http://www.faz.net/-gpf-8nu19

Beihilfe zum NS-Massenmord : Urteil gegen SS-Mann Gröning ist rechtskräftig

  • Aktualisiert am

Rechtskräftig verurteilt: der frühere SS-Mann Oskar Gröning, hier im Juli 2015 vor der Urteilsverkündung in Lüneburg Bild: dpa

Das Urteil gegen den früheren SS-Mann Oskar Gröning ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof hat Revisionsanträge gegen das Urteil zurückgewiesen. Gröning war wegen Beihilfe zum Massenmord zu vier Jahren Haft verurteilt worden.

          Das Urteil gegen den früheren SS-Mann Oskar Gröning wegen Beihilfe zum massenhaften Mord im NS-Vernichtungslager Auschwitz ist rechtskräftig. Das teilte der Bundesgerichtshof (BGH) am Montag mit. Dies hatte zuvor bereits Grönings Verteidiger Hans Holtermann gesagt.

          Die Karlsruher Richter verwarfen nach eigenen Angaben bereits am 20. September die Revisionen, die der 95-Jährige sowie Nebenkläger eingelegt hatten. Diese forderten, dass der in der Presse „Buchhalter von Auschwitz“ genannte Gröning als Mittäter bestraft wird.

          Gröning war im Juli 2015 vom Landgericht Lüneburg zu vier Jahren Haft verurteilt worden, weil er durch seinen Beitrag zur Tötungsmaschinerie in dem Lager den Mord an 300.000 Menschen befördert haben soll. Er hatte eingestanden, das Geld der verschleppten Juden verwaltet und die Ankunft der Transporte mit beaufsichtigt zu haben. (Az. 3 StR 49/16)

          Weitere Themen

          Mutmaßlicher Paris-Attentäter verurteilt Video-Seite öffnen

          20 Jahre Haft : Mutmaßlicher Paris-Attentäter verurteilt

          Der IS-Terrorist muss wegen versuchten Polizistenmordes in Belgien hinter Gittern. Für seine schweren Verbrechen beim Terroranschlag in Paris wurde der 28- Jährige noch nicht bestraft.

          Abschied von Barbara Bush Video-Seite öffnen

          1.500 Trauergäste : Abschied von Barbara Bush

          Anwesend waren unter anderem auch vier ehemalige amerikanische Präsidenten: Ihr Mann George Bush, der Sohn George W. Bush, sowie Bill Clinton und Barack Obama. Donald Trump war nicht gekommen.

          Topmeldungen

          Macron in Washington : Der Lieblingseuropäer

          Donald Trump mag dem französischen Staatsgast Girlanden binden. Finden Amerikas und Frankreichs Präsident in wichtigen Fragen keinen Konsens, dürfte das europäisch-amerikanische Verhältnis von schweren Turbulenzen durchgeschüttelt werden. Ein Kommentar.

          Der moderne Krieg : Wir müssen vorbereitet sein

          Die Sicherheitslage verschlechtert sich, Bedrohungen richten sich immer mehr gegen die Zivilgesellschaft. Was die Skandinavier dagegen tun, würde wohl auch John Lennon gut finden.

          Herzogin Kate bekommt Sohn : It’s a boy!

          Der royale Nachwuchs ist da – und die spannende Frage nach dem Geschlecht des dritten Kindes von Prinz William und Herzogin Kate beantwortet. Oh boy!

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.