http://www.faz.net/-gpf-8xdt3
© reuters
          30.04.2017

          Streit mit Nordkorea Papst für Vermittlung durch Drittstaat

          Papst Franziskus hat am Samstag seine zweitägige Ägypten-Reise beendet. An Bord des Flugzeugs, das den Pontifex zurück nach Italien brachte, äußerte sich das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche zum aktuellen Streit mit Nordkorea. Seiner Meinung nach müsse eine Vermittlung durch ein Drittland erfolgen. Der Papst sprach sich zugleich dafür aus, dass die Vereinten Nationen wieder die Führung in der Diplomatie übernehmen müssten. 1