Home
http://www.faz.net/-hqo-786t0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

NSU-Prozess Türkei nimmt mit offiziellem Vertreter teil

Ankara will zum Prozess gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Unterstützer der Terrorgruppe NSU nun doch offizielle Regierungsvertreter entsenden. Das kündigte Avni Karslioglu, türkischer Botschafter in Deutschland an.

© dpa Vergrößern Avni Karslioglu

Die Türkei wird beim Prozess um die Mordserie der Neonazi-Gruppe NSU nun doch mit einem offiziellen Vertreter im Gerichtssaal dabei sein. Dies kündigte der türkische Botschafter in Deutschland, Avni Karslioglu, in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa) an. „In Deutschland hat eine Terrorzelle aus Neonazis eine grausame Mordserie begangen, und die Opfer waren fast alle Türken“, sagte der Diplomat. „Als Botschafter ist es meine Pflicht, die Hinterbliebenen zu begleiten.“ Später sollen andere türkische Regierungsvertreter den Prozess verfolgen.

Mehr zum Thema

Karslioglu sagte, beim Auftakt vor dem Münchner Oberlandesgericht am 17. April werde er auf jeden Fall persönlich anwesend sein. „Wenn ich im späteren Verlauf nicht dort sein kann, wird der Generalkonsul oder ein Vertreter des Konsulats den Prozess verfolgen.“ Die bayerische Justiz hatte der türkischen Regierung bislang keinen dauerhaften Platz garantiert, was für erhebliche Verärgerung sorgte. Der NSU-Mordserie fielen insgesamt zehn Menschen zum Opfer, darunter acht Türken.

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Islamischer Staat 49 türkische IS-Geiseln wieder frei

Die fast 50 Geiseln, die der IS vor drei Monaten in Mossul in seine Gewalt brachte, sind wieder frei. Die Türkei hatte die Geiselnahme oft als Grund genannt, warum sie sich nicht stärker im Kampf gegen den IS engagiere. Mehr

20.09.2014, 06:34 Uhr | Politik
Ein Jahr NSU-Prozess - und kein Ende absehbar

Seit genau einem Jahr richten sich viele Blicke der Öffentlichkeit auf Beate Zschäpe. Die Hauptangeklagte im Münchener NSU-Prozess, der nun schon ein Jahr dauert, schweigt öffentlich weiter. Mehr

06.05.2014, 16:46 Uhr | Politik
Medienbericht Türkische Geiseln sollen im Tausch für IS-Angehörige freigekommen sein

Die 49 türkischen Geiseln sollen nach Informationen der Zeitung Hürriyet durch einen Austausch von Gefangenen mit der Terrormiliz des Islamischen Staates freigekommen sein. Die Regierung in Ankara will sich zu dem Bericht nicht äußern. Mehr

23.09.2014, 10:19 Uhr | Politik
Türkei bestellt deutschen Botschafter ein

Die Empörung über BND-Tätigkeiten in der Türkei ist groß. Das türkische Außenministerium hat den deutschen Botschafter zu den Spionagevorwürfen einbestellt. Mehr

19.08.2014, 10:03 Uhr | Politik
Ankara und die Kurden Sie schlachten Menschen ab, und die Türkei sieht zu

Türkische Kurden wollen ihre syrischen Brüder beim Kampf gegen den IS unterstützen - doch die Türkei hindert sie gewaltsam an der Ausreise. Die Situation im Nachbarland setzt Ankara auch innenpolitisch immer mehr unter Druck. Mehr

23.09.2014, 12:04 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 06.04.2013, 08:00 Uhr

Die Schattenseite

Von Jasper von Altenbockum

Die Regierung weiß, dass es in Unterkünften für Flüchtlinge zu Gewaltausbrüchen kommen kann – Bürokratismus nützt nun ebensowenig wie Romantik. Mehr 4