http://www.faz.net/-gpf-8jjcx

„Das Kalifat ist da“ : Das Video des Axt-Attentäters im Wortlaut

  • Aktualisiert am

Der Angreifer von Würzburg hat seine Tat in einem Video angekündigt. Bild: dpa

Die Ermittler sind sich sicher, dass das Video des Attentäters echt ist. Das hat er vor der Kamera gesagt.

          „Im Namen Gottes, ich bin ein Soldat des IS und beginne eine heilige Operation in Deutschland. Die Zeiten sind vorbei, in denen ihr in unsere Länder gekommen seid, unsere Frauen und Kinder getötet habt und euch keine Fragen gestellt wurden. Die ungläubigen Regierungen saßen einfach da und taten nichts. Sie hatten nicht ein bisschen Ehre im Leib, dass sie sich nicht gegen euch ausgesprochen haben.

          Aber diese Zeiten sind vorbei. Bei Gott, das islamische Kalifat herrscht jetzt im Irak, in Syrien, in Khorasan, in Libyen und dem Jemen. So Gott will, wird euch jeder Kämpfer des Islamischen Staates finden, so Gott will, werden sie euch in euren Häusern abschlachten. So Gott will (...), werden die heiligen Krieger starke Festungen bauen in Euren eigenen Ländern. So Gott will, werdet ihr in jeder Straße, in jedem Dorf, in jeder Stadt und auf jedem Flughafen angegriffen.

          „Ich habe diesen Plan in eurem eigenen Haus gemacht“

          Bei Gott, der Islamische Staat hat so viel Macht, der allmächtige Gott hat so (ihm) viel Macht verliehen, dass ihr überall angegriffen werden könnt und euer Parlament auch.

          Ihr könnt sehen, dass ich in eurem Land gelebt habe und in eurem Haus. Bei Gott, ich habe diesen Plan in eurem eigenen Haus gemacht. Und so Gott will, werde ich euch in eurem eigenen Haus abschlachten. Ich werde so ein Durcheinander in euren Straßen anrichten, dass ihr Frankreich vergessen werdet.

          Wenn Gott will und ich Luft und Blut in meinem Körper habe, werde ich bis zum letzten Moment kämpfen. So Gott will, werde ich euch mit diesem Messer abschlachten und eure Schädel mit Äxten brechen.

          Oh, Muslime, wann hört Ihr auf, euch gleichgültig schlafen zu legen? Wacht auf. Das Kalifat ist da. Bekennt euch zum Kalifat. Bekennt euch zu Abu Bakr Al-Baghdadi Al Quraishi als Hussaini. Geht in eure Provinzen. Khurasan ist für euch eingerichtet (wörtlich ausgesucht) worden, in jedem Land der Welt ist eine Provinz für euch eingerichtet (ausgesucht) worden. Geht in eure Provinzen. Ihr könnt nicht in den Irak oder Syrien gehen - aber tut wenigstens das. In eurem Land ... die ungläubige Polizei und Armee ...“ Das Video bricht ab.

          Weitere Themen

          Wie China die Armut bekämpfen will

          Vorbild Schanghai : Wie China die Armut bekämpfen will

          Bis 2020 will Xi Jinping die Armut in seinem Land überwinden. Was den letzten 30 Millionen Abgehängten fehlt und wie ein deutscher Entwicklungshelfer versucht, das Leben der Bauern zu verbessern – ein Ortsbesuch im Westen Chinas.

          „Rake News“ - Harken wie die Finnen Video-Seite öffnen

          Trump erntet Spott im Netz : „Rake News“ - Harken wie die Finnen

          Donald Trump hat sich den Spott vieler Finnen zugezogen. Der amerikanische Präsident hatte angesichts der heftigen Waldbrände in Kalifornien gesagt, man solle sich ein Beispiel an Finnland nehmen, dort würden die Wälder sauber geharkt. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten.

          Topmeldungen

          Merkel im Bundestag : Ein Satz wie Blei

          Wenn es um Migration geht, bemüht die Kanzlerin stets die Unantastbarkeit der Menschenwürde. Dabei treibt sie nicht nur Multilateralismus, sondern Wiedergutmachung. Das ist Wasser auf die Mühlen ihrer Kritiker. Ein Kommentar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.