http://www.faz.net/-gpf-778s5

Papstwahl : Widerstand gegen schnelles Konklave

  • Aktualisiert am

Der heute emeritierte Kurienkardinal Kasper, hier 2011 im Dom zu Speyer, wird voraussichtlich den neuen Papst mitwählen dürfen. Bild: dpa

Der emeritierte Kurienkardinal Walter Kasper ist gegen ein verfrühtes Konklave. Derweil wurde bekannt, dass Benedikt XVI. künftig den Titel „Pontifex emeritus“ beziehungsweise „Papst emeritus“ tragen wird.

          Der emeritierte deutsche Kurienkardinal Walter Kasper hat sich gegen einen verfrühten Beginn der Papstwahl ausgesprochen. Gegenüber Radio Vatikan sagte er am Dienstag, die Kardinäle sollten sich Zeit nehmen, „um zu überlegen, was für eine Art von Papst wir jetzt brauchen und die Kirche jetzt braucht“. In der Kurie wie in der Weltkirche seien die Probleme groß. Daher müsse auch bedacht werden, wie der Papst bei der Leitung der Kirche unterstützt werden könne.

          Unterdessen wurde bekannt, dass Papst Benedikt XVI. nach seinem Amtsverzicht am kommenden Donnerstag den Titel „Pontifex emeritus“ beziehungsweise „Papst emeritus“ tragen wird. Angesprochen werden soll er als „Seine Heiligkeit, Benedikt XVI.“, wie der Sprecher des Vatikans, Lombardi, am Dienstag bekanntgab.

          Dem Dekan des Kardinalskollegiums, Sodano, ist es aufgetragen, alle Kardinäle zum 1. März nach Rom einzuladen, um die Generalkongregationen zur Vorbereitung der Papstwahl so bald wie möglich beginnen zu lassen.

          Quelle: F.A.Z./D.D.

          Weitere Themen

          Union und Grüne beginnen Sondierungen für Jamaika-Bündnis Video-Seite öffnen

          Neue Regierung gesucht : Union und Grüne beginnen Sondierungen für Jamaika-Bündnis

          Die Spitzen von Union und Grünen loteten am Mittwochnachmittag erstmals die Chancen für eine Jamaika-Koalition auf Bundesebene aus. Kurz vor Beginn der Sondierungsgespräche hatten sich Katrin Göring-Eckardt, Grünen-Fraktionsvorsitzende im Bundestag und Cem Özdemir, Grünen-Bundesvorsitzender optimistisch gezeigt.

          Größer ist nur der Petersdom

          Kathedrale in Brasilien : Größer ist nur der Petersdom

          In Brasilien ist das zweitgrößte katholische Gotteshaus der Welt gebaut worden. Bis zu 45.000 Gläubige finden darin Platz. Anteil daran haben auch drei Fischer, denen 1717 eine zerbrochene Marienstatue ins Netz ging.

          Union und FDP zuversichtlich nach erster Jamaika-Sondierungsrunde Video-Seite öffnen

          Berlin : Union und FDP zuversichtlich nach erster Jamaika-Sondierungsrunde

          Am späten Mittwochvormittag trafen sich die Spitzen von CDU/CSU und der FDP zu einem ersten Sondierungsgespräch. Nach dem Treffen zeigten sich die Beteiligten vorsichtig optimistisch. Die erste Sondierung zwischen allen vier Parteien inklusive der Grünen steht am Freitag auf dem Programm.

          Topmeldungen

          Abgang: Stanislaw Tillich am Mittwoch

          Tillichs Rücktritt : Sächsischer Befreiungsschlag

          Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich tut jetzt das, was während seiner Regentschaft viele bitter vermisst haben: Er handelt konsequent. Die Luft um ihn war schon lange vor seinem Rücktritt dünn geworden.
          Macron forderte in einer Grundsatzrede  eine „profunde Veränderung“ der Einwanderungspolitik.

          Frankreich : Macron will Einwanderungspolitik verschärfen

          Er spricht von „administrativer Machtlosigkeit“ angesichts des „Einwanderungsdrucks“ – und will diese beenden: Dazu hat der französische Präsident Emmanuel Macron nun viele Maßnahmen angekündigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.