | Politik

Nach Höcke-Rede Warum die AfD den Verfassungsschutz fürchtet

Seit der Skandalrede von Björn Höcke haben AfD-Funktionäre vor zwei Männern große Ehrfurcht: den Chefs des Verfassungsschutzes und des Bundesverfassungsgerichts. Mehr Von Justus Bender

20.02.2017, 16:12 Uhr | Politik

Kommentar zum Schulz-Effekt Die Mitte ist zurück

Martin Schulz eröffnet der SPD eine neue Perspektive. Doch die prägendste Wirkung der Nominierung des Kanzlerkandidaten wird oft übersehen. Mehr Von Markus Wehner

18.02.2017, 19:44 Uhr | Politik

Parteitag der AfD in Thüringen Höcke will nicht in den Bundestag

Der AfD-Politiker lässt sich nun doch nicht für den Bundestag aufstellen. Für seine umstrittene Dresdner Rede entschuldigt sich Höcke bei der Parteibasis. Mehr

18.02.2017, 12:30 Uhr | Politik

Streit in der AfD Hat Frauke Petry den Ausschluss von Höcke beantragt?

In der AfD ist die Frage, wer den Ausschlussantrag gegen den umstrittenen Politiker Björn Höcke gestellt hat, von entscheidender Bedeutung – auch für den Machterhalt von Parteichefin Petry. Mehrere Sitzungsprotokolle geben darüber Auskunft. Mehr Von Justus Bender

18.02.2017, 12:26 Uhr | Politik

Neueste Umfrage SPD kommt auf 30 Prozent

In einer neuen Umfrage kommt die SPD auf 30 Prozent – eine Steigerung um sechs Prozentpunkte. Im direkten Duell zieht Sozialdemokrat Martin Schulz an der Kanzlerin vorbei. Mehr

17.02.2017, 09:25 Uhr | Politik

Wahlrechtsreform 598

Die Regelgröße des Bundestages von 598 Abgeordneten wird durch das Wahlrecht zur Makulatur. 2017 droht ein Parlament mit 700 oder mehr Abgeordneten. Noch wäre Zeit für eine nachhaltig wirksame Reform. Mehr Von Professor Dr. Florian Grotz und Professor Dr. Robert Vehrkamp

16.02.2017, 11:33 Uhr | Politik

Abgeordnetenpension in BaWü Reform-Rückbau in Rekordtempo

In Baden-Württemberg wollten Abgeordnete die Staatspension wieder einführen. Eigene Parteimitglieder haben den Beschluss nun aber gestoppt. Ministerpräsident Kretschmann schweigt. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

14.02.2017, 21:28 Uhr | Politik
1 2 3 ... 41 ... 83  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z