Home
http://www.faz.net/-gpg-759ev
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Hells Angels und Bandidos Des Rockers Vorstellung von Bruderschaft

 ·  Immer mehr Bandidos laufen über zu den Hells Angels. Wenn es um Macht und Geld geht, können Feinde auch Freunde werden. Aber die Seitenwechsler leben gefährlich.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (4)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Gottfried Scherer

Warum zu Weihnachten

Der Artikel ist ein guter Kommentar zur weihnachtlichen Realitätsverdrängung: Trotz Wulfens Rücktritt sind diese Banden wohl immer noch virulent. Zusammen mit der sich radikalisierenden Leserbriefgemeinde nicht nur der FAZ wahrhaft unfriedliche Aussichten.

Empfehlen
christof weiss

Was soll denn dieser Artikel?

Was will uns der Verfasser denn eigentlich mitteilen?

Empfehlen
Antwort (1) zu dieser Lesermeinung anzeigen neueste Antwort: 28.12.2012 01:05 Uhr
Heiner Peters

Och, einiges.

Das die Rocker z. B. keine motorisierte Unterorganisation der Heilsarmee sind. Denen das Leben von Abtrünnigen nichts mehr bedeutet.

Sondern es sind vielmehr teils hochgradig kriminelle Organisationen, denen man dringend das Handwerk legen muss. Beliebte Tätigkeitsfelder sind z. B. die Prostitution, Drogenhandel. Also da wo viel Geld im Spiel ist.

Empfehlen
Christopher Kern

Jetzt müssen die Armen

die noch Ärmeren an den Armen hochziehen. Politisch betrachtet sehr interessant. Vom Hellerhof bis zur Germany-Zentrale sind es max.10 min. strammen Weges. Der Author möchte sich bitte dort über Kosten/Nutzen-Verhältnis informieren. Standardantwort: Osteuropäische Mitbewerber bevorzugen derzeit nur bayerische und italienische Küche. Statistischer Ausrutscher sei allerdings Baden-Baden.

Empfehlen

25.12.2012, 14:28 Uhr

Weitersagen