http://www.faz.net/-gpf-75z7f
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 23.01.2013, 17:00 Uhr

Schavan Hängepartie

Weil die Universität die Plagiatsvorwürfe seit neun Monaten prüft, wird ihre Entscheidung irgendwann in den Bundestagswahlkampf platzen und dann womöglich eine Kabinettsumbildung nötig machen.

von

Überraschend kam die Entscheidung des Fakultätsrats im Fall Schavan nicht. Mit der Eröffnung des Hauptverfahrens steht zwar noch nicht fest, dass der Doktorgrad tatsächlich aberkannt wird, aber es ist wahrscheinlicher geworden. Weil die Universität die Plagiatsvorwürfe seit neun Monaten prüft, wird ihre Entscheidung irgendwann in den Bundestagswahlkampf platzen und dann womöglich eine Kabinettsumbildung nötig machen. Das kann mehrere Wochen dauern und möglicherweise zu einer Belastungsprobe für die Regierung Merkel werden.

Mehr zum Thema

Heike Schmoll Folgen:

Wie lange Frau Schavan das selbst durchhält, ist ebenso ungewiss wie das weitere Vorgehen des Fakultätsrats, der sich erst jetzt eingehend mit den Unterlagen des Promotionsausschusses befassen will. Andere Universitäten haben das in drei Monaten geschafft. Selbst wenn der baden-württembergische Landesverband die Ministerin Ende dieser Woche wieder als Bundestagskandidatin nominiert, ist unklar, wie sich ein ungünstiger Ausgang des Verfahrens auf die Wahl im September auswirken wird. Die Hängepartie im Fall Schavan dauert an.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nach Brexit-Entscheidung Berlin und Paris wollen politische Union vorantreiben

Als Antwort auf das Brexit-Votum der Briten wollen Deutschland und Frankreich die EU einheitlicher und selbstbewusster machen. Europa soll als unabhängiger globaler Akteur in der Welt auftreten und vor allem besser beim Krisenmanagement werden. Mehr

25.06.2016, 12:39 Uhr | Politik
Harvard Universität Vortrag von Professor Michael Sandel zu Gerechtigkeit

Das Video zeigt einen Vortrag von Michael Sandel, Professor an der Harvard Universität in den Vereinigten Staaten. Im Beitrag geht es um Gerechtigkeit und um moralische Entscheidungen. Mehr

17.06.2016, 16:23 Uhr | Feuilleton
Entscheidender Beweis? Jacke mit Blutspuren im Fall Niklas gefunden

Im Fall des zu Tode geprügelten Niklas P. haben Ermittler mit einer Jacke womöglich das entscheidende Beweisstück gefunden. Doch der Hauptverdächtige behauptet, er habe sie nicht getragen. Mehr

20.06.2016, 12:20 Uhr | Gesellschaft
Goodbye EU Reaktionen aus dem Netz zum #Brexit

Nach der Entscheidung der britischen Bevölkerung gegen einen Verbleib in der EU dauerte es nicht lange bis zu den ersten Kommentaren in den sozialen Medien. Wir haben für Sie originelle Beiträge auf Instagram, Twitter und Youtube gesammelt und in ein Video gepackt. Mehr

24.06.2016, 15:37 Uhr | Politik
SPD Neuer Aufbruch? Aber wohin?

Für Sigmar Gabriel ist die Mitte ständig in Bewegung: mal wirklich ganz in der Mitte, am nächsten Tag aber schon wieder ganz links. Nur eines ist sicher: Wenn sie rechts ist, ist die Mitte nicht mehr Mitte. Mehr Von Jasper von Altenbockum

20.06.2016, 13:51 Uhr | Politik

Bayxit?

Von Reinhard Müller

Für Horst Seehofer ist die Brexit-Abstimmung offenbar ein Vorbild. Doch mit Volksherrschaft á la CSU hat das Referendum wenig zu tun. Mehr 5