Home
http://www.faz.net/-gpf-75dbo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 28.12.2012, 07:08 Uhr

Norman Schwarzkopf gestorben Der Stratege des „Wüstensturms“

Er leitete die „Operation Wüstensturm“, die 1991 die irakischen Besatzer aus Kuweit vertrieb. Nun ist der ehemalige amerikanische General Norman Schwarzkopf mit achtundsiebzig Jahren verstorben.

© dapd Norman Schwarzkopf, hier auf einer Aufnahme aus dem September 1990 in Riad.

Der amerikanische General Norman Schwarzkopf ist im Alter von achtundsiebzig Jahren in Florida an den Folgen einer Lungenentzündug gestorben. Schwarzkopf hatte 1991 den Feldzug gegen die irakischen Besatzer Kuwaits geführt, die „Operation Wüstensturm“. In seiner letzten Verwendung vor der Pensionierung hatte er das Zentralkommando der amerikanischen Streitkräfte in Tampa, Florida, geleitet.

Der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carrey, würdigte Schwarkopfs Verdienste: „Von seinem Einsatz in Vietnam über die historische Befreiung Kuweits bis hin zur Führung des Zentralkommandos“ habe sich General Schwarzkopf „für das Land und die Streitkräfte, die er liebte, stark gemacht“.

Der ehemalige amerikanische Präsident George H. W. Bush erklärte in einer Stellungnahme, dass Schwarzkopf für ihn die Überzeugung von  „Pflicht, Dienst, Vaterland“ verkörpert habe.

Mehr zum Thema

Quelle: AP

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kampf gegen den IS Saudi-Arabien bereit zum Einsatz von Bodentruppen in Syrien

Bislang hat die von den Vereinigten Staaten angeführte internationale Koalition den Islamischen Staat fast nur mit Luftangriffen bekämpft. Nun signalisiert Saudi-Arabien die Bereitschaft, Bodentruppen zu entsenden. Mehr

05.02.2016, 07:06 Uhr | Politik
Miami Beach Pablo Escobars Villa in Florida abgerissen

1980 soll Escobar das Anwesen in Miami Beach, Florida für knapp 750.000 Dollar gekauft haben. 1987 wurde es von amerikanischen Behörden beschlagnahmt. Jetzt soll ein neues Gebäude auf dem Gelände gebaut werden. Mehr

20.01.2016, 08:35 Uhr | Gesellschaft
Saudi-Arabien Im Land der letzten Dinge

Außenminister Steinmeier besucht ein gespaltenes Land, Saudi-Arabien: Dem Königshaus fällt es immer schwerer, sich die Gefolgschaft der Bevölkerung zu sichern. Und in der Herrscherfamilie ist die Einhelligkeit bedroht. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Riad

03.02.2016, 16:55 Uhr | Politik
Florida Meeresschildkröten mit Tumoren in Klinik

In einer Klinik für Schildkröten im amerikanischen Bundesstaat Florida haben es die Tierärzte immer öfter mit Tumoren zu tun. Die Tiere werden hier operiert und wieder aufgepäppelt. Möglicherweise hängen die Krankheitsfälle mit der Erderwärmung und der Umweltverschmutzung zusammen. Mehr

10.02.2016, 02:00 Uhr | Gesellschaft
Zika-Virus Florida erklärt Notstand in vier Counties

Neun Zika-Infektionen sind bereits in Florida bekannt. Nun will der Gouverneur die Notbremse ziehen und verkündet in einigen Landkreisen den medizinischen Notstand. Mehr

04.02.2016, 05:54 Uhr | Gesellschaft

In der Heimat

Von Reinhard Müller

Die Basis der Union bricht auch in der Flüchtlingskrise keineswegs weg. Denn: Wer will eigentlich von denen regiert werden, die der Kanzlerin die Flucht nach Südamerika nahelegen? Mehr 19

Abonnieren Sie den Newsletter „Politik-Analysen“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden