Home
http://www.faz.net/-gpf-76366
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Iran Spekulationen über Explosion in Atomanlage

In der iranischen Nuklearanlage von Fordo soll sich vor einigen Tagen eine Explosion ereignet haben. Bisher gibt es dafür von offizieller Seite keine Bestätigung.

In der iranischen Nuklearanlage von Fordo soll sich vor einigen Tagen eine Explosion ereignet haben. Angeblich sind mehr als 200 Personen seither von der Umwelt abgeschlossen. Das berichtete heute morgen die israelische Zeitung Jediot Ahronot mit Berufung auf den Bericht der amerikanischen Internetseite WND.

Der Bericht wurde von Reza Kahlil veröffentlicht. Er schreibt über sich selbst, dass er Mitglied der iranischen Revolutionsgarden war und als Doppelagent für die CIA arbeitete, bevor er in die Vereinigten Staaten flüchtete. Auf der Internetseite WND behauptet Kahlil, dass am 21. Januar, einen Tag vor den israelischen Wahlen, eine Explosion 100 Meter im Innern der Atomanlage aufgetreten sein soll. Die Nuklearanlage ist in einen Berg hineingegraben.

Kahlil nennt als seine Quelle Hamidreza Zakeri, einen ehemaligen Mitarbeiter des iranischen Geheimdienstes. Iran hat bisher keine Stellung zu den Spekulationen genommen. Auch von offiziellen westlichen Quellen wurden die Informationen bisher nicht bestätigt.

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Israelischer Angriff Deutsch-palästinensische Familie getötet

Sie waren gerade erst aus dem Norden nach Gaza-Stadt geflüchtet: Bei einem israelischen Raketenangriff mitten im Stadtzentrum sind offenbar sieben Mitglieder einer deutsch-palästinensischen Familie getötet worden. Mehr

22.07.2014, 15:18 Uhr | Politik
Ostukraine Separatisten am Abschussort sollten Piloten festnehmen

Prorussische Kämpfer sind unmittelbar nach dem Abschuss des malaysischen Passagierflugzeugs zum Absturzort gefahren. Das bestätigten Separatisten der F.A.Z.. Damit verdichten sich die Hinweise auf die Schuldigen. Mehr

22.07.2014, 16:58 Uhr | Politik
Kriegsschaulustige in Israel „Kino Sderot“ sorgt für Empörung

Auch wenn zurzeit Feuerpause ist: Bilder von Israelis, die auf einem Hügel nahe der Stadt Sderot ihre Gartenstühle aufstellen, um zuzuschauen, wie der Gazastreifen bombardiert wird, sorgen für Empörung - und eine Debatte auch im eigenen Land. Mehr

17.07.2014, 12:00 Uhr | Politik

Erkaltet

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Washington wirft Putin vor, einen Schlüsselvertrag zur Abrüstung gebrochen zu haben. Das russisch-amerikanische Verhältnis erkaltet auf breiter Front. Mehr 1

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden