http://www.faz.net/-gpf-8uvzx

Kommentar zu Martin Schulz : Die hart arbeitende SPD

Martin Schulz lässt die Umfragewerte der SPD in ungeahnte Höhen schnellen. Bild: dpa

Was denken wohl hart arbeitende Menschen, die sich an die Regeln halten, vom hart arbeitenden Büro Schulz, in dem sich alle strikt an die Regeln halten?

          So war die Sache mit den hart arbeitenden Menschen, die sich an die Regeln halten, aber nicht gemeint. Was Martin Schulz und einem seiner Mitarbeiter jetzt vorgeworfen wird, ist genau das, wogegen sich der proletarische Ehrenkodex der SPD richten wollte: gegen die Verhaltensregeln vom Stamme „Nimm“.

          Jasper von Altenbockum

          Verantwortlicher Redakteur für Innenpolitik.

          Die SPD dachte dabei gern an Banker, Heuschrecken und andere Kapitalisten, die sich allerdings ebenso an Regeln halten wie das Büro Schulz es getan hat - nur vielleicht nicht so, wie sich das die Erfinder dieser Regeln gedacht hatten. Mit „Regeln“ war, wie könnte es im Fall der SPD auch anders sein, deshalb eigentlich „Moral“ gemeint, am besten noch die Moral im Sinne des Gemeinwesens - also zum Beispiel Bescheidenheit.

          SPD-Generalsekretärin Katarina Barley wies Erinnerungen daran - weil sie von der CDU kam - im Deutschlandfunk (es lohnt sich!) als üble Schmutzkampagne zurück und gab den Regeln die Schuld, die halt in „Europa“ gemacht worden seien. Ob sie damit Schulz einen Gefallen getan hat? Denn da sagt man sich als hart arbeitender Mensch: Wohl dem, der die Moral der Regeln in Zweifel ziehen lassen darf, die ihn nie weiter gestört hatten, solange sie sich tatkräftig ausbeuten ließen.

          Weitere Themen

          Jetzt droht auch Gefahr von oben Video-Seite öffnen

          Vulkan Kilauea auf Hawaii : Jetzt droht auch Gefahr von oben

          Seit dem starken Ausbruch des Kilauea am 3. Mai hat sich die Lage auf Big Island nicht beruhigt. Immer wieder entstehen neue Risse, die Eruptionen halten an. Jetzt müssen die Anwohner auch noch Sorge vor den kommenden Niederschlägen haben...

          Topmeldungen

          Pokal-Kommentar : Die Bayern verlernen das anständige Verlieren

          Nach der Niederlage im Pokalfinale geben die Münchner kein gutes Bild ab. Länger als Stilfragen dürfte den deutschen Fußball aber das Ausrufezeichen durch den künftigen Bayern-Trainer Kovac beschäftigen.

          Schuldenstreit : Europa macht Druck auf Italien

          Die künftige Regierung in Rom wendet sich weiter verbal von ihren europäischen Verpflichtungen ab. Mehrere Länder mahnen Italien. Ihre krasseste Forderung zumindest haben die Populisten wieder einkassiert.

          Bamf-Skandal : Hinweise auf Probleme bereits 2016

          Schon im Januar 2016 gab es Hinweise auf Unregelmäßigkeiten in der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Eine anonyme Information dazu war in Berlin eingegangen.

          Unternehmen müssen liefern : So kommen Sie an Ihre Daten

          In nicht mal einer Woche tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Nutzer haben dann das Recht zu erfahren, was Unternehmen über sie gespeichert haben. Aber es gibt einiges zu beachten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.