Home
http://www.faz.net/-h7u-714q8
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Harte Bretter Sieg der Meute

Die Agitation gegen den Schutz der Urheberrechte im Internet hat ihren bislang größten Erfolg errungen: „Acta“ ist gescheitert. Parlamente und Regierungen kuschen vor dem Mob. Das ist erbärmlich.

© dapd Vergrößern

Die Meute ist über „Acta“ hergefallen und hat gewonnen. Dagegen war der Widerstand gegen „Zensursula“ und gegen das Gesetz, das Kinderpornographie entweder löschen oder sperren sollte, nur ein laues Lüftchen. Damals wie heute will die sakralisierend als „Netzgemeinde“ verherrlichte Schwarmarroganz der Internetfetischisten einen Präzedenzfall verhindern, der bedeutete, dass endlich auch hier staatlich gewährleistet wird, was nur der Staat gewährleisten kann: Recht.

Jasper von Altenbockum Folgen:  

Es ist erbärmlich,wie die deutsche Bundesregierung (durch Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger), der Deutsche Bundestag und jetzt auch das Europäische Parlament vor der Desinformation und der Einschüchterung durch diese Netzgemeinde kuschen. Noch schlimmer ist es, dass die Agitation gegen Recht und Gesetz als neue Form der Demokratie gefeiert und jeder Hinweis auf die totalitären Züge dieses digitalen Mobs als „Lobbyismus“ verunglimpft wird - wie jetzt wieder durch die „Piraten“, wen sonst.

Was anderes aber als eine rücksichtslose Lobby ist es, die sich gegen „Acta“ durchgesetzt hat?

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Asylpolitik Flucht ins Chaos

Das Asylverfahren ist nicht mehr das Maß aller Dinge bei der Aufnahme von Flüchtlingen, sondern der Katastrophenschutz. Warum wurden Hilfsorganisationen nicht viel stärker und viel früher eingebunden? Ein Kommentar Mehr Von Jasper von Altenbockum

17.10.2014, 09:27 Uhr | Politik
Poroschenko löst ukrainisches Parlament auf

Die Ukraine steuert inmitten der Kämpfe gegen prorussische Separatisten auf Neuwahlen zu. Präsident Petro Poroschenko beschloss am Montagabend die Auflösung des Parlaments per Dekret. Mehr

26.08.2014, 11:04 Uhr | Politik
Frankreich Internet ohne Pressefreiheit

Frankreichs Sozialisten wollen im Kampf gegen den Terrorismus ein Internetgesetz beschließen, wie sie es vor gar nicht langer Zeit als repressiv bekämpften. Heute und morgen kommt es vor den Senat. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

15.10.2014, 15:02 Uhr | Feuilleton
Türkisches Parlament beschließt Mandat für Militäreinsatz gegen IS

Material angeblich aus Kobane: Die verbotene PKK fordert Verhinderung eines Massakers an Kurden in der Kurdenenklave. Mehr

02.10.2014, 23:57 Uhr | Politik
Pro und Contra Bewährter Vorbehalt

Das Parlament entscheidet über den Einsatz der Bundeswehr. Das liegt im Trend und zwingt dazu, Farbe zu bekennen. Mehr Von Wolfgang Wagner

15.10.2014, 17:18 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 05.07.2012, 10:18 Uhr