http://www.faz.net/-gpg-769iq
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 03.02.2013, 15:21 Uhr

Berliner Flughafen Entscheidung um Geschäftsführung steht noch aus

Der frühere Fraport-Chef Bender hat noch nicht entschieden, ob er Geschäftsführer des Hauptstadtflughafens BER werden will. Bender hatte sich eine Bedenkzeit auserbeten, nachdem Brandenburgs Ministerpräsident Platzeck ihm den Posten angeboten hatte.

© dapd Wilhelm Bender mit seiner Frau Sonja beim Ball des Sports

Die Entscheidung, ob Wilhelm Bender die Geschäftsführung der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg übernimmt, ist doch noch nicht gefallen.

Dem früheren Chef des Frankfurter Airports war am Samstagabend auf dem Ball des Sports in Wiesbaden ein Bericht vorgehalten worden, in dem ein langjähriger enger Mitarbeiter zu dem Angebot aus Berlin mit den Worten zitiert wurde: „Gehen Sie einmal davon aus, dass er es macht.“ Bender sagte: „Ich kommentiere das nicht.“

„Ich habe auf dem Ball des Sports allen Medien gegenüber jeden Kommentar zu Berlin abgelehnt“, sagte Wilhelm Bender am Sonntag. Zunächst hatte die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, Bender hätte gesagt, „ich dementiere das nicht“.

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hatte dem Achtundsechzigjährigen die Position an der Spitze des Hauptstadtairports angeboten.

Bender hatte die Frankfurter Flughafengesellschaft Fraport sechzehn Jahre lang geführt, bevor er 2009 in den Ruhestand ging. Heute ist Bender Aufsichtsratsvorsitzender des Bahnherstellers Bombardier und des Fußballvereins Eintracht Frankfurt. Er hatte sich in der vergangenen Woche eine Bedenkzeit von ein paar Tagen auserbeten.

Mehr zum Thema

Quelle: htr., F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nach Gewitter-Chaos Frankfurter Flughafen will beim Nachtflugverbot mehr Flexibilität

Rund 7000 Passagiere mussten nach einem heftigen Gewitter am Wochenende die Nacht im Frankfurter Flughafen verbringen. Jetzt fordert der Flughafen für solche Fälle Ausnahmen. Mehr

24.07.2016, 15:00 Uhr | Wirtschaft
Fast wie bei Harry Potter Die Welt jagt in Frankfurt den goldenen Schnatz

21 Nationalteams mit rund 350 Spielerinnen und Spielern haben in Frankfurt um den dritten Weltmeisterschaftstitel im Quidditch gekämpft. Das ungewöhnliche Spiel zieht verschiedenste Sportler an. Und auch Menschen, die eigentlich nichts mit Sport am Hut haben, klemmen sich die eher irdischen Plastikstangen zwischen die Beine. Mehr

25.07.2016, 21:10 Uhr | Sport
Frankfurter Flughafen Angst vor knauserigen Fluggästen

Manche finden, der Frankfurter Flughafen ist in erster Linie ein Einkaufszentrum mit angeschlossenem Flugbetrieb. Zumindest ist dort eine sehr lukrative Verbindung gelungen. Mehr Von Jochen Remmert

25.07.2016, 12:19 Uhr | Rhein-Main
Solarflugzeug Solar Impulse Ohne Treibstoff um die Welt

Die Solar Impulse 2 ist das erste Flugzeug, das ohne Treibstoff und ohne Schadstoffemission die Welt umrundet. Allein die Kraft der Sonne hält es Tag und Nacht in der Luft. Mehr Von Matthias Gafke

25.07.2016, 21:08 Uhr | Aktuell
Russland bei Olympia 2016 Es gewinnt Putin

Anti-Doping-Agenturen, Medien und Doping-Fahnder kritisieren die IOC-Entscheidung, die russische Mannschaft trotz Staatsdopings in Rio starten zu lassen, heftig. Es gibt auch andere Stimmen – etwa von einem deutschen Star. Mehr

25.07.2016, 14:38 Uhr | Sport

Die Gefahren einer instabilen Türkei

Von Rainer Hermann

Der gesellschaftliche Friede in der Türkei war bereits vor dem Putschversuch und der Säuberungswelle aufgekündigt. Die Entwicklung ist auch eine Gefährdung für Europa. Mehr 16 32