http://www.faz.net/-gpf-8w1tu

Übergabe im Schloss Bellevue : Gauck geht, Steinmeier kommt

  • Aktualisiert am

Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender Bild: Reuters

Seit Mitternacht ist Frank-Walter Steinmeier Bundespräsident. Nun hat er sich mit seinem Amtsvorgänger Joachim Gauck zu einer symbolischen Amtsübergabe im Schloss Bellevue getroffen.

          Im Berliner Schloss Bellevue sind der alte und der neue Bundespräsident zu einer symbolischen Amtsübergabe zusammengetroffen. Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender wurden am Sonntag auf der Treppe vor dem Schloss von Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt begrüßt.

          Nach fünf Jahren war Gaucks Amtszeit um Mitternacht zu Ende gegangen. Steinmeier ist seitdem im Amt. Am Mittwoch wird der frühere Außenminister vor Bundestag und Bundesrat vereidigt.

          Joachim Gauck und Daniela Schadt (l.) vor dem Schloss Bellevue mit Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender
          Joachim Gauck und Daniela Schadt (l.) vor dem Schloss Bellevue mit Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender : Bild: AFP

          Gauck (77) hatte aus Altersgründen auf eine zweite Amtszeit verzichtet. Steinmeier (61) wurde im Februar als Nachfolger gewählt. Er ist der 12. Präsident der Bundesrepublik Deutschland. Als neuen Chef des Präsidialamtes bringt Steinmeier Staatssekretär Stephan Steinlein aus dem Auswärtigen Amt mit.

          Bild: dpa
          Öffnen
          Amtssitz des Bundespräsidenten : Feine Sitten im „Schloss Bellevue“ Bild: Picture Alliance

          Weitere Themen

          Weltmeister im Kuhstall

          Ringer Frank Stäbler : Weltmeister im Kuhstall

          Der bizarre Streit um Ringer-Weltmeister Frank Stäbler geht weiter. Da der TSV Musberg seinem prominentesten Mitglied die Nutzung der Sporthalle erschwert, trainiert der Weltmeister nun dort, wo er als Kind Kühe herumgeschoben hat.

          Abtreibungsverbot in Irland Video-Seite öffnen

          Referendum : Abtreibungsverbot in Irland

          In Irland sind Schwangerschaftsabbrüche per Verfassung verboten - bei einem Referendum am Freitag können die Iren diese Regelung kippen. Laut Umfragen liegen die Befürworter neuer Abtreibungsregelungen leicht vorne.

          Topmeldungen

          Die Polizei in Dresden kann nach der missglückten Entschärfung keine Entwarnung geben, das Gebiet bliebt gesperrt.

          Dresden : Bergung der Fliegerbombe missglückt

          Die Entschärfung einer Fliegerbombe in Dresden missglückt, es kommt zu einer Teilexplosion. Die Polizei geht von einem erheblichen Gefahrenpotenzial aus und kann keine endgültige Entwarnung geben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.