Home
http://www.faz.net/-gpf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Referendum in Irland Gegner der Homo-Ehe gestehen Niederlage ein

Irland steht vor einer Zeitenwende: Die Auszählung der Stimmen läuft noch, aber beim Referendum über die Homo-Ehe zeichnet sich ein „sehr beeindruckender Sieg“ der Befürworter ab. Mehr 30 7

BKA-Chef Münch Die Polizei kommt an ihre Kapazitätsgrenze

Hunderte gefährliche Islamisten, Hunderte Ermittlungsverfahren: Die Polizei hat mit der Bedrohung durch islamistischen Terror alle Hände voll zu tun. An einigen Stellen gebe es schon Engpässe, sagt BKA-Präsident Münch. Mehr 31 16

Amnesty-Bericht zur Ostukraine Mordvorwürfe gegen Separatisten

In einem detaillierten Bericht wirft Amnesty International beiden Konfliktparteien in der Ostukraine Folter und Misshandlungen vor. Die prorussischen Separatisten sollen zudem mindestens acht gefangene Regierungssoldaten ermordet haben. Mehr Von Konrad Schuller 24

Befragung von BND-Präsident Ein Quantum Trostlosigkeit

Wie kam es nur zu dem Schlamassel, in dem der BND und mit ihm nun auch die Regierung steckt? Die Befragung Schindlers im NSA-Ausschuss bringt manche Antworten. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin 32 24

Britischer EU-Austritt Brüssel wartet auf Camerons Wunschliste

Sollen wir aus der EU austreten? Bald wollen die Briten über diese Frage entscheiden. Um die Wähler gnädig zu stimmen, verlangt Premierminister Cameron Zugeständnisse. Eine britische Denkfabrik prophezeit ihm nun, was er von Brüssel verlangen kann – und was nicht. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London 27 12

Spionage Amerika prüft Zusammenarbeit mit BND

Weil in Deutschland geheime Dokumente weitergereicht werden, stellen die Amerikaner offenbar die Zusammenarbeit mit dem BND infrage. Über die mögliche Herausgabe der Selektorenliste sagte ein Agent, das wäre „gefährlicher als die Snowden-Enthüllungen“. Mehr 150 26

Äthiopien Im Land der eisernen Faust

Wenn Äthiopien am Sonntag ein Parlament wählt, steht der Sieger schon fest. Der repressive Staat versucht, dem Unmut der Bevölkerung durch Wirtschaftswachstum zu begegnen. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg 2 2

Bremer Bürgermeisterkandidat „Man muss auch Probleme klar benennen“

Die erfolgsverwöhnte Bremer SPD muss nach ihrer Wahlschlappe einen neuen Bürgermeister finden. Der für das Amt nominierte Bundestagsabgeordnete Carsten Sieling spricht in der F.A.Z. über Fehler und seinen Lieblingspartner zum Regieren. Mehr 5 2

„Freedom Act“ Senat blockiert Obamas NSA-Reform

Eine grundlegende Reform der NSA ist im Senat gescheitert. Das Gesetz hätte verhindern sollen, dass der Geheimdienst weiter massenhaft Telefondaten speichert. Mehr 7 3

AfD vor der Spaltung Es ist aus zwischen Lucke und Petry

Die Spaltung der AfD ist kaum noch aufzuhalten. Die Parteigründer Bernd Lucke und seine Gegenspielerin Frauke Petry wollen nicht mehr zusammenarbeiten. Zudem hat Lucke im Bundesvorstand eine herbe Niederlage erlitten. Mehr 256 36

Ärztlich assistierter Tod Die Sterbehilfe gerät in eine Schweigespirale

Soll es Sterbenskranken oder schwer Pflegebedürftigen gesetzlich erlaubt werden, einen früheren Tod mit Hilfe eines Arztes herbeizuführen? In einer Umfrage sprechen sich nun weit weniger Menschen als bisher für den ärztlich assistierten Suizid aus. Mehr Von Daniel Deckers 23 8

BND-Skandal Für den Fall der Fälle

Der Berliner Politikbetrieb konnte gerade noch einen schweren Konflikt verhindern. Vorerst: Denn der Umgangston in der Koalition wird zunehmend härter. Mehr Von Günter Bannas, Berlin 14 6

Blogs | Bagdad Briefing Freie Fahrt von Palmyra nach Ramadi

Noch ist nicht klar, was die Terroristen des „Islamischen Staats“ in der von ihnen eroberten syrischen Antikenstadt Palmyra vorhaben. Militärisch haben die Islamisten ihren Einfluss im Grenzgebiet zwischen Syrien und Irak aber weiter ausgebaut. Das verheißt nichts Gutes. Mehr Von Markus Bickel, Kairo 0

Konflikt in der Ostukraine Soldaten oder ehemalige Soldaten?

In einem Krankenhaus in Kiew liegen zwei gefangene russische Soldaten. Im Interview berichten sie von ihrer offiziellen Mission. Moskau aber beharrt auf seiner Linie, dass es nur freiwillige Kämpfer in der Ostukraine gebe. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau 20

Amerika Regierung veröffentlicht erste Clinton-Mails

Während ihrer Zeit als amerikanische Außenministerin hatte Hillary Clinton Mails von einer privaten Adresse aus verschickt. Nun sind etwa 300 davon veröffentlicht worden, tausende sollen folgen. Besonders interessant dürften dabei jene über den Terroranschlag von Bengasi sein. Mehr 3 2

EU-Gipfel in Riga Cameron will Gespräche über EU-Reformen erzwingen

Die europäischen Regierungschefs wollen in Riga über die Beziehungen zu den ehemaligen Sowjetrepubliken sprechen. Doch der britische Premierminister Cameron hat ganz andere Pläne. Mehr 24 5

EU-Ratspräsident Tusk „Russland geht destruktiv, aggressiv, einschüchternd vor“

Mit deutlichen Worten gegenüber Russland hat in Riga der Osteuropagipfel der EU begonnen. Während die Bundeskanzlerin den Russen vorwirft, die Unterschiedlichkeit der Länder nicht zu akzeptieren, wird der EU-Ratspräsident deutlicher. Am späten Abend wollten Merkel und der franzöische Präsident noch Griechenlands Tsipras treffen. Mehr 16 17

Gipfel in Riga Die Nachbarn und ihr schwieriger Nachbar

Wie die EU auf dem Gipfel in Riga versucht, ihr Verhältnis zu Osteuropa neu zu justieren – und dabei die Quadratur des Kreises probiert. Mehr Von Reinhard Veser, Riga 3 1

Strafrecht Was ist Völkermord?

Als im Osmanischen Reich vor hundert Jahren die Armenier ermordet wurden, gab es den Begriff Völkermord noch nicht. Doch war das Massaker ein wichtiger Anstoß, eine strafrechtliche Norm zu schaffen. Mehr Von Reinhard Müller 3 58

70 Jahre Kriegsende Bonn und der 8. Mai

Im Mai 1985 glänzte Richard von Weizsäcker mit einer großen Rede aus Anlass des Kriegsendes. Durch die damals als sensationell empfundene gesamtdeutsche Konsensformel „Tag der Befreiung“ gerieten Ansprachen anderer Politiker wie Theodor Heuss, Willy Brandt, Walter Scheel und Helmut Kohl in Vergessenheit. Eine Spurensuche. Mehr Von Rainer Blasius 0

Kriegsverbrecher Die Märchen des Max Merten

Der Statthalter der Wehrmacht in Thessaloniki trug dazu bei, dass Tausende Juden deportiert wurden. Mit abenteuerlichen Geschichten versuchte er, sich aus der Affäre zu ziehen. Viele glaubten ihm. Mehr Von Reiner Burger 4 74

Sexuelle Gewalt 1945 Rechenfehler und Ungereimtheiten

Es gehört zu den Aufgaben der Zeitgeschichtswissenschaft, fragwürdige Gewissheiten aufzubrechen und kollektive Mythen zu zerstören, wenn sie mit den historischen Tatsachen unvereinbar sind, doch Autorin Miriam Gebhardt geht auf den falschen Drachen los. Mehr Von Klaus-Dietmar Henke 2 3

Neigung zum Ekstatischen

Von Reinhard Bingener

Zungenrede, Heilungen, Dämonenaustreibungen - die Pfingstkirchen inszenieren die Präsenz des Heiligen Geistes so offensiv wie möglich. Der Unterschied zu den traditionellen Kirchen europäischer Prägung könnte kaum schärfer sein. Mehr 1 2

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden