Home
http://www.faz.net/-hqo-78d8t
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Panne beim Verfassungsschutz Nazi-Netzwerk übersehen

 ·  Der hessische Verfassungsschutz hat eine Werbeanzeige in einer Motorradzeitschrift für die Organisation „AD Jail Crew“ übersehen, die zum Netzwerk inhaftierter Rechtsextremisten gehört. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (6)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Torsten Klier

Mich interessiert nur noch,

welchen Blödsinn die uns als nächstes auftischen werden.
Der nächste Skandal ist wohl, dass der Verfassungsschutz was braunes in der Toilette übersehen hat.

Empfehlen
Karl-Heinz Boppert

Netzwerk übersehen.

Wann wird dieser nichtsnutzige Verfassungsschutz endlich eingestampft. Wasb die sich leisten, geht auf keine Kuhhaut. Um die Sache zu verschleiern, wollte man ja auch keine türkische Presse beim NSU Prozess zulassen. Wenn sie ihre Sache ernst nehmen wwürden, müßten sie schon längst tätig geworden sein, denn die sind doch diejenigen, die ständig versuchen die Verfassung auszuhebeln,,oder sie zu umgehen.

Empfehlen
Christoph Rohde

Zwangsneurose

Ein (!!!) Nazi schreibt einen Brief an "Kameraden", und gleich ist ein ganzes "Netzwerk" vorhanden. Wie weit geht der deutsche Verfolgungswahn noch? Ich habe in München den politische geduldeten "schwarzen Block" gesehen, nicht minder gefährlich für die Demokratie!

Empfehlen
Antwort (1) zu dieser Lesermeinung anzeigen neueste Antwort: 15.04.2013 14:33 Uhr
Michael Mitzsch

Herr Diesing,

ich habe im ehemaligen Unrechtsstaat DDR gelebt. Gysi war bei der SED. Er prägte die SED vor allen in und nach den Wendejahren. Er ermöglichte zudem auch die Bildung der Gesamtdeutschen Partei "die Linke". Und er wird zu unrecht beschattet?
Haben wir nichts aus der Vergangenheit gelernt?
Stellen Sie sich vor, es hätte jemanden 1945 gegeben der die NSDAP abgewickelt, die alten Nazis unter neuem Namen vereint hätte und fröhlich ins bundesdeutsche Parlament zieht. Den würden sie mit Sicherheit auch überwacht wissen, oder?

Gysi steht für mich moralisch auf der gleichen Stufe mit dieser eben beschriebenen Person. Er hat einer Partei angehört, die auf ihre eigenen Bürger geschossen hat, die 1989 keine Skrupel gehabt hätte auf tausende von Demonstranten zu schießen, hätte Moskau sein OK gegeben.

Empfehlen
Edda Kuhlmann

Eine Werbeanzeige uebersehen- Du meine Guete

Vielleicht vermisse ich hier ja das wesentliche, aber warum genau ist das eine Nachricht wert? Deutschland wird immer hysterischer.

Empfehlen
Nadja Petrick

Na so was!

Diese Annonce bringt die Grundfesten der BRD wahrscheinlich schlimmer ins Wanken als die seit Jahren gezielt betriebene Einwanderungspolitik.

Empfehlen

13.04.2013, 15:31 Uhr

Weitersagen
 

Die Verlierer

Von Volker Zastrow

Die Sozialdemokraten blasen seit Monaten die Backen auf: Der Mindestlohn! Die Frührente! Die Energiewende! Und doch schlägt sich das in den Umfragen nicht nieder. Denn die Partei kreist vor allem um sich selbst. Ein Kommentar. Mehr 58 56

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden