Home
http://www.faz.net/-gpf-76366
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Iran Spekulationen über Explosion in Atomanlage

In der iranischen Nuklearanlage von Fordo soll sich vor einigen Tagen eine Explosion ereignet haben. Bisher gibt es dafür von offizieller Seite keine Bestätigung.

In der iranischen Nuklearanlage von Fordo soll sich vor einigen Tagen eine Explosion ereignet haben. Angeblich sind mehr als 200 Personen seither von der Umwelt abgeschlossen. Das berichtete heute morgen die israelische Zeitung Jediot Ahronot mit Berufung auf den Bericht der amerikanischen Internetseite WND.

Der Bericht wurde von Reza Kahlil veröffentlicht. Er schreibt über sich selbst, dass er Mitglied der iranischen Revolutionsgarden war und als Doppelagent für die CIA arbeitete, bevor er in die Vereinigten Staaten flüchtete. Auf der Internetseite WND behauptet Kahlil, dass am 21. Januar, einen Tag vor den israelischen Wahlen, eine Explosion 100 Meter im Innern der Atomanlage aufgetreten sein soll. Die Nuklearanlage ist in einen Berg hineingegraben.

Kahlil nennt als seine Quelle Hamidreza Zakeri, einen ehemaligen Mitarbeiter des iranischen Geheimdienstes. Iran hat bisher keine Stellung zu den Spekulationen genommen. Auch von offiziellen westlichen Quellen wurden die Informationen bisher nicht bestätigt.

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nahost-Konflikt Netanjahu: „Bereiten uns auf alles vor“

Mehr als 1000 Ziele hat Israel im Gazastreifen bislang angegriffen - Ministerpräsident Netanjahu schließt eine Bodenoffensive jedoch weiter nicht aus und setzt den Beschuss fort. Die Vereinigten Staaten fordern eine schnelle Waffenruhe. Mehr

11.07.2014, 23:42 Uhr | Politik
Ukraine-Konflikt Separatisten schießen Militärflugzeug ab

Im Osten der Ukraine eskaliert die Lage weiter: Eine ukrainische Militärmaschine wurde von einer Rakete abgeschossen. Die Regierung in Kiew behauptet, sie wurde von russischem Territorium aus abgefeuert. Mehr

14.07.2014, 14:19 Uhr | Politik
Gazastreifen Die Suche nach der letzten Rakete

Mittlerweile hat Israel die meisten Ziele im Gazastreifen zerstört, die zu Beginn der Offensive bekannt waren. Doch die Hamas kämpft längst aus unterirdischen Stellungen. Mehr

13.07.2014, 12:26 Uhr | Politik

Nicht 1938

Von Reinhard Müller

Der deutsche Staat muss Antisemiten bekämpfen, zugleich aber Kritikern der israelischen Politik die Möglichkeit zum (auch heftigen) Protest geben. Mehr 16 22

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden