Home
http://www.faz.net/-gpg-75dmp
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Grüne Özdemir für Ende von Stuttgart 21

Cem Özdemir hat sich für ein Ende des Bahnprojektes Stuttgart 21 ausgesprochen. Der Grünen-Vorsitzende sagte, es habe keinen Sinn, „nach dem Vogel-Strauß-Prinzip einfach weiterzuwurschteln“.

© dpa Vergrößern Cem Özdemir

Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir hat sich für ein Ende des Bahnprojektes Stuttgart 21 ausgesprochen. Angesichts der steigenden Kosten habe es „keinen Sinn für Bahn und Bund, nach dem Vogel-Strauß-Prinzip einfach weiterzuwurschteln“, sagte er am Freitag dem Internetdienst „Spiegel Online“.

Er plädierte für eine „ehrliche Bestandsaufnahme, vor allem auch vonseiten des Bundes“. Der Bund sei Mehrheitsaktionär der Bahn, „ deshalb ist der Konzern darauf angewiesen, dass endlich eine klare Ansage aus Berlin kommt.“

Die Bahn hatte eingeräumt, dass die Gesamtkosten für Stuttgart 21 inzwischen mit 5,6 Milliarden Euro veranschlagt werden. Weitere Risiken in Höhe von 1,2 Milliarden Euro stehen im Raum. Bisher galten 4,5 Milliarden Euro als Maximum. Özdemir sagte, er erwarte ein klärendes Wort von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). „Entweder sie sagt, im Kanzleramt liegen noch ein paar zusätzliche Milliarden. Oder, wozu ich raten würde, sie sagt: Uhren anhalten.“

Dann könne man sich im nächsten Schritt alle Varianten und Alternativen zu Stuttgart 21 ansehen. Özdemir kämpft bei der Bundestagswahl 2013 für ein Direktmandat in Stuttgart.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Die Risiken der Legalisierung Kiffen für die Freiheit

Ein Bezirk in Köln will, dass Cannabis legal verkauft wird. Denn viele Grüne halten die Droge für ungefährlich – und wissen dabei eine breit aufgestellte Legalisierungsbewegung hinter sich. Doch Sie irren. Mehr Von Reiner Burger

18.12.2014, 19:40 Uhr | Politik
Bundesparteitag der Grünen Özdemir kritisiert große Koalition

In Hamburg ist am Freitagabend der Bundesparteitag der Grünen gestartet. Parteichef Cem Özdemir hat den Vorwurf zurückgewiesen, seine Partei wolle die Bürger bevormunden. Mehr

22.11.2014, 10:22 Uhr | Politik
Die Bahn investiert 850 Bahnbaustellen – gleichzeitig!

17.000 Kilometer Schienen und 8700 Weichen: Die Bahn gibt 28 Milliarden Euro aus, um ihre Infrastruktur auf Vordermann zu bringen. Für die Kunden bedeutet das mehr Verspätungen. Aber es gibt auch ein Versprechen. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

08.12.2014, 15:51 Uhr | Wirtschaft
315 Milliarden Euro EU-Gipfel gibt grünes Licht für Investitionsfonds

Auf dem EU-Gipfel in Brüssel haben sich die 28 europäischen Staats- und Regierungschefs hinter den Investitionsplan des Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker gestellt. Der Fonds soll 315 Milliarden Euro umfassen. Mehr

19.12.2014, 18:45 Uhr | Politik
DB hält an Maßnahmen fest Wird die Bahn jetzt teurer?

Die Bahncard wird nicht abgeschafft. Sagt die Bahn. Sie will aber im Fernverkehr mehr Geld verdienen. Irgendetwas passt da nicht zusammen. Mehr Von Christian Siedenbiedel

07.12.2014, 11:15 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 28.12.2012, 14:56 Uhr