Home
http://www.faz.net/-gpf-75dbo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Norman Schwarzkopf gestorben Der Stratege des „Wüstensturms“

Er leitete die „Operation Wüstensturm“, die 1991 die irakischen Besatzer aus Kuweit vertrieb. Nun ist der ehemalige amerikanische General Norman Schwarzkopf mit achtundsiebzig Jahren verstorben.

© dapd Vergrößern Norman Schwarzkopf, hier auf einer Aufnahme aus dem September 1990 in Riad.

Der amerikanische General Norman Schwarzkopf ist im Alter von achtundsiebzig Jahren in Florida an den Folgen einer Lungenentzündug gestorben. Schwarzkopf hatte 1991 den Feldzug gegen die irakischen Besatzer Kuwaits geführt, die „Operation Wüstensturm“. In seiner letzten Verwendung vor der Pensionierung hatte er das Zentralkommando der amerikanischen Streitkräfte in Tampa, Florida, geleitet.

Der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carrey, würdigte Schwarkopfs Verdienste: „Von seinem Einsatz in Vietnam über die historische Befreiung Kuweits bis hin zur Führung des Zentralkommandos“ habe sich General Schwarzkopf „für das Land und die Streitkräfte, die er liebte, stark gemacht“.

Der ehemalige amerikanische Präsident George H. W. Bush erklärte in einer Stellungnahme, dass Schwarzkopf für ihn die Überzeugung von  „Pflicht, Dienst, Vaterland“ verkörpert habe.

Mehr zum Thema

Quelle: AP

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nordkorea Staatsbegräbnis für den Vater des Atomprogramms

An diesem Donnerstag wird Jon Pyong-ho, der „Vater“ des nordkoreanischen Raketen- und Atomprogramms, mit einem Staatsbegräbnis geehrt. Bis zu seinem Tode soll er über Einfluss in den Streitkräften verfügt haben. Mehr

10.07.2014, 08:07 Uhr | Politik
Irak Dutzende Leichen gefesselter Zivilisten entdeckt

Immer wieder gibt es Berichte über Exekutionen im Irak. Nun haben Sicherheitskräfte 100 Kilometer südlich von Bagdad die Leichen von 53 gefesselten Menschen entdeckt. Mehr

09.07.2014, 11:39 Uhr | Politik
Deutsche Weltmeisterjahre 1990 - Wieder zusammen, aber (noch) nicht auf dem Platz

Im Jahr der Einheit war die Weltmeisterschaft in Italien für die deutsche Fussballnation ein weiterer Höhepunkt. Mit dem Titelgewinn gegen Argentinien durch die Elf von Kaiser Franz wurde ein Sommermärchen in Rom wahr. Mehr

11.07.2014, 17:54 Uhr | Politik

Israels Dilemma

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Die ausgesetzten Flüge nach Tel Aviv offenbaren das Dilemma der Regierung Netanjahu. In einem asymmetrischen Krieg ist das ein strategischer „Sieg“ der Hamas. Den Preis dafür, die vielen Tote in Gaza, zahlt sie gerne. Mehr 1

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden