http://www.faz.net/-gpf-8g60a
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 21.04.2016, 13:37 Uhr

Rheinland-Pfalz Die FDP regiert bald wieder mit

Nach der Landtagswahl ist die Ampel-Koalition in Rheinland-Pfalz so gut wie beschlossen. Nach FAZ.NET-Informationen haben sich SPD, Grüne und FDP auf die Grundzüge des Koalitionsvertrags geeinigt. Nur der Ressortzuschnitt muss noch verhandelt werden.

© dpa Schon da war die Zuversicht groß, dass man am Ende genügend Gemeinsamkeiten würde entdecken können: die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und der FDP-Landesvorsitzende Volker Wissing am 30. März in Mainz

SPD, FDP und Grüne in Rheinland-Pfalz haben sich auf die wesentlichen Inhalte eines Koalitionsvertrags verständigt. Das erfuhr FAZ.NET am Donnerstag aus Parteikreisen. In abschließenden Gesprächen muss nur noch über den Zuschnitt der Ressorts verhandelt werden.

Nach FAZ.NET-Informationen wollen die drei künftigen Koalitionspartner die Eckpunkte der Einigung am Freitag in Mainz vorstellen.

Mehr zum Thema

Zuvor hatten alle zwölf Arbeitsgruppen der Koalitionsverhandlungen ihre Beratungen abgeschlossen. Die Arbeit an den Fachthemen sei beendet, sagte ein Verhandlungsteilnehmer am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Der großen Verhandlungsrunde sei bereits eine Gliederung für den Koalitionsvertrag vorgelegt worden.

Quelle: wahlrecht.de
Alle Umfragen

Rote Blitze, rote Linien

Von Daniel Deckers

Während die Kirchen die Religionsfreiheit hochhalten und für eine offene Gesellschaft eintreten, will die AfD genau das Gegenteil. Kirchenleute und Rechtspopulisten sind sich trotzdem manchmal ähnlicher, als ihnen lieb sein kann. Mehr 70 36

Zur Homepage