Home
http://www.faz.net/-gpf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Maas entlässt Range Bis der Kopf rollt 

Es gehört zu den Regeln des Geschäfts, dass für jeden Skandal einer gefunden werden muss, der die politische Verantwortung trägt. Im Fall der Landesverratsvorwürfe gegen „Netzpolitik.org“ ist es der Generalbundesanwalt. Von Günter Bannas, Berlin 6 8

Netzpolitik-Affäre Justizminister Maas entlässt  Generalbundesanwalt Range

Nach dem Angriff des Generalbundesanwalts Harald Range auf den ihm vorgesetzten Bundesjustizminister hat Heiko Maas Range entlassen. Seine Vorwürfe stimmten nicht. Vielmehr liege der Fehler bei ihm. Mehr Von Günther Bannas, Berlin 48 37

Britische Pädophilie-Affäre In den dreckigen Korridoren der Macht

Hat die britische Polizei Pädophilie-Ermittlungen gegen den früheren Premierminister Edward Heath stillschweigend eingestellt? Es ist der prominenteste Name in einer Serie von Spekulationen über Missbrauchsfälle. Mehr Von Gina Thomas, London 1 7

Netzpolitik-Affäre Kritik an Maas aus großer Koalition

In der Netzpolitik-Affäre kritisieren Politiker der Koalition Justizminister Maas. Die Opposition fordert nicht nur den Rücktritt von Generalbundesanwalt Range, sondern bringt auch einen Untersuchungsausschuss ins Gespräch. Mehr 85 22

Jüdisches Leben in Deutschland Ein Blick zurück, ein Blick nach vorn

Jüdisches Leben in Deutschland kann nach Auschwitz eigentlich nicht normal sein – und ist es an manchen Orten doch. Aber ein neuer Antisemitismus bedroht die fragile Normalität. Eine Spurensuche. Mehr Von Timo Frasch, Bad Nauheim/Frankfurt 5 18

Putin Sprecher Peskow Eine Uhr für eine halbe Million Euro

Dmitri Peskow, Sprecher von Russlands Präsident Putin, verdient laut eigener Aussage 132.000 Euro. Bei seiner Hochzeit trug er nun eine Uhr, die mehr als eine halbe Million Euro wert sein soll. Die Erklärung sei einfach, sagt seine Frau. Mehr 26

IS-Prozess in Celle Die Geschichte von Abu Hollywood

Erstmals sagt einer der Angeklagten im Celler Terrorprozess vor Gericht aus. Er schildert die Etappen seiner Radikalisierung. Von der Kampfausbildung beim IS will er nichts gewusst haben. Wie glaubwürdig ist das? Mehr Von Reinhard Bingener, Celle 0

NSU-Prozess Kaum mehr als ein kurzes Aufatmen

Der NSU-Prozess geht in die Sommerpause. Für die Zeit danach kündigen die Verteidiger von Carsten Sch. eine Richtigstellung an. Mehr Von Karin Truscheit, München 1

Maas entlässt Range Bis der Kopf rollt

Es gehört zu den Regeln des Geschäfts, dass für jeden Skandal einer gefunden werden muss, der die politische Verantwortung trägt. Im Fall der Landesverratsvorwürfe gegen „Netzpolitik.org“ ist es der Generalbundesanwalt. Mehr Von Günter Bannas, Berlin 6 8

Trotz russischer Manöver Nato reduziert Luftraumüberwachung im Baltikum

Im Zuge der Ukraine-Krise hat die Nato die Luftraumüberwachung im Baltikum extrem ausgebaut. Jetzt wird wieder reduziert. Von September an starten nur noch deutsche oder ungarische Jets, wenn sich russische Flugzeuge nähern. Mehr 1

Mehr Angriffe auf Polizisten Innenminister fordert abermals Schutzparagrafen

Angesichts vermehrter Angriffe auf Polizeibeamten fordert der hessische Innenminister Beuth abermals einen Schutzparagrafen. Begründung: „Wir müssen die Täter verurteilen.“ Mehr 3 5

Nachfolge von Kretschmann Dunkle Andeutungen der Opposition

Schon bevor Winfried Kretschmann Ministerpräsident wurde, sorgten Debatten über sein Alter für Unruhe. Zwar zeigt er sich wenig altersmüde, eine Nachfolgedebatte aber kann er nicht verhindern. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart 32 8

Generalbundesanwalt gegen Maas Range kritisiert „Eingriff in die Unabhängigkeit der Justiz“

Generalbundesanwalt Range geht in die Offensive: Im Streit um das Vorgehen gegen Netzpolitik.org beklagt er eine Einflussnahme durch das Justizministerium. Range bezeichnet das Vorgehen als „unerträglich“. Mehr 250 107

Gewalt in der Türkei Drei Soldaten sterben bei PKK-Angriff

Anhänger der kurdischen Arbeiterpartei PKK sollen eine Mine unter einem Militärkonvoi gezündet haben. Drei Soldaten kamen dabei ums Leben. Anschließen habe es noch ein Feuergefecht gegeben, so die Sicherheitskräfte. Mehr 11 5

Gewalt in Israel Jüdischer Extremist festgenommen

In Israel wurde ein 20 Jahre alter Mann verhaftet, der christliche und palästinensische Einrichtungen angegriffen haben soll. Israelische Politiker wollen nach einer Anschlagsserie stärker gegen jüdische Extremisten vorgehen. Mehr 10

Amerikanischer Wahlkampf Das Geheimnis des Trumpismus

Steinreich, rotzfrech und ein Ego, so groß wie seine Wolkenkratzer: Donald Trump wird zwar niemals amerikanischer Präsident, aber er leistet wertvolle therapeutische Dienste in einem zutiefst neurotischen Land. Mehr Von Markus Günther 64 50

Flüchtlinge am Eurotunnel Sprung auf den fahrenden Zug

Auch wenn die plötzliche mediale Aufmerksamkeit den Anschein erweckt: Die Zahl der Migranten bei Calais, die nach Großbritannien gelangen wollen, ist nicht gestiegen. Sondern die Zahl der Todesopfer. Mehr Von Christian Schubert, Calais 47

Von Frankreich nach England Flüchtlinge drängen in großen Gruppen zum Eurotunnel

Mehr Polizisten, höhere Zäune: Allen Schutzmaßnahmen am Eurotunnel zum Trotz versuchen weiterhin hunderte illegale Einwanderer, von Calais nach Großbritannien zu gelangen. Mehr 22 15

Flüchtlingspolitik Im Tunnel

Die schiere Zahl der Asylbewerber überfordert die europäischen Zielländer. Es bedarf endlich einer gemeinsamen Antwort auf die Flüchtlingskrise. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger 75

Griechenland-Krise Schuldenschnitt auch ohne Grexit möglich

Griechenlands Schuldenlast kann und muss im Euroraum erleichtert werden. Das ist rechtlich auch ohne Grexit möglich. Bei den Verhandlungen mit Athen sollte dies Thema sein. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Armin von Bogdandy, Marcel Fratzscher und Guntram Wolff 69 27

Sterbehilfe Aus Respekt vor der Selbstbestimmung

Warum ein schwerkranker Patient am Lebensende die Möglichkeit haben soll, sich mit Unterstützung eines Arztes das Leben zu nehmen. Mehr Von Professor Dr. Dr. Jochen Vollmann 3 14

Urteil zum Betreuungsgeld Manuela Schwesig - eine Siegerin?

Die Bundesfamilienministerin hat darauf verzichtet, das Karlsruher Urteil zum Betreuungsgeld als politischen Sieg auszukosten. Ihre Vorsicht ist klug und hat Gründe: Es geht um Milliarden Euro in ihrem Etat. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin 36 12

Flüchtlingspolitik In Seenot, noch nicht gesunken!

Auf der Asche des Zweiten Weltkrieges entstand 1951 die Genfer Flüchtlingskonvention. Die Frage hat inzwischen globale Ausmaße angenommen, so dass der Schutz für Flüchtlinge weltweit eine Herausforderung ist. Mehr Von Michael Gehler 2

In der Bananenrepublik

Von Reinhard Müller

Gut, dass viele sich jetzt daran erinnern, wie wichtig eine freie Presse für unser Gemeinwesen ist, und dafür kämpfen. Aber in einer Bananenrepublik ist dieser Kampf von vornherein vergebens. Mehr 4 62

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden