HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Abschiebung

Islamistische Gefährder Terrorrisiko reicht für Abschiebung

Das Bundesverwaltungsgericht hat die Rückführung zweier Terrorverdächtiger in Niedersachsen bestätigt. Im Umgang mit Gefährdern ist eine Abschiebung jedoch kein Allheilmittel. Welche Möglichkeiten gibt es noch? Mehr

22.08.2017, 18:37 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Abschiebung
1 2 3 ... 7 ... 15  
   
Sortieren nach

Bericht des Innenministeriums Weniger Abschiebungen und freiwillige Ausreisen

In den ersten sieben Monaten sind in Hessen 640 Menschen abgeschoben worden - rund 500 weniger als im Vorjahr. Immer wieder werden Abschiebungen auch abgebrochen, was mehrere Gründe haben kann. Mehr

22.08.2017, 10:24 Uhr | Rhein-Main

Nach Terroranschlägen Präventivhaft für Gefährder?

Der Rechtsstaat ist schon jetzt nicht machtlos gegen Terroristen. Der Strafrechtler Michael Kubicel plädiert dennoch für eine Verschärfung der Gesetze. Mehr Von Alexander Haneke

20.08.2017, 20:03 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik De Maiziére verteidigt umstrittene Abschiebungen

Der Bundesinnenminister räumt Verbesserungsbedarf bei Asylbewerber-Rücknahmen ein und fordert die EU auf, mehr Druck auf die Herkunftsstaaten aufzubauen. Mehr

13.08.2017, 05:08 Uhr | Politik

Abschiebung eines Tunesiers Fast war er schon weg

Haikal S. wird im Februar in Frankfurt festgenommen - er steht unter Terrorverdacht und soll schnell abgeschoben werden. Doch der Tunesier ist immer noch in Hessen. Der Fall zeigt, wie weit politischer Anspruch und Wirklichkeit auseinanderklaffen. Mehr Von Helmut Schwan, Frankfurt

11.08.2017, 15:15 Uhr | Rhein-Main

Debatte um Abschiebungen Seehofer: Integration kann ohne Obergrenze nicht gelingen

Kurz vor dem Treffen der Kanzlerin mit dem UN-Flüchtlingskommissar hat der CSU-Chef seine Obergrenze-Forderung erneuert – ein heikles Thema in der Union. Auch die EU ringt weiter um eine gemeinsame Linie in der Flüchtlingspolitik. Mehr

11.08.2017, 10:07 Uhr | Politik

TV-Kritik: „Dunja Hayali“ „Unsere Gefährder kennen wir“

Dunja Hayalis Magazin illustriert häppchenweise den Nutzen ungelöster Probleme: dieses Mal Abschiebungen, die Parallelwelt der Russlanddeutschen und die Rückkehr des Beutegreifers Wolf. Mehr Von Hans Hütt

10.08.2017, 04:28 Uhr | Feuilleton

Defizite in der Asylpolitik Teufelswerk Abschiebungen

Ausreisepflichtige Asylbewerber zurückführen? Die Politik tut sich damit schwer – den Grünen fällt es am schwersten. Sollten sie nach der Bundestagswahl in der Regierung sitzen, werden sie sich Kompromisse teuer bezahlen lassen. Ein Kommentar. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

07.08.2017, 21:43 Uhr | Politik

Abschiebung nach Nepal Bivsi, ein Opfer ihrer Eltern

Die Abschiebung der 15 Jahre alten Bivsi hat Empörung ausgelöst. Doch das Mädchen musste nicht unter willkürlicher Staatsgewalt leiden. Ihr Vater hatte die deutschen Behörden jahrelang betrogen. Mehr Von Reiner Burger

06.08.2017, 18:26 Uhr | Politik

Abschiebung Fatales Signal

Der Menschenrechtsgerichtshof verhindert die Abschiebung eines Gefährders. Doch das ist nicht seine Aufgabe. Mehr Von Reinhard Müller

02.08.2017, 19:51 Uhr | Politik

Entscheidung in Straßburg Europäisches Menschenrechtsgericht stoppt Abschiebung eines „Gefährders“

Vor wenigen Tagen hat das Bundesverfassungsgericht grünes Licht für die Abschiebung von „Gefährdern“ gegeben. Nun verhindert der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte eine der Abschiebungen. Mehr

02.08.2017, 14:43 Uhr | Politik

Zwei Monate nach Abschiebung Schülerin Bivsi nach Deutschland zurückgekehrt

Ende Mai musste die in Deutschland geborene Schülerin Bivsi nach Nepal ausreisen – nachdem sie von den Behörden aus dem Schulunterricht geholt wurde. Der Fall hatte für Empörung gesorgt. Mehr

02.08.2017, 09:05 Uhr | Gesellschaft

Diskussion um Abschiebepraxis Werden weniger Ausländer abgeschoben?

Nach der Messerattacke eines abgelehnten Asylsuchenden ist die Debatte um die Abschiebung Ausreisepflichtiger abermals entbrannt. Die Zahlen für 2017 zeigen bisher einen deutlichen Trend. Mehr Von Lilian Häge

01.08.2017, 18:15 Uhr | Politik

Zu langsame Abschiebungen Ausreisepflichtig und eine Sicherheitsgefahr

Die Hamburger Messerattacke zeigt, welches hohe Risiko von Verzögerungen bei Abschiebungen ausgeht. Die verantwortlichen Behörden müssen schneller handeln. Nur wie? Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

31.07.2017, 21:24 Uhr | Politik

Messerattacke in Hamburg Scheuer fordert Festsetzung radikaler Ausreisepflichtiger

Der CSU-Generalsekretär verlangt politische Konsequenzen aus der Hamburger Messerattacke: Verdächtige Ausreisepflichtige müssten „aus dem Verkehr gezogen werden“. Mehr

30.07.2017, 07:02 Uhr | Politik

Palmer für Abschiebungen Afghanistan so sicher wie Brasilien?

Boris Palmer vertritt für einen Grünen-Politiker ungewöhnliche Thesen – bald auch in einem eigenen Buch. Vorher zieht er einen gewagten Vergleich. Mehr

29.07.2017, 09:05 Uhr | Politik

Trotz Abschiebeverbot Hessen will „Gefährder“ abschieben

Seit Monaten wollen Hessens Behörden einen Mann wegen Terrorverdachts nach Tunesien abschieben. Am Mittwoch erließ das Verwaltungsgericht ein Verbot. Jetzt nimmt das Innenministerium offensichtlich einen neuen Anlauf. Mehr

28.07.2017, 15:03 Uhr | Rhein-Main

Kommentar Nicht alle Freiheiten für Feinde der Demokratie

Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum eine wehrhafte Demokratie Gefährder auf ihrem Staatsgebiet dulden sollte. Auch wenn eine Abschiebung auf Grund von Vermutungen ein harter Eingriff in die Grundrechte ist. Mehr Von Nikolas Busse

28.07.2017, 13:08 Uhr | Politik

Bundesverfassungsgericht Gefährder dürfen abgeschoben werden

Für ein Strafverfahren sind die Anschlagspläne oft nicht konkret genug, für eine Abschiebung aber soll es reichen. Das Bundesverfassungsgericht hält die Abschiebung von Gefährdern für rechtens. Mehr

27.07.2017, 12:55 Uhr | Politik

Mutmaßlicher IS-Anhänger Terrorverdächtiger Tunesier darf nicht abgeschoben werden

Er soll für die Terrormiliz IS einen Anschlag in Deutschland vorbereitet haben. Doch das Frankfurter Verwaltungsgericht hat die Abschiebung des Mannes gestoppt – wegen fehlender Zusagen der tunesischen Regierung. Mehr

26.07.2017, 13:52 Uhr | Politik

Bilanz der Rückführungen Warum es bei den Abschiebungen noch immer hapert

Abschiebungen in den Westbalkan waren einst die große Sorge der deutschen Behörden. Die laufen nun gut. Doch andere Länder stellen sich quer. Mehr Von Julian Staib

21.07.2017, 20:16 Uhr | Politik

Erstes Halbjahr Zahl der Abschiebungen gesunken

Obwohl die Zahl der Ausreisepflichtigen wächst, werden weniger Menschen abgeschoben. Sachsens Innenminister Ulbig fordert, dass ohne Bleiberecht keine Leistungen mehr ausgezahlt werden. Mehr

20.07.2017, 20:09 Uhr | Politik

Flughafen in Barcelona Fluggäste meutern gegen Abschiebung

In Barcelona soll ein Flugzeug nach Dakar aufbrechen. Doch an Bord befindet sich ein Flüchtling, der abgeschoben werden soll. Dutzende Passagiere wollen das verhindern – und verzögern den Start um einige Stunden. Mehr

16.07.2017, 21:34 Uhr | Gesellschaft

Rückführung von Asylbewerbern Marokko liefert – und wir?

Deutschland und die Maghreb-Staaten arbeiten bei der Rückführung abgelehnter Asylbewerber jetzt besser zusammen. Die Reisepapiere holt trotzdem niemand ab. Woran liegt das? Mehr Von Lydia Rosenfelder

02.07.2017, 10:19 Uhr | Politik

Schule mit Benefiz-Event 27 Schüler von Abschiebung bedroht

27 Schüler der Frankfurter Philipp Holzmann-Schule sind von der Abschiebung. Mit einer Spendenaktion und einem Workshop-Tag wollen Mitschüler darauf aufmerksam machen. Mehr

29.06.2017, 16:03 Uhr | Rhein-Main
1 2 3 ... 7 ... 15  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z