http://www.faz.net/-gpf
Paul Manafort

Steuerhinterziehung und Betrug : Paul Manafort schuldig gesprochen

Eine Gerichtsjury spricht Trumps ehemaligen Wahlkampfmanager Paul Manafort in mehreren Anklagepunkten schuldig – ihm droht nun eine lange Haftstrafe.

Kommentar : Deprimierende Normalisierung

Warum man gern gehört hätte, was dem tschechischen Präsidenten Zeman zur Niederschlagung des Prager Frühlings eingefallen wäre.

Kommentar zum Prager Frühling : Wo Russland schwach ist

Der mystische Glaube an die Eignung Russlands als Partner umfasst nicht nur die Wirtschaft – sondern auch Politik und Sicherheitsfragen. Der Wunsch danach wird aus einer bunten Mischung geboren.

CDU-Kommentar : Stabile Beliebigkeit

Neue Gruppen in der CDU? Vor allem eher konservative Parteimitglieder sind durch den Umgang mit der Euro- und vor allem mit der Flüchtlingskrise nachhaltig verstört – und auch durch ein Desinteresse an Staat, Recht und Familie.

Türkei-Kommentar : Ankara könnte die Krise nutzen

Die deutsch-türkische Freundschaft hat in den vergangenen Jahren erheblich gelitten. Die Türkei müsste aber Vertrauen schaffen und alte Freundschaften wiederbeleben.

Kommentar zu Nahles-Vorstoß : Die Türkei ist nicht egal

Die Türkei ist ein Nato-Partner, der uns nicht egal sein kann. Doch Hilfe für das Land, wie sie sich die SPD-Vorsitzende vorstellen kann, ist nicht ohne politische Änderungen möglich.

Hilfen laufen aus : Athens langer Weg aus der Krise

Griechenland sei unreformierbar, sagen Kritiker der europäischen Finanzhilfen, die nach einem Jahrzehnt jetzt auslaufen. Dabei ist in Athen viel passiert – auch wenn das noch lange nicht reicht. Ein Kommentar.

Kommentar : Starke Männer?

Donald Trump tut es dem türkischen Präsidenten gleich und kritisiert die Notenbank. Deren Glaubwürdigkeit steht auf dem Spiel. Es hat Konsequenzen, wenn die Regierenden von Allmacht träumen.

Afghanistan : Wieder Raketenangriffe in Kabul

In Afghanistans Hauptstadt Kabul ist es zu Attacken auf mehrere Stadtteile gekommen. Dabei hatte Präsident Ghani erst vor kurzem den Taliban eine Waffenruhe angeboten – die waren für die jüngsten Anschläge aber gar nicht verantwortlich.

Jakiv Palij : Amerika schiebt KZ-Aufseher nach Deutschland ab

Jakiv Palij diente den Nationalsozialisten als KZ-Aufseher. Jetzt hat Amerika den mutmaßlich letzten in den Vereinigten Staaten lebenden SS-Schergen nach Deutschland abgeschoben. Eine Unterkunft ist auch schon gefunden.

1968 : Ansteckende Freiheit

Der Prager Frühling 1968 begann als zaghafte Reform von oben und wurde als revolutionäre Massenbewegung zu einer Herausforderung für den von der Sowjetunion geführten Ostblock.

Extremismus in Deutschland : Ich hasse, also bin ich

Während Rechtsextremisten ihren Hass aus rassistischen beziehungsweise biologistischen Gründen auf die Mitglieder bestimmter ethnischer Gruppen richten, begründen Linksextremisten ihren Hass mit sozialen Argumenten, praktizieren mithin einen „sozialen Rassismus“. Rechts- und Linksextreme neigen also beide zu gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, haben aber jeweils andere Zielgruppen im Blick.
UN-Blauhelm

Wer darf was? : Macht und Recht

„Schutzverantwortung“ klingt für viele Politiker außerhalb Europas nach neuer Fremdbestimmung.

Ermordung der Herrscherfamilie : Heiliger Zar

Vergangenheit, die nicht vergehen will – auch in Russland. Vor 100 Jahren wurde die Zarenfamilie ermordet. Um sie hat sich ein gespenstischer Kult entwickelt, der bis heute die Politik beeinflusst.