Home
http://www.faz.net/-gpf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Züge aus Ungarn 400 Flüchtlinge erreichen Bayern

Ungarn hat Hunderte Flüchtlinge mit überfüllten Zügen gen Westen ausreisen lassen. Gut 400 Menschen wurden an den Bahnhöfen in Rosenheim und München von der Polizei in Empfang genommen. Weitere Züge können nicht mehr kontrolliert werden. Mehr 3

Endstation an der Grenze Sturm auf Züge nach Wien 

Verzweifelte Migranten stürmen ungehindert von der ungarischen Polizei in Züge, die später von Beamten in Österreich und Deutschland kontrolliert werden müssen. Viele Flüchtlinge folgten einem Gerücht, Deutschland schicke Sonderzüge für sie. Von Stephan Löwenstein, Hegyeshalom 43

Flüchtlingsdrama in Österreich Eine Spur führt nach Deutschland  

Sie haben 71 Flüchtlinge in einem Lastwagen ersticken lassen. Österreich hat mehrere der mutmaßlich verantwortlichen Schleuser inhaftiert. Zwei von ihnen sind in Deutschland offenbar keine Unbekannten. 10

Flüchtlingsfrage Merkel: „Wir schaffen das“ 

Angela Merkel hat sich auf ihrer alljährlichen Sommerpressekonferenz zuversichtlich gezeigt, dass Deutschland die Flüchtlingsfrage erfolgreich lösen werde. „Wir schaffen das“, sagt sie: „Und wo uns etwas im Wege steht, muss es überwunden werden.“ Von Günter Bannas, Berlin 6

Flüchtlingsfrage Merkel: „Wir schaffen das“

Angela Merkel hat sich auf ihrer alljährlichen Sommerpressekonferenz zuversichtlich gezeigt, dass Deutschland die Flüchtlingsfrage erfolgreich lösen werde. „Wir schaffen das“, sagt sie: „Und wo uns etwas im Wege steht, muss es überwunden werden.“ Mehr Von Günter Bannas, Berlin 6

Steinmeier in Pakistan Eine Botschaft, zwei Tonlagen

Frank-Walter Steinmeier und Susan Rice fordern Pakistan auf, seine ambivalente Haltung gegenüber den Taliban aufzugeben und Kabul bei der Versöhnung mit den Dschihadisten zu unterstützen. Ein schwieriges Unterfangen. Mehr Von Majid Sattar, Islamabad 3 0

Rechtsextreme in der DDR „Deutschland den Deutschen“

Erich Honecker gab sich überzeugt: „Der Fremdenhass liegt sehr stark in der deutschen Mentalität. Bei uns in der DDR ist das überwunden.“ Eigentlich wusste er es besser. Mehr Von Jochen Staadt 93

Proteste in Kiew Ein Toter vor dem Parlament

Bei Unruhen zwischen nationalistischen Protestlern und der Polizei ist vor dem Parlamentsgebäude in Kiew ein Nationalgardist getötet worden. Die Proteste galten vordergründig einer Verfassungsreform, aber auch dem Präsidenten. Mehr Von Konrad Schuller 3

Anschlag auf Asylbewerberheim Der rechte Brandstifter von der Feuerwehr

Es gebe keine rechtsextreme Szene im Weserbergland, hieß es nach dem Anschlag in Salzhemmendorf. Nun aber zeigt sich: Die Rechtsextremen sind Teil der Gesellschaft und gut vernetzt. Einer der Täter half der Freiwilligen Feuerwehr sogar beim Löschen. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover 6

Flüchtlingsdrama in Österreich Eine Spur führt nach Deutschland

Sie haben 71 Flüchtlinge in einem Lastwagen ersticken lassen. Österreich hat mehrere der mutmaßlich verantwortlichen Schleuser inhaftiert. Zwei von ihnen sind in Deutschland offenbar keine Unbekannten. Mehr 10

Endstation an der Grenze Sturm auf Züge nach Wien

Verzweifelte Migranten stürmen ungehindert von der ungarischen Polizei in Züge, die später von Beamten in Österreich und Deutschland kontrolliert werden müssen. Viele Flüchtlinge folgten einem Gerücht, Deutschland schicke Sonderzüge für sie. Mehr Von Stephan Löwenstein, Hegyeshalom 43

Obama in Alaska Der Prophet reist zum Berg

Obama wirbt in Alaska für den Klimaschutz, obwohl er Ölförderung in arktischen Gewässern erlaubt hat. Den Ureinwohnern macht er ein mächtiges Geschenk. Mehr Von Andreas Ross, Washington 3 2

Sommer-Pressekonferenz Merkel nennt Flüchtlingskrise nationale Aufgabe

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor der Bundespressekonferenz die Bürger dazu aufgerufen, von rassistischen Demonstrationen Abstand zu halten. Sie mahnte, die Grundrechte auf Asyl und Menschenwürde zu achten. Mehr 73

