http://www.faz.net/-gpf-76efd
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 08.02.2013, 15:02 Uhr

Wahltermin festgelegt Bundestagswahl findet am 22. September statt

Bundespräsident Gauck hat den Wahltermin für die kommende Bundestagswahl festgelegt: Gewählt wird am 22. September.

Der nächste Bundestag wird am 22. September gewählt. Bundespräsident Joachim Gauck legte das Datum am Freitag offiziell als Wahltermin fest, wie seine Sprecherin in Berlin mitteilte. Das Kabinett hatte den 22. am Mittwoch vorgeschlagen. Der Termin hatte sich bereits seit Wochen abgezeichnet.

Das letzte Wort hat in der Frage immer der Bundespräsident. Am selben Tag wie im Bund soll auch in Hessen ein neues Parlament gewählt werden. Die Landtagswahl in Bayern ist hingegen bereits am 15. September.

Quelle: DPA-AFX

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Bei Wandertag in Sachsen Bundespräsident Gauck schlägt blanker Hass entgegen

Eigentlich sollte es ums unpolitische Wandern gehen. Stattdessen musste sich Bundespräsident Gauck im sächsischen Sebnitz beschimpfen lassen. Mehr

26.06.2016, 18:53 Uhr | Politik
Bundespräsident Gauck verzichtet auf zweite Amtszeit

Bundespräsident Joachim Gauck wird sich im nächsten Jahr nicht für eine zweite Amtszeit zur Wahl stellen. Das kündigte der 76 Jahre alte Bundespräsident im Schloss Bellevue an. Mehr

06.06.2016, 16:42 Uhr | Politik
Scheidender Bundespräsident Gauck hatte ans Weitermachen gedacht

Bundespräsident Joachim Gauck äußert sich erstmals ausführlich zu seiner Entscheidung, nach einer Amtszeit nicht wieder anzutreten. Und nennt den Grund, warum er sogar überlegt hatte weiterzumachen. Mehr

19.06.2016, 19:24 Uhr | Politik
Berlin Viel Lob für Gauck nach dessen Erklärung

Bundespräsident Joachim Gauck hat erklärt, er wolle im nächsten Jahr aus dem Amt scheiden. Der 76-Jährige kündigte am Montag in Berlin an, er werde sich 2017 aus Altersgründen nicht für eine zweite Amtszeit zur Wahl stellen. Politiker vieler Parteien zollten dem Bundespräsidenten Lob für seine Amtsführung und Respekt für seine jetzige Entscheidung. Mehr

06.06.2016, 18:22 Uhr | Politik
Tumulte bei Gauck-Besuch Polizei ermittelt gegen Pöbler in Sachsen

Die Pöbeleien gegen Bundespräsident Gauck während seines Besuchs in Sachsen haben womöglich strafrechtliche Konsequenzen. Die Polizei ermittelt wegen Beleidigung, ein bewaffneter Rechtsextremer wurde an einer Gewalttat gehindert. Mehr

27.06.2016, 14:50 Uhr | Politik

Europäische Lektionen

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Die EU-Kommission spielt mit ihrer Haltung zum Ceta-Abkommen den Europa-Gegnern in die Hände und alles, was mit dem Brexit zu tun hat, ist heillos kompliziert. Das zeigt - momentan zählt vor allem Pragmatismus. Mehr 0