http://www.faz.net/-gpg-75qd0

Hauptstadtflughafen : Alles genau nach Plan

Das kann doch einen Sozialdemokraten nicht erschüttern: Politisch haben Platzeck und Wowereit die Flughafenkrise schon bewältigt.

          Man muss eben nur die Profis ’ranlassen. Bei der politischen Bewältigung des Flughafendesasters vor den Toren Berlins jedenfalls ging bisher alles genau nach Plan. Wowereit saß den Misstrauensantrag im Abgeordnetenhaus so seelenruhig aus, dass ihm dazu sogar noch die Fraktionsvorsitzende der Grünen gratulierte, die ihn hatte stürzen wollen. Und auch Platzeck konnte sich auf seine Truppen im Potsdamer Landtag verlassen. Bei solchen sicheren Mehrheiten muss sich kein Regierungschef in die Büsche schlagen, da kann er die volle Verantwortung für alles übernehmen und in seinem Amt bleiben.

          Was das Volk davon hält, spielt erst bei den nächsten Wahlen eine Rolle, denen Platzeck sich früher stellen muss als Wowereit, falls dieser oder die Berliner SPD nicht vorher noch einen Grund dafür finden, dass man die allervollste Verantwortung für einen solchen Skandal eigentlich nur im Ruhestand übernehmen kann. Aber auch Platzeck hat offenbar genug von der Dauerbaustelle. Er setzt seine politische Zukunft jetzt auf eine Karte: dass es ihm gelingt, den Karren aus dem märkischen Sand zu ziehen.

          Quelle: F.A.Z.

          Weitere Themen

          Streit um Unabhängigkeitsreferendum geht weiter Video-Seite öffnen

          Katalonien : Streit um Unabhängigkeitsreferendum geht weiter

          In Barcelona sind abermals Hunderte Demonstranten auf die Straße gegangen, die für eine Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien sind. Anlass war diesmal, dass sich Vertreter der katalanischen Regionalregierung vor einem Gericht verantworten müssen.

          Topmeldungen

          Der Wahlsonntag im Liveblog : Martin Schulz hat gewählt

          Spitzenpolitiker geben ihre Stimme ab +++ Wähler so alt wie nie zuvor +++ Rund 61,5 Millionen Deutsche dürfen wählen +++ Union zuletzt deutlich vor SPD ++++ Verfolgen Sie alles Wichtige zum Wahltag im FAZ.NET-Liveblog.

          Tag der Bundestagswahl : Bauch siegt über Kopf

          Für die Parteipräferenzen ist das Gefühl offenbar wichtiger als die Vernunft. Deshalb präsentierten sich die Kandidaten im Wahlkampf emotionaler. Ist das gut oder schlecht für die Demokratie?

          Ähnlichkeiten der Parteien : Erst der Computer löst das Suchbild

          Sind die Parteien einander wirklich so ähnlich, wie es oft wirkt? Tatsächlich gibt es wesentliche Unterschiede – aber um die zu entdecken, braucht man schon ausgefuchste mathematische Verfahren und Big Data.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.