Merkel zu NSA-Affäre „Wir brauchen die amerikanischen Geheimdienste“

Die Kanzlerin lobt die Kooperation mit den amerikanischen Geheimdiensten bei der Terrorabwehr. Im Hinblick auf ein No-Spy-Abkommen mit den Vereinigten Staaten sei die Öffentlichkeit nach bestem Wissen und Gewissen informiert. Mehr 9

Brandanschlag in Niedersachsen Verdächtiger in Salzhemmendorf war Feuerwehrmann

Einer der Tatverdächtigen im Fall des Brandanschlags auf ein Asylbewerberheim half wohl selbst beim Löschen des Brandes. Der Mann war schon früher strafrechtlich aufgefallen. Mehr 11

Sri Lanka Wenn Erinnern und Trauern verboten sind

Sechs Jahre nach dem Ende des Bürgerkriegs in Sri Lanka ist der Hass noch längst nicht überwunden. Viele Tamilen fühlen sich gedemütigt und fremdbestimmt. Mehr Von Friederike Böge, Jaffna/Mullaitivu 5

Flüchtlingskrise Österreich verschärft Kampf gegen Schleuser

In der Grenzregion zu Ungarn geht Österreich verstärkt gegen kriminelle Schleuser vor. Ein Sprecher der ungarischen Regierung wirft unterdessen Berlin vor, sie habe unter syrischen Flüchtlingen enorme Hoffnungen geweckt. Mehr 23

Verfassungsreform in Ukraine Ein Toter bei Explosion in Kiew

Bei einer Explosion vor dem Parlament in Kiew soll mindestens ein Mensch getötet worden sein. Zuvor hatten die Abgeordneten in erster Lesung eine Verfassungsreform gebilligt, die den Separatisten mehr Rechte zubilligt. Mehr 15

Nach Schüssen in Thalys-Zug Innenminister gegen systematische Kontrollen

Nach dem vereitelten Terroranschlag in einem Thalys-Schnellzug haben die zuständigen Minister neun europäischer Länder über eine Verschärfung der Kontrollen beraten. Die Ergebnisse sind dürftig. Mehr 2

Griechenland Tausende Flüchtlinge erreichen Piräus

Tausende Flüchtlinge aus Syrien sind mit einem großen Fährschiff von den Inseln wie Kos, Lesbos oder Samos in den Hafen von Piräus gebracht worden. Immer wieder aber kommt es auch vor der griechischen Küste zu dramatischen Vorfällen. Mehr 6

Schärfere Gesetze Ungarn will Flüchtlinge internieren und notfalls einsperren

Um den Flüchtlingsstrom zu bremsen, will Ungarn seine Gesetze ändern. Künftig sollen Flüchtlinge interniert und illegale Einwanderer bestraft werden können. Im Notfall soll auch das Militär eingreifen dürfen. Mehr 187

Gastbeitrag: Adelsbezeichnung Weniger erlauchte Namen

Adelsbezeichnungen spielen immer noch eine Rolle, doch sind sie ein Fossil im Recht und eine Herausforderung für die Gleichheit. Mehr Von Karl Freidrich Dumoulin 1 7

Staat und Religion Der Protestantismus in der deutschen Demokratie

Anders als etwa in den Vereinigten Staaten oder in Skandinavien hatte sich der Protestantismus in Deutschland mit der Demokratie als Staatsform ungleich schwerer getan. Manches Ressentiment ist noch heute zu spüren. Mehr Von Professor Dr. Hans Michael Heinig 4 4

Urteil zum Betreuungsgeld Manuela Schwesig - eine Siegerin?

Die Bundesfamilienministerin hat darauf verzichtet, das Karlsruher Urteil zum Betreuungsgeld als politischen Sieg auszukosten. Ihre Vorsicht ist klug und hat Gründe: Es geht um Milliarden Euro in ihrem Etat. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin 36 13

Akten zur Auswärtigen Politik Große Politik in kleinen Schritten

Zu den „Schmankerln“ der Edition über 1989/90 gehören Aufzeichnungen, die über die Spannungen zwischen dem Kanzleramt und dem Auswärtigen Amt Auskunft geben. Aus dem Privatarchiv von Helmut Kohl erhielten die Bearbeiter ein Schreiben vom 23. März 1990 an Außenminister Hans-Dietrich Genscher. Mehr Von Rainer Blasius 1 0

Hell und Dunkel

Von Jasper von Altenbockum

Das Wort vom „Dunkeldeutschland“ hat weder Hilfsbereitschaft noch Aufnahmekapazitäten wachsen lassen, sondern ideologische Gräben. Die verlaufen mitten unter Demokraten. Mehr 737

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden