http://www.faz.net/-gpf-743m0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 03.11.2012, 19:38 Uhr

Israel Syrische Panzer in Golanhöhen eingedrungen

Drei syrische Panzer sind in die demilitarisierte Zone auf den Golanhöhen eingedrungen. Israel hat daraufhin bei der UN-Friedenstruppe in der Pufferzone Beschwerde eingelegt.

Drei syrische Panzer sind am Samstagnachmittag in die entmilitarisierte Zone auf den Golanhöhen vorgedrungen. Die israelische Armee beschwerte sich formell bei den Vereinten Nationen und versetzte ihre Truppen in erhöhte Alarmbereitschaft, wie die israelische Presse berichtete. Die Panzer hätten sich in der Nähe des Dorfes Bir Adscham offenbar an Kämpfen gegen Aufständische beteiligt, sagte eine Armeesprecherin. Zuvor waren in der entmilitarisierten Zone mehrere aus Syrien abgefeuerte Granaten niedergegangen. Das war in den vergangenen Monaten schon mehrfach geschehen, als die syrische Armee gegen Aufständische vorging.

Seit dem Ausbruch der Unruhen in Syrien hat Israel die eigenen Grenzbefestigungen auf den 1967 eroberten und später annektierten Golanhöhen mit neuen Zäunen und Gräben verstärkt. Am Samstag griffen zudem syrische Aufständische den Luftwaffenstützpunkt Taftanas zwischen Damaskus und Aleppo an, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London meldete. Es sei zu schweren Kämpfen gekommen.

Mehr zum Thema

Quelle: hcr., F.A.S.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Ursula von der Leyen Bundeswehr soll Flüchtlinge ausbilden

In einem Pilotprojekt bilden Soldaten Flüchtlinge in Handwerk, Technik, Medizin und Logistik aus. Eine andere Aufgabe in der Armee sollen sie vorerst aber nicht übernehmen. Mehr

24.07.2016, 04:27 Uhr | Politik
Türkei Regierung lässt Journalisten festnehmen

Nach der Verhängung des Ausnahmezustandes in der Türkei haben die Behörden Medienberichten zufolge am Montag Haftbefehle gegen 42 Journalisten erlassen. Unter ihnen sei auch Nazli Ilicak, eine frühere Parlamentsabgeordnete und Journalistin. Sie hatte der Regierung vor einigen Jahren Korruption vorgeworfen und war deshalb entlassen worden. Mehr

26.07.2016, 08:16 Uhr | Politik
Sechstagekrieg Wehe den Siegern

Mit so viel Unglück lässt sich kein starker Staat machen: Mor Loushys Dokumentarfilm Censored Voices erinnert an den israelischen Sechstagekrieg von 1967. Mehr Von Bert Rebhandl

24.07.2016, 19:18 Uhr | Feuilleton
Im Namen Allahs Attentäter von Ansbach bekannte sich zum IS

Auf dem Handy des Attentäters von Ansbach haben die Ermittler ein Video gefunden, in dem dieser sich zum IS bekennt. In der Wohnung des 27 Jahre alten Syrers befanden sich außerdem Bauteile und Chemikalien zum Bombenbau. Mehr

25.07.2016, 22:23 Uhr | Politik
Bluttat in Reutlingen Täter und Opfer waren ein Paar

Es ist eine Gewalttat, die am Sonntag die Bürger in Reutlingen schockiert hat. Nun werden weitere Einzelheiten über den syrischen Flüchtling bekannt, der eine Frau aus Polen mit einem Dönermesser tödlich verletzte. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

25.07.2016, 18:07 Uhr | Gesellschaft

Die Gefahren einer instabilen Türkei

Von Rainer Hermann

Der gesellschaftliche Friede in der Türkei war bereits vor dem Putschversuch und der Säuberungswelle aufgekündigt. Die Entwicklung ist auch eine Gefährdung für Europa. Mehr 18 37

Abonnieren Sie den Newsletter „Politik-Analysen“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden