http://www.faz.net/-gpf-95j00

Aktuelle Umfrage : Über die Hälfte der Deutschen sind gegen Groko

  • Aktualisiert am

53 Prozent der Befragten fände es sehr gut beziehungsweise gut, wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) weiter im Amt bleibt. Bild: AP

Kurz vor den Gesprächen über eine große Koalition zwischen Union und SPD sind die Deutschen gespalten: Mehr als 50 Prozent fände eine Neuauflage schlecht. Nur noch etwas mehr als die Hälfte will, dass Angela Merkel Kanzlerin bleibt.

          Vor den Sondierungen über eine mögliche Neuauflage der großen Koalition sehen viele Bundesbürger ein solches Bündnis mit Skepsis: In dem am Donnerstag veröffentlichten ARD-„Deutschlandtrend“ bewerten 45 Prozent eine Koalition aus CDU/CSU und SPD als sehr gut oder gut. 52 Prozent fänden eine solche Koalition weniger gut oder schlecht.

          Die Anhänger von CDU und CSU befürworten eine Groko deutlich. Von ihnen fänden 68 Prozent eine Koalition aus Union und SPD sehr gut oder gut, 30 Prozent weniger gut oder schlecht. Die SPD-Anhänger sind in der Frage gespalten: 50 Prozent fänden eine Koalition aus Union und SPD sehr gut oder gut, 49 Prozent weniger gut oder schlecht.

          Kurz nach dem SPD-Parteitag im Dezember, bei dem sich die Delegierten für „ergebnisoffene Gespräche“ mit der Union ausgesprochen hatten, lag die Zustimmung für eine große Koalition im ARD-„Deutschlandtrend“ noch bei 61 Prozent. Der aktuelle Zustimmungswert von 45 Prozent liegt auf einem vergleichbaren Niveau wie vor der Bundestagswahl.

          45 Prozent für Abtritt Merkels

          Neuwahlen werden in der Bevölkerung der Umfrage zufolge wieder populärer. Sollte es nicht zu einer Neuauflage der großen Koalition kommen, sprechen sich 42 Prozent der Befragten (minus neun im Vergleich zum Vormonat) für eine Minderheitsregierung der Union aus, 54 Prozent (plus neun) für Neuwahlen.

          Eine Mehrheit von 53 Prozent der Befragten fände es sehr gut beziehungsweise gut, wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) weiter im Amt bleibt (minus drei Prozent im Vergleich zum Vormonat). 45 Prozent fänden eine abermalige Kanzlerschaft Merkels weniger gut beziehungsweise schlecht (plus zwei). 49 Prozent der Befragten sind der Ansicht, dass Merkel eine volle Amtszeit absolvieren solle. 45 Prozent finden, sie solle vorzeitig abtreten.

          Weitere Themen

          Trump will 2020 wieder zur Wahl antreten Video-Seite öffnen

          Laut Interview : Trump will 2020 wieder zur Wahl antreten

          Am Rande seines Besuchs in Großbritannien hat der amerikanische Präsident Donald Trump in einem Interview gesagt, er wolle sich 2020 abermals zur Wahl aufstellen lassen. Anhänger rechter Organisationen feierten ihn in London.

          Trump und Putin in Finnland Video-Seite öffnen

          Präsidententreffen : Trump und Putin in Finnland

          Trump erklärteim Vorfeld, er gehe mit niedrigen Erwartungen in das Treffen. Zuvor hatte er zur nächsten Verbalattacke ausgeholt und bezeichnete die Europäische Union in einem Interview als einen Feind der Vereinigten Staaten.

          Topmeldungen

          Osteuropa und der Gipfel : Ohne uns über uns

          Trump und Putin allein in einem Raum mit einer unbekannten Tagesordnung – in Polen und der Ukraine weckt das Befürchtungen. Wird noch einmal von großen Mächten über sie gesprochen und entschieden?
          Hat laut Umfragen nur noch wenig Rückhalt in der Bevölkerung: Innenminister Horst Seehofer (CSU)

          Umfrage : Fast zwei Drittel wollen Rücktritt von Seehofer

          Die Mehrheit der Deutschen sieht Innenminister Seehofer laut einer Umfrage als einen „Störenfried“. Selbst die CSU-Anhänger wollen mehrheitlich den Rücktritt ihres Ministers.

          Kroatien nach WM-Finale : Das Ende einer Ära droht

          Stolz und tapfer nehmen die Kroaten ihre Final-Niederlage als gute Verlierer. Für Modric könnte die persönliche Krönung der WM noch bevorstehen. Dennoch kommen wohl unsichere Zeiten auf die Fußball-Nation zu.
          Konsum unter Regenbogen: Amazons Artwork zum Prime Day suggeriert eine heile Welt.

          Prime Day : Amazons Rabattschlacht geht wieder los

          Der Startschuss ist gefallen: Seit 12 Uhr bietet Amazon am jährlichen „Prime Day“ wieder zahlreiche Sonderangebote an. Eine Käufergruppe kann dabei zu reduzierten Konditionen shoppen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.