http://www.faz.net/-gpg
Daumen hoch? Martin Schulz im Dezember beim SPD-Parteitag in Berlin

Schulz wirbt für die Groko : Das wird super, glaubt mir!

Bevor er am Dienstagabend in Düsseldorf auf die wütende SPD-Basis trifft, wirbt Martin Schulz auf Facebook per Videoübertragung für die große Koalition. Die Reaktion der meisten fällt eindeutig aus.

SPD-Kommentar : Eine Partei, die ihr Gesicht verliert

Als einzige in der SPD greift Andrea Nahles den Stier bei den Hörnern – und verteidigt das Verhandlungsergebnis mit der Union offensiv. Doch einen sozialdemokratischen Kracher sucht man im Sondierungspapier tatsächlich vergebens.

FAZ.NET-Countdown : Wir haben fertig!

Die Selbstzerfleischung der SPD bereitet beim Zusehen seelische Qualen. Warum man es mit den Sozialdemokraten trotzdem wie Horst Seehofer halten sollte und welchen Preis Andrea Nahles verdient hat – das steht im FAZ.NET-Countdown.

Trump-Kommentar : Binnen 120 Tagen

Das Atomabkommen mit Iran ist alles andere als perfekt. Aber es bremst das iranische Atomprogramm wesentlich. Amerika würde sich mit einer Kündigung selbst isolieren.

FAZ.NET-Countdown : Lümmel gegen Schulz

Nach einer sehr zähen Woche steht den armen Sozialdemokraten eine noch zähere bevor. Dass aber auch anderswo nicht alles Gold ist, was glänzt, steht im FAZ.NET-Countdown.

Sondierungs-Kommentar : Berlin will Macrons Hand ergreifen

Die ersten Sondierungen waren gar keine, die zweiten dafür fast Koalitionsverhandlungen. Die alten, neuen Partner haben Europa dabei an die erste Stelle eines möglichen Regierungsprogramms gesetzt – eine Premiere.

KZ-Gedenkstätten-Kommentar : Zu Empathie erziehen

Die SPD-Politikerin Chebli hat gefordert, jeder in Deutschland sollte einmal eine KZ-Gedenkstätte besuchen. Schnell folgten Abwehrreaktionen gegen „Zwangsbesuche“. Doch es geht nicht um Zwang. Nur wer mitfühlt, versteht.

Italien-Kommentar : Der Sündenbock Italiens

Aus der Sicht der Mehrheit italienischer Politiker muss sich Europa ändern, damit ihr Land von unpopulären Veränderungen verschont bleibt. Doch dabei gehen sie von falschen Voraussetzungen aus.

Merkel-Kommentar : Der letzte Aufgalopp

Jedenfalls die Führungen von Union und SPD haben sich noch einmal geeinigt. Doch die Ära Merkel neigt sich dem Ende zu. Das ist die Hoffnung, die der SPD jetzt noch bleibt.

Trump-Kommentar : Präsident Wysiwyg

Mit Donald Trump hat Amerika einen Mann ins Weiße Haus gesandt, der seinem Bauch stärker traut als Fakten oder Fachleuten. Nie zuvor hat sich ein Präsident so gern in den Kopf schauen lassen. Stoff für neue Empörung folgt in Kürze.

„Reichsbürger“-Kommentar : Im Fantasy-Reich

Die „Reichsbürger“ treiben die Verweigerung der Wirklichkeit auf die Spitze. Der Staat muss auf diese neuen Extremisten reagieren – am besten durch den Entzug seiner Wohltaten.

Seite 6/178