Home
http://www.faz.net/-gpf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Frauen in der Politik Nur noch Scherze auf Kosten der Männer

In den vergangenen zwanzig Jahren haben sich in allen deutschen Parteien Frauen an die Spitze gekämpft. Nur die FDP bleibt ohne weibliches Gesicht. Mehr 2

Gaza-Krieg Als wären Jerusalem, Tel Aviv und Haifa auf der Flucht

Die internationale Gemeinschaft verfolgt hilflos, was in Gaza geschieht. Von 1,7 Millionen Einwohnern sind 400.000 auf der Flucht. Die Bundesregierung begnügt sich damit, zusätzliche Hilfsgelder zur Verfügung zu stellen. Mehr 45 13

Ostukraine Regierungstruppen erobern Stadt Awdejewka

Mindestens 19 Zivilisten wurden bei schweren Kämpfen zwischen der ukrainischen Armee und prorussischen Separatisten im Raum Donezk getötet. Internationale Experten können die Absturzstelle von Flug MH17 weiter nicht erreichen. Mehr 4 5

Fall Schavan Lammert sagt Rede an Uni Düsseldorf ab

Die Uni Düsseldorf hat zwei Professoren geehrt, die in der Affäre um Annette Schavan eine zentrale Rolle gespielt haben. Nun hat Bundestagspräsident Lammert eine Festrede an der Hochschule abgesagt. Mehr 72 30

Putins Rückhalt Die Liebe in Zeiten der Sanktionen

Angesichts von Schuldzuweisungen und Sanktionen des Westens scharen sich die Russen hinter ihre Führung. Mehr 39 11

Dialog und Ausstiegsprogramme Netzwerk gegen Salafismus

In Hessen werden etwa 1200 Personen der aktiven salafistischen Szene zugeordnet. Das Innenministerium will nun die Präventionsarbeit verstärken - mit interreligiösen Workshop, Informationsveranstaltungen und Trainings für gefährdete Jugendliche. Mehr

Terrorismus Europäisches Lösegeld finanziert Al Qaida maßgeblich

Amerika und Großbritannien zahlen angeblich keine Lösegelder - im Gegensatz zu den Europäern. So haben Ableger von Al Qaida seit 2008 insgesamt 125 Millionen Dollar erpresst, berichtet die „New York Times“. Mehr 3

Causa Haderthauer Opposition fordert Untersuchungsausschuss

Wegen der Betrugsermittlungen gegen die bayerische Staatskanzleiministerin Christine Haderthauer erwägen SPD, Grüne und Freie Wähler auch einen Untersuchungsausschuss zur „Modellauto-Affäre“ einzusetzen. Mehr 2 2

Sanktionen gegen Russland Friedhof der Illusionen

Der Westen wollte friedliche Kooperation - bekommen hat er einen Massenmord. Spät verhängen die Europäer Wirtschaftssanktionen. Wer sich über den möglichen Verlust von Arbeitsplätzen beklagt, sollte dies bei Putin tun. Mehr 230 116

Kolumbien „Friedensprozess steht auf dem Spiel“

Mit einem Bombenanschlag hat die Guerillagruppe Farc den wichtigsten Pazifikhafen Kolumbiens von der Stromversorgung abgeschnitten. Präsident Santos drohte, dass die Friedensverhandlungen abgebrochen werden könnten. Mehr 1 3

König Willem-Alexander Der Trostspender

Der niederländische König muss seinem Land in diesen Tagen Trost spenden. Er, der als Staatsoberhaupt hauptsächlich repräsentativ tätig ist, hat selbst schon einen tragischen Verlust erlitten. Ein Porträt. Mehr 1 8

Eva Högl Unaufgeregt und unideologisch

2 3

Ukraine-Krise EU arbeitet an Sanktionen nach amerikanischem Vorbild

Die EU-Botschafter haben am Donnerstag verabredet, 15 Personen und 18 Einrichtungen mit Einreiseverboten und Kontosperren zu belegen. Der Beschluss muss aber noch gebilligt werden. Mehr 48 2

EU-Sanktionen Neue Gangart gegen Moskau

80 15

Gastbeitrag Der Sprachtest darf bleiben

Der Europäische Gerichtshof und die deutsche Integrationspolitik: Kein Grund für vorauseilenden Gehorsam Mehr 7 11

Gastbeitrag Im rechtsfreien Raum

6 51

Ukraine Das kranke Herz

Der Donbass stand schon immer im Ruf der Unregierbarkeit. Die regionalen Machthaber handelten wie Feudalherren. Doch sie konnten die Unterstützung der Bevölkerung gewinnen. Mehr 1 7

Europa Was erlauben Schulz?

Nikolaj Ryschkow: Mein Chef Gorbatschow Moskauer Dolchstoßlegende

Nikolai Ryschkow war von 1985 bis zu seinem Rücktritt 1990 Ministerpräsident der Sowjetunion. Seine Amtszeit ist geprägt vom Anfang und Ende der „Perestrojka“. Mehr

Friedhof der Illusionen

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Der Westen wollte friedliche Kooperation - bekommen hat er einen Massenmord. Spät verhängen die Europäer Wirtschaftssanktionen. Wer sich über den möglichen Verlust von Arbeitsplätzen beklagt, sollte dies bei Putin tun. Mehr 230 116

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden