http://www.faz.net/-gpf-8yew4
© EPA, reuters
Will weiter gegen die Erderwärmung kämpfen: der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang am Donnerstag mit Kanzlerin Merkel in Berlin
          01.06.2017

          Li triifft Merkel China steht zu Pariser Klimaschutzabkommen

          China will nach Angaben von Ministerpräsident Li Keqiang an den Verpflichtungen des Pariser Klimaschutzabkommens festhalten. Man habe als eines der ersten Länder die Vorgaben des Abkommens auch in nationale Gesetze übertragen und der UN ein Maßnahmenpaket vorgelegt, sagte Li nach einem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. 8