AfD – Alternative für Deutschland: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Zahlen des Innenministeriums Hunderte gewaltbereite Linksextremisten in Hessen

Wie das hessische Innenministerium mitteilt, hat die Gewalt gegen Polizisten zugenommen. Vor allem bei Großereignissen sinkt die Hemmschwelle. Die Zahl der Straftaten ist jedoch gesunken. Mehr

23.07.2018, 09:41 Uhr | Rhein-Main
Allgemeine Infos zur AfD – Alternative für Deutschland

Die AfD (Alternative für Deutschland) ist eine deutsche Oppositionspartei, die seit 2013 besteht und als rechtspopulistisch einzuordnen ist. Sie steht unter der Leitung der Parteivorsitzenden Frauke Petry und Jörg Meuthen. Als Spitzenkandidaten für die Wahl 2017 wurden Alexander Gauland und Alice Weidel vorgestellt.

Anfängliche Wahlerfolge der Alternative für Deutschland
Trotz der noch jungen Geschichte der Partei konnte sie in Wahlen bereits beachtliche Ergebnisse einfahren. Mit 4,7 Prozent hatte sie schon 2013 beinahe die 5-Prozent-Hürde im Bundestag überwunden. Momentan ist die Partei in 13 Bundesländern im Landesparlament vertreten. Teilweise wurden hier überwältigende Wähleranteile von bis zu 24,3 Prozent erreicht. Viele Bürger wählen die Partei allerdings nicht aus reiner Überzeugung, sondern vor allem aus Enttäuschung über die etablierten Parteien.

Das Wahlprogramm der AfD
Die Alternative für Deutschland verfolgt in vielen Bereichen Ansätze, die stark von denen konservativer Parteien abweichen. Typische, häufig auch polarisierende, Themen sind:

  • Schließung der Grenzen zum Schutz vor unqualifizierten Asylbewerbern und Aufbau eines deutschen Grenzschutzes
  • Begrenzung des Familiennachzugs
  • Wiedereinführung der Wehrpflicht
  • Austritt aus der EU und Wiedereinführung der D-Mark als Zahlungsmittel
  • steuerliche Entlastung von Haushalten mit kleinen und mittleren Einkommen
  • Erhalt des eigenen Staatsvolkes durch eine nationale Bevölkerungspolitik
  • Stärkung des klassischen Familienbilds

Alle Artikel zu: AfD – Alternative für Deutschland

   
Sortieren nach

Bürgerentscheid im Allgäu Kaufbeurer stimmen gegen Moscheebau

Bei einem Bürgerentscheid haben die Einwohner Kaufbeurens mehrheitlich gegen den Bau einer Moschee gestimmt. Die Initiatoren befürchten eine Islamisierung der Gesellschaft – und Verbindungen zu Erdogan. Mehr

22.07.2018, 22:10 Uhr | Politik

Steve Bannon Ein Schurke für Europa

Der einstige Chefstratege von Donald Trump, Steve Bannon, will die Nationalisten des alten Kontinents vereinen. Sein Ziel scheint klar: Die Zerstörung der EU. Mehr Von Andreas Ross, Washington

22.07.2018, 19:46 Uhr | Politik

Erstmals juristisches Vorgehen AfD distanziert sich von Unterstützerverein

Die AfD untersagt einem Unterstützerverein, das Parteilogo und die Anmutung des Parteidesigns zu übernehmen. Das bringe die AfD in einen „Graubereich der Parteienfinanzierung“, sagt der Parteisvorsitzende Meuthen. Mehr Von Justus Bender

22.07.2018, 16:09 Uhr | Politik

Sonntagstrend SPD ist wieder deutlich zweitstärkste Partei

Die Sozialdemokraten steigen in der Wählergunst, während die AfD – vor zwei Wochen noch gleichauf mit der SPD – auf 15 Prozent fällt. Die Union liegt unverändert bei 30 Prozent. Mehr

