Home
http://www.faz.net/-gpf-743m0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Israel Syrische Panzer in Golanhöhen eingedrungen

Drei syrische Panzer sind in die demilitarisierte Zone auf den Golanhöhen eingedrungen. Israel hat daraufhin bei der UN-Friedenstruppe in der Pufferzone Beschwerde eingelegt.

Drei syrische Panzer sind am Samstagnachmittag in die entmilitarisierte Zone auf den Golanhöhen vorgedrungen. Die israelische Armee beschwerte sich formell bei den Vereinten Nationen und versetzte ihre Truppen in erhöhte Alarmbereitschaft, wie die israelische Presse berichtete. Die Panzer hätten sich in der Nähe des Dorfes Bir Adscham offenbar an Kämpfen gegen Aufständische beteiligt, sagte eine Armeesprecherin. Zuvor waren in der entmilitarisierten Zone mehrere aus Syrien abgefeuerte Granaten niedergegangen. Das war in den vergangenen Monaten schon mehrfach geschehen, als die syrische Armee gegen Aufständische vorging.

Seit dem Ausbruch der Unruhen in Syrien hat Israel die eigenen Grenzbefestigungen auf den 1967 eroberten und später annektierten Golanhöhen mit neuen Zäunen und Gräben verstärkt. Am Samstag griffen zudem syrische Aufständische den Luftwaffenstützpunkt Taftanas zwischen Damaskus und Aleppo an, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London meldete. Es sei zu schweren Kämpfen gekommen.

Mehr zum Thema

Quelle: hcr., F.A.S.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Grenzvorfall Türkei schießt syrisches Flugzeug ab

Türkische Kampfflugzeuge haben Berichten zufolge ein syrisches Flugzeug abgeschossen, nachdem es vorher zwei Mal den türkischen Luftraum verletzt habe. Die Türkei hatte Syrien immer wieder vor Grenzverletzungen gewarnt. Mehr

16.05.2015, 17:43 Uhr | Politik
Nach Luftangriff Spannungen an Grenze Israels mit Syrien und Libanon verschärft

Die israelische Luftwaffe hat zwei syrische Militärstellungen angegriffen. Ein israelischer Militärsprecher sprach von einem Vergeltungsschlag nach Raketenabschüssen auf die von Israel besetzten Golanhöhen. Einige Stunden nach dem Luftangriff wurde vom Libanon aus mindestens eine Rakete auf Nordisrael abgefeuert. Mehr

28.01.2015, 13:57 Uhr | Politik
Islamischer Staat 600 Tote bei Kämpfen um Ramadi

Bei Gefechten um die westirakische Stadt Ramadi sind Hunderte Menschen ums Leben gekommen. Schiitische Milizen bereiten sich auf die Rückeroberung der Stadt vor. In der Antikenstadt Palmyra halten syrische Truppen noch die Stellung gegen die Dschihadisten. Mehr

18.05.2015, 14:57 Uhr | Politik
Gefechte in Syrien Amateurvideo zeigt Verwüstung nach Kämpfen in Aleppo

Bei Gefechten zwischen der syrischen Armee und Rebellengruppen soll eine Schule in Aleppo beschossen worden sein. Mehr

15.04.2015, 17:24 Uhr | Politik
Syrien IS-Terrormiliz rückt in historische Oasenstadt Palmyra ein

Die Milizen des Islamischen Staats haben Palmyra erobert. Damit ist eine weitere historische Kulturstätte in die Hände der Terroristen gefallen. Sie sollen inzwischen etwa die Hälfte Syriens kontrollieren. Mehr

20.05.2015, 22:41 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 03.11.2012, 19:38 Uhr

Eine Niederlage für die Kirche

Von Daniel Deckers

Die Kluft zwischen Leben und kirchlicher Lehre vertieft sich – und das nicht nur im Umgang mit Homosexuellen. Die Gläubigen sind in vielen gesellschaftlichen Fragen viel weiter als die „Hirten“, die sie leiten wollen. Mehr 221 26

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden