Home
http://www.faz.net/-hpb-76y28
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Unterstützt vonUnterstützt von DW
© REUTERS, Deutsche Welle
  Weitersagen Merken
15.02.2013

Papst-Rücktritt Ernüchterung statt Euphorie: Benedikt XVI. und die Politik

Die Erwartungen - auch der deutschen Politik - waren groß, als aus Kardinal Ratzinger Papst Benedikt XVI. wurde. Nun legt er sein Amt nieder. Rückblickend hat sich bei vielen Politikern eher Ernüchterung eingestellt. Unzufriedenheit machte sich breit wegen seines Umganges mit sexueller Gewalt oder der Piusbrüderschaft.                             4