http://www.faz.net/-gpf-7azk3
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 03.07.2013, 17:10 Uhr

Gabriel contra Merkel Haltet den Dieb!

Da Sigmar Gabriel die Kanzlerin im Wahlkampf mit einem Dieb vergleicht, sei die Frage erlaubt: Holt sich die SPD demnächst noch Hilfe bei den griechischen Nazijägern?

von
© dpa Sigmar Gabriel vor dem Gitterzaun des Kanzleramts

Wenn das Krisenmanagement in Europa so liefe wie das Krisenmanagement im Wahlkampf der SPD, hätte die Kanzlerin Grund zur Sorge. Doch Angela Merkel wird mehr durch innerparteiliche Konkurrenz herausgefordert, als dass sie sich über eine Kanzlerschaft Peer Steinbrücks den Kopf zerbrechen müsste. Ursula von der Leyen suchte ihr durch ein außerplanmäßiges EU-Fachministertreffen die