http://www.faz.net/-gpf-74gnz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 19.11.2012, 17:20 Uhr

Harte Bretter Die Präsidentin der SPD

Nach der Niedersachsenwahl könnte nicht nur die FDP jemanden suchen, der mit seinen Aufgaben wächst.

von
© dpa Sie können es: Angela Kraft und Hannelore Merkel

Die einen wachsen mit ihren Aufgaben, die anderen schrumpfen. Die Kunst ist es, das vorher schon zu erkennen.

Jasper von Altenbockum Folgen:

Peer Steinbrück erfährt gerade, wie es ist, erst kanzlerfähig geschrieben, dann aber nach wenigen Wochen schon für kandidatenuntauglich erklärt zu werden. Seine Hoffnung wird es sein, dass die Kanzlerkandidatur zwar so behandelt wird, als sei sie ein Amt, aber doch eine Aufgabe ist, für die es keine, also alle möglichen selbst gewählten Formen gibt. Das macht den Inhalt nicht einfacher. Doch Steinbrücks Vorteil ist eine „Beinfreiheit“, die sich schon deshalb ergibt, weil selbst seine innigsten Parteifeinde im Staub liegen, damit er souverän über sie hinwegsteigen möge.

Möglich gemacht hat das nicht Sigmar Gabriel, der Parteivorsitzende, sondern Hannelore Kraft, die Bundesparteipräsidentin. Sie scheint schon lange die Riege der SPD-Länder zu führen (bald soll sie es ganz offiziell), rettete im Rentenstreit den Vorsitzenden, damit gleichzeitig aber auch die Laune des Kanzlerkandidaten, der angesichts einer drohenden Abkehr von der „Rente mit 67“ schon aufgeben wollte, bevor er richtig angefangen hatte.

Wie soll das erst werden, wenn nach der Niedersachsenwahl nicht nur die FDP jemanden sucht, der mit seinen Aufgaben wächst?

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Renten-Debatte Die Deutschen haben Angst vor Armut im Alter

Ob breiten Schichten in Deutschland wirklich Altersarmut droht, ist umstritten. Gefühlt ist die Antwort laut einer neuen Erhebung aber eindeutig – vor allem unter jungen Menschen. Mehr

22.04.2016, 07:50 Uhr | Wirtschaft
Lust auf Grün? Ausflüge in und um Frankfurt

Mit dem Frühjahr wächst die Laune, hinaus in die Natur zu gehen. Die Rhein-Main-Region bietet dazu vieles: Da gibt es die denkmalgeschützten Parks, Grünanlagen und die mit Routen gut erschlossene Landschaft. Mehr Von Mechthild Harting

21.04.2016, 13:03 Uhr | Rhein-Main
Geheimdienst Nächster Wechsel an BND-Spitze

Nach der Abberufung von Gerhard Schindler als Chef des Bundesnachrichtendienstes, muss nun auch dessen Vizepräsident sein Amt aufgeben. Für Michael Klor-Berchtold hat das Auswärtige Amt aber schon eine neue Aufgabe gefunden. Mehr

29.04.2016, 19:33 Uhr | Politik
Hype um Foodporn Blogs rund ums Essen immer erfolgreicher

Foodblogs werden immer professioneller und haben sich als Medien-Angebot etabliert. Ihre Zahl und ihre Leserschaft wächst kontinuierlich. Allein im deutschsprachigen Raum gibt es tausende Foodblogs. Der Blog What’s for lunch, honey von Meeta K. Wolf zählt zu den erfolgreichsten. Angefangen hat die gebürtige Inderin 2006, mittlerweile hat sie eine internationale Leserschaft. Mehr

05.04.2016, 16:55 Uhr | Stil
Bayern München Sorgen um Sammer

Wegen einer Durchblutungsstörung des Gehirns fehlt Sportvorstand Matthias Sammer derzeit bei den Spielen von Bayern München. Wann er zurückkehrt, ist offen. Mehr

24.04.2016, 19:14 Uhr | Sport