22.07.2018, 03:18 Uhr | Politik

Druckmittel der Opposition Kleine Anfrage ganz groß

Sogenannte kleine Anfragen im Bundestag haben sich seit der letzten Legislaturperiode verdreifacht. Was dem einen als Stärkung der Opposition zu Zeiten einer großen Koalition dient, nutzt so manch anderer als „Jagd“. Mehr Von Mona Jaeger

21.07.2018, 20:33 Uhr | Politik

CSU verliert Zustimmung So will Seehofer das Umfragetief ankämpfen

Die CSU verliert wenige Monate vor den Landtagswahlen in Bayern weiter an Zustimmung. Doch Horst Seehofer gibt sich weiter optimistisch. Jetzt heiße es: „Haltung zeigen und handeln.“ Mehr

19.07.2018, 16:19 Uhr | Politik

Cem Özdemir im Interview „Erdogan würde sich über Spaltung freuen“

Die Fotos mit dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan sorgen noch immer für eine Kontroverse: Im Interview spricht Cem Özdemir über einen möglichen Rückzug von Özil aus dem Nationalteam und die kontraproduktive Politik des DFB. Mehr Von Sarah Obertreis

19.07.2018, 10:13 Uhr | Sport

Tief vor der Landtagswahl CSU rutscht in Bayern unter 40 Prozent

Nach dem Unionsstreit verliert die CSU in Bayern an Zuspruch. Drei Monate vor der Landtagswahl wird es eng für Markus Söder – das bringt anderen Parteien Aufwind. Mehr

18.07.2018, 17:55 Uhr | Politik

Landtagswahl in Sachsen Warum die AfD nicht stärkste Kraft wird

Die AfD will in Sachsen im kommenden Jahr die Macht übernehmen und sieht sich dabei in der Tradition von 1989 – doch ihr fehlt das Vertrauen der Bürger. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

18.07.2018, 06:25 Uhr | Politik

Allensbach-Umfrage Beunruhigung über die Flüchtlingssituation stark gestiegen

Mit dem Unionsstreit über die Asylpolitik ist die Besorgnis über die Flüchtlingssituation wieder angestiegen – obwohl sich die Situation nicht zugespitzt hat. Die exklusive Umfrage zeigt aber noch etwas anderes. Mehr

17.07.2018, 17:50 Uhr | Politik

Flüchtlingssituation Deutsche sehnen sich nach starken Führungsfiguren

Vielen erscheint Politik wegen der ständigen Kompromisssuche als ineffizient und ermüdend. Das führt zu Zweifeln am Staat – und weckt die Sehnsucht nach mehr Führungsstärke. Mehr Von Renate Köcher

17.07.2018, 17:46 Uhr | Politik

„Union der Mitte“ „Seehofer und Dobrindt standen für Spalterei und Verrohung“

Stephan Bloch aus München hat die „Union der Mitte“ gegründet, weil er sich mit dem Kurs seiner CSU nicht mehr identifizieren kann. Im Interview erklärt er, warum er sich für seine Partei schämt – und wie er der CSU helfen will. Mehr Von Marie Illner

17.07.2018, 08:04 Uhr | Politik

CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer: Rücktritt Seehofers kein Thema für CDU

Für die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer ist ein Rücktritt Seehofers kein Thema – solange Seehofer die Koalitionsvereinbarungen umsetze. Derweil sieht die Mehrheit der Deutschen Innenminister Seehofer laut einer Umfrage als einen „Störenfried“. Mehr

16.07.2018, 12:41 Uhr | Politik

Strategie der AfD Nationalsoziale Alternative

Als „Partei des sozialen Friedens“ zieht die AfD mit einem linken Programm in die kommenden Wahlkämpfe. Die Idee mit historischen Vorbildern könnte funktionieren. Mehr Von Rainer Hank

15.07.2018, 12:54 Uhr | Wirtschaft

Sonntagsfrage SPD liegt wieder vor der AfD

Die SPD kann sich freuen, wieder knapp vor der AfD zu landen. Dabei wurde auch ermittelt: Den meisten Wählern sind klassische SPD-Themen wichtig. Mehr

15.07.2018, 04:44 Uhr | Politik

Diskurs-Kommentar Das Sagbare und das Unsägliche

Jahrzehntelang wurde gebrandmarkt, wer in deutschen Debatten den Meinungskorridor verließ. Nun schwingt das Pendel zurück. Aber wieder fehlt es an Mäßigung und Abwägung, in der Sprache wie im Denken. Mehr Von Berthold Kohler

13.07.2018, 11:22 Uhr | Politik

Wahl in Bayern CSU sackt in zweiter Umfrage unter 40 Prozent

Nach dem wochenlangen Asyl-Streit mit der Schwesterpartei CDU kommt die CSU nicht aus dem Umfragetief heraus. Wenige Monate vor der Landtagswahl in Bayern ist Ministerpräsident Söder weit von seinem Traumziel entfernt. Mehr

12.07.2018, 15:26 Uhr | Politik

Schulze zu Seehofer-Äußerung „Der Zynismus von Seehofer kotzt mich an“

Die Kritik an Horst Seehofer reißt nicht ab. Bayerns Grünen-Spitzenkandidatin Schulze wirft ihm „Zynismus“ vor. Bundestagsvizepräsidentin Roth findet seine Äußerungen „brandgefährlich“. Unterstützung bekommt der Innenminister von einer anderen Politikerin. Mehr

12.07.2018, 15:04 Uhr | Politik

Seit 30 Jahren gegen Rechts „Die deutsche Oma, die gegen Nazis anputzt“

Irmela Mensah-Schramm ist eine der populärsten Kriminellen der Nation: Sie entfernt rechtsradikale Parolen aus dem Stadtbild. Immer wieder steht sie deshalb vor Gericht. Aufhören will sie nicht. Mehr Von Lea Hampel

11.07.2018, 07:18 Uhr | Gesellschaft

Reaktionen auf Masterplan „Seehofer bleibt hochexplosiver Sprengstoff“

Seehofers „Masterplan Migration“ irritiert selbst den Koalitionspartner SPD. Hilfsorganisationen zeigen sich enttäuscht. Und die Opposition kritisiert die Pläne – mit Ausnahme einer Partei. Mehr

10.07.2018, 18:08 Uhr | Politik

Verhandlung vor dem EuGH Die Bundesregierung verteidigt den EZB-Staatsanleihekauf

Der Europäische Gerichtshof verhandelt, ob die EZB so viele Staatsanleihen kaufen darf, wie sie das tut. Kläger aus Deutschland sagen: Sie überschreitet damit ihr Mandat. Mehr Von Philip Plickert und Hendrik Wieduwilt

10.07.2018, 15:56 Uhr | Wirtschaft

Parteien Abgrenzen, eingrenzen

Der Verweis auf das verlorene konservative Erbe der CDU ist ein altes Klagelied. Und schon Angela Merkels Vorgänger mussten auf Erfolge von Parteien rechts der Union reagieren. Was kann die CDU von heute aus dem Umgang mit dem BHE, der NPD und den Republikanern lernen? Mehr Von Professor Dr. Frank Bösch

10.07.2018, 12:01 Uhr | Politik

Deutsche Einheit Respekt!

Vermutlich ist die deutsche Vereinigung ein asymptotischer Prozess: Sie kommt nie an ihr Ende. So wenig wie unsere Nazi-Vergangenheit wird auch die DDR-Geschichte eine Vergangenheit sein, die nie ganz und endgültig vergeht. Das ist kein Grund für Wut und Empörung, jedenfalls dann nicht, wenn es immer wieder kleinere oder hoffentlich größere Fortschritte gibt. Mehr Von Dr. h. c. Wolfgang Thierse

10.07.2018, 11:43 Uhr | Politik

Landtagswahlen 2018 Schaffen wir das in Hessen?

Der beginnende Landtagswahlkampf steht im Zeichen der Flüchtlingsfrage. Am Ende könnte die AfD schlechter abschneiden als heute noch in den Umfragen. Mehr Von Ewald Hetrodt

10.07.2018, 08:51 Uhr | Rhein-Main
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z