http://www.faz.net/-gpf-8gw7x

Umfrage : Zwei Drittel der Deutschen lehnen weitere Merkel-Amtszeit ab

  • Aktualisiert am

Sinkende Umfragewerte: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Anfang Mai in Rom Bild: AFP

Die Zustimmungswerte für die Politik der Bundeskanzlerin sinken dramatisch. Eine aktuelle Umfrage zeigt eine massive Ablehnung von Merkels Kurs – besonders in einem Teil Deutschlands.

          Der Rückhalt der Bundeskanzlerin in der Bevölkerung nimmt ab. 64 Prozent der Deutschen sprechen sich gegen eine weitere Amtszeit der Kanzlerin aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Insa im Auftrag der Zeitschrift „Cicero“.

          Danach ist die Ablehnung gegen Merkels Politik besonders hoch unter den 45- bis 54-Jährigen. Über 2000 Menschen wurden am vergangenen Wochenendes befragt, teilte Insa auf Anfrage mit.

          Besonders hoch ist die Ablehnung gegen Angela Merkels Politik in Ostdeutschland, in Thüringen (79 Prozent) und Sachsen (76 Prozent) fallen die Werte am höchsten aus. Den meisten Zuspruch erfährt Merkel in Bremen und Schleswig-Holstein (55 Prozent).

          Wie es bei „Cicero“ heißt, ist die Zustimmung zum Merkel-Kurs unter Geringverdienern und niedrig Gebildeten besonders niedrig. Besonders hohe Ablehnung bekomme sie auch bei Anhängern der AfD (96,2 Prozent).

          Dazu passt eine andere Umfrage, die ebenfalls von Insa, aber im Auftrag der „Bild“-Zeitung erstellt wurde. Zusammen mit der SPD, die stabil bei 19,5 Prozent liegt, kommt die große Koalition demnach nur noch auf 50 Prozent. Das sind 17 Punkte weniger als bei der Bundestagswahl 2013. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen CDU und CSU nur noch auf 30,5 Prozent, berichtete „Bild“ am Dienstag unter Berufung auf den Insa-Meinungstrend in einem Vorabbericht.

          Andere Umfrageinstitute wie Forsa kamen zuletzt, was die Popularität der Kanzlerin betrifft, zu anderen Ergebnissen. Im März etwa wuchs danach die Zustimmung erneut, jeder Zweite zeigte sich zufrieden. Im Ranking der beliebtesten Politiker landete Merkel zuletzt auf Platz drei, danach waren 45 Prozent der Deutschen zufrieden bis sehr zufrieden mit dem Kurs der Kanzlerin.

          Weitere Themen

          Was treibt Seehofer an?

          Politisches Vermächtnis : Was treibt Seehofer an?

          Horst Seehofer ist zum Gegenstand von Hohn und Spott geworden. So dürfte er nicht abtreten wollen. Was hat er noch auf Lager? In München wollen das viele lieber gar nicht wissen.

          Merkel löst Versprechen ein Video-Seite öffnen

          Besuch in Pflegeeinrichtung : Merkel löst Versprechen ein

          Im Paderborner St. Johannisstift wollte sich die Kanzlerin einen Einblick in den Pflegealltag verschaffen. Eingeladen wurde sie während des Wahlkampfs 2017 von Altenpfleger Ferdi Cebi.

          Die Meerjungfrauen von Korfu Video-Seite öffnen

          „Mermaiding“ : Die Meerjungfrauen von Korfu

          Mermaiding-Kurse im Pool gibt es seit Jahren, aber im Meer sind sie neu. Das Schwimmen mit einem Meerjungfrauenschwanz wird weltweit immer populärer. Die Kurse vor der griechischen Insel Korfu kommen besonders gut an.

          Topmeldungen

          Trump und Putin : Zwei gegen den Rest der Welt

          Trump und Putin geben sich freundschaftlich – die Schuld für die angespannten Beziehungen beider Länder liege bei anderen. Eine russische Einmischung in den amerikanischen Wahlkampf streiten beide ab.

          Kommt die E-Krone? : Schweden erfindet das Geld neu

          Die Schwedische Notenbank ist die älteste der Welt. Einst hat sie das Papiergeld erfunden. Jetzt ist sie die erste Zentralbank, die eine eigene Digitalwährung einführen will.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.