Home
http://www.faz.net/-gpf-74bet
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Sicherheitspolitik Innenminister Rhein will von Israel lernen

Mit terroristischen Attacken hat Israels regelmäßig zu tun. Was Hessen von den Israelis sicherheitspolitisch lernen, will Innenminister Rhein dort erkunden.

© dpa Vergrößern „Wir in Hessen können von den Israelis viel lernen“, meint Innenminister Rhein (CDU)

Hessens Innenminister Boris Rhein (CDU) informiert sich in Tel Aviv über israelische Strategien gegen Terroristen. „Wir in Hessen können von den Israelis viel lernen“, sagte der Innenminister nach Angaben seines Ministeriums.

Rhein nahm in Tel Aviv an einer Konferenz zu Internet-Angriffen und Netz-Terrorismus teil. Er führte unter anderem Gespräche mit dem israelischen Verteidigungsminister Ehud Barak und dem Minister für öffentliche Sicherheit, Yitzhak Aharonovitch.

Mehr zum Thema

Während seines Israelaufenthaltes kritisierte Rhein ein Treffen von SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles mit einem hohen Funktionär der Palästinenser-Organisation Fatah. Das sei zynisch gegenüber dem israelischen Volk, sagte Rhein. Nahles hatte vergangene Woche einen Gesandten der Fatah in der Berliner SPD-Zentrale empfangen und ihre Unterstützung für eine Zweistaaten-Lösung bekräftigt.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Geldregen für Palästinenser Israel gibt blockierte Steuereinnahmen frei

Monatelang hatte die israelische Regierung den Palästinensern den Geldhahn abgedreht. Unter internationalem Druck überweist sie jetzt auf einen Schlag 470 Millionen Dollar. Mehr

18.04.2015, 17:50 Uhr | Politik
Tel Aviv Palästinenser sticht israelischen Soldaten nieder

In Tel Aviv hat ein Palästinenser einen israelischen Soldaten niedergestochen und schwer verletzt. Polizei-Angaben zufolge war die Tat offenbar politisch motiviert. Mehr

10.11.2014, 17:26 Uhr | Politik
Was Sie heute erwartet Amerika nähert sich weiter an Kuba an

Nach der Attacke auf die IT-Systeme des französischen Senders TV5 Monde sieht Innenminister Bernard Cazeneuve zahlreiche Hinweise auf einen terroristischen Akt. Mehr

10.04.2015, 07:04 Uhr | Wirtschaft
Israel Palästinenser verletzt bis zu zehn Menschen

In Tel Aviv hat ein Mann laut Polizeiangaben mit einem Messer auf die Insassen eines Busses eingestochen. Mehr

21.01.2015, 09:35 Uhr | Politik
Israel-kritisches Gedicht Kaum siebzig Zeilen, weltweite Empörung

Was gesagt werden muss, die politische Intervention von Günter Grass in Zeilenform, sorgte im April 2012 für weltweite Aufregung: Repliken, Stellungnahmen – und eine entlarvende Interpretation. Mehr

14.04.2015, 14:48 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 12.11.2012, 17:53 Uhr

Operation Massengrab

Von Reinhard Müller

Die EU scheitert nicht nur an einer gerechten Verteilung der ankommenden Flüchtlinge. Sie ist auch nicht in der Lage, vor ihren Küsten Menschen zu retten. Die eingestellte Marine-Aktion „Mare Nostrum“ droht zur Operation „Massengrab“ zu werden. Mehr 13 5