Home
http://www.faz.net/-gpf-75dbo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Digitale Exzellenz

Norman Schwarzkopf gestorben Der Stratege des „Wüstensturms“

Er leitete die „Operation Wüstensturm“, die 1991 die irakischen Besatzer aus Kuweit vertrieb. Nun ist der ehemalige amerikanische General Norman Schwarzkopf mit achtundsiebzig Jahren verstorben.

© dapd Vergrößern Norman Schwarzkopf, hier auf einer Aufnahme aus dem September 1990 in Riad.

Der amerikanische General Norman Schwarzkopf ist im Alter von achtundsiebzig Jahren in Florida an den Folgen einer Lungenentzündug gestorben. Schwarzkopf hatte 1991 den Feldzug gegen die irakischen Besatzer Kuwaits geführt, die „Operation Wüstensturm“. In seiner letzten Verwendung vor der Pensionierung hatte er das Zentralkommando der amerikanischen Streitkräfte in Tampa, Florida, geleitet.

Der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carrey, würdigte Schwarkopfs Verdienste: „Von seinem Einsatz in Vietnam über die historische Befreiung Kuweits bis hin zur Führung des Zentralkommandos“ habe sich General Schwarzkopf „für das Land und die Streitkräfte, die er liebte, stark gemacht“.

Der ehemalige amerikanische Präsident George H. W. Bush erklärte in einer Stellungnahme, dass Schwarzkopf für ihn die Überzeugung von  „Pflicht, Dienst, Vaterland“ verkörpert habe.

Mehr zum Thema

Quelle: AP

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kampf gegen IS Im Frühling soll der Sturm auf Mossul beginnen

Amerika will spätestens im Mai mit der Rückeroberung der vom Islamischen Staat gehaltenen Stadt Mossul beginnen. An der Operation sollen sich 25.000 irakische Soldaten beteiligen. Die Amerikaner könnten die begleitenden Luftangriffe koordinieren. Mehr

20.02.2015, 04:14 Uhr | Politik
Takrit Offensive gegen Islamischen Staat läuft

Die Offensive irakischer Streitkräfte gegen die sunnitische Terrororganisation Islamischer Staat läuft. Mehr

03.03.2015, 16:23 Uhr | Politik
Irak Islamisten verwüsten Museum in Mossul

Die Dschihadisten des Islamischen Staats haben im Internet ein Video veröffentlicht, in dem die Zerstörung jahrtausendealte Kulturgüter zu sehen ist. Gefilmt wurde es im Museum der irakischen Stadt Mossul.  Mehr

26.02.2015, 16:03 Uhr | Politik
Joan Rivers ist tot

Die amerikanische Komikerin Joan Rivers ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Sie war berühmt für zahllose kosmetische Operationen und ätzende Witze. Mehr

05.09.2014, 09:28 Uhr | Feuilleton
Kampf gegen IS Irak beginnt Großoffensive gegen Islamischen Staat

Die irakische Armee schlägt zurück: Mit rund 27.000 Soldaten und tausenden Milizionären soll Takrit, die Geburtsstadt Saddam Husseins, dem Islamischen Staat entrissen werden. Die Militäroperation gilt als Test für das weitere Vorgehen gegen den IS. Mehr Von Markus Bickel

02.03.2015, 10:48 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 28.12.2012, 07:08 Uhr

Das Zerwürfnis

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Dass Benjamin Netanjahu sich um die Sicherheit Israels sorgt, ist selbstverständlich. Politisch klug war sein Auftritt vor dem amerikanischen Kongress aber nicht. Denn er zementiert das Zerwürfnis mit Barack Obama. Mehr 2 5

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden