Home
http://www.faz.net/-gpf-761ir
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Landtagswahl Bayern wählt am 15. September

Im Freistaat Bayern wird am 15. September ein neuer Landtag gewählt. Darauf haben sich CSU und FDP geeinigt. Ob an diesem Termin dann auch die Bundestagswahl stattfindet, ist noch offen.

© dapd Der Wahltermin steht, die Kampagne soll kurz sein: Ministerpräsident Horst Seehofer und CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt

CSU und FDP haben sich am Freitag darauf verständigt, dass in Bayern der Landtag am 15. September gewählt werden soll. Zunächst hatten die Münchner Koalitionsparteien auf die Festlegung der Bundestagswahl warten wollen. Nachdem sich aber die Anzeichen mehrten, die Bundestagswahl werde am 22. September stattfinden, sahen sich CSU und FDP im Zugzwang.

 „Wir streben den 15. September als Wahltermin an“, sagte der CSU-Landtagsfraktionsvorsitzende Georg Schmid nach einer Sitzung des Koalitionsausschusses.  Mit diesem Ergebnis werde es „in die Gespräche mit dem Bund gehen“, sagte FDP-Fraktionschef Thomas Hacker. Beide Regierungsfraktionen seien sich einig, dass sie einen getrennten Wahltermin für Bayern wollen und keine Zusammenlegung mit der Bundestagswahl, wie Hacker und Schmid berichteten.

Mehr zum Thema

Für CSU und FDP ist ausschlaggebend, dass am 21. September das Münchner Oktoberfest eröffnet wird, bei dem Christian Ude, dem SPD-Spitzenkandidaten, als Oberbürgermeister der Stadt eine herausgehobene Rolle zukommen wird. Die CSU/FDP-Koalition will verhindern, dass Ude wenige Stunden vor der Landtagswahl beim Anzapfen des ersten Fasses Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann, während Seehofer darauf warten muss, dass ihm der Oberbürgermeister die erste Maß reicht.

CSU und FDP wollen notfalls in Kauf nehmen, dass in Bayern innerhalb einer Woche zweimal gewählt wird – am 15. September zum Landtag und am 22. September zum Bundestag. Die Hoffnung, doch noch den 29. September als Tag der Bundestagswahl durchsetzen zu können – das war der Wunschtermin der Bayern für den Bund –, ist nicht mehr groß, da an diesem Tag in mehreren Bundesländern Ferien sind.

Nicht ausgeschlossen wird in München, dass die Bundestagswahl am 15. September zusammen mit der Landtagswahl stattfindet. In Hessen soll in jedem Fall an einem Tag Landtag und Bundestag gewählt werden.

Quelle: FAZ.NET mit ff.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Hilfspaket für Griechenland Unionspolitiker kritisieren Populismus à la carte

Vor der Abstimmung im Bundestag über die neuen Griechenland-Hilfen bemüht sich die Union um Geschlossenheit. Den Nein-Sagern weht ein scharfer Wind ins Gesicht: Sie wollten in ihren Wahlkreisen bloß die Helden spielen, lautet die Kritik. Mehr Von Peter Carstens und Thomas Gutschker

16.08.2015, 08:33 Uhr | Politik
6:1 im Viertelfinale Bayern siegt souverän gegen Porto

Mit einem Sieg im Rückspiel beim FC Porto hat sich der FC Bayern München für das Halbfinale der Champions League qualifiziert. Die Münchner gewannen 6:1, neben den Bayern hat sich bereits der FC Barcelona für das Halbfinale qualifiziert. Mehr

22.04.2015, 17:15 Uhr | Sport
Ashley Madison Die Geheimnisse der anderen

Die Hacker, die das Seitensprungportal Ashley Madison geknackt haben, spielen moralische Richter. Dabei gehören sie selbst angeklagt. Ihr kriminelles Handeln hat fatale Folgen. Mehr Von Ursula Scheer

25.08.2015, 12:14 Uhr | Feuilleton
Nach Urteil Bayern will Betreuungsgeld weiter zahlen

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts will Bayern das Betreuungsgeld weiter zahlen. Nun sei der Bund in der Pflicht, den Ländern die bisher für das Betreuungsgeld eingesetzten Mittel in vollem Umfange zur Verfügung zu stellen, sagte CSU-Chef Horst Seehofer. Mehr

21.07.2015, 13:21 Uhr | Wirtschaft
Seitensprungportal Offenbar zwei Suizide nach Hack bei Ashley Madison

Die kanadische Polizei geht davon aus, dass sich zwei Menschen als Folge des Datendiebstahls beim Seitensprungportal Ashley Madison das Leben genommen haben. Sie warnt die Hacker: Das hier ist kein Spaß mehr. Mehr

24.08.2015, 21:42 Uhr | Gesellschaft

Veröffentlicht: 25.01.2013, 15:00 Uhr

Es gibt keine Zauberformel

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Die Empörung über die jüngsten Tragödien ist verständlich und richtig. Aber angesichts der großen Völkerwanderung dieser Tage trägt sie nicht weit. Denn in Wahrheit gelangt man in der Flüchtlingskrise von einem Dilemma zum nächsten. Mehr 1 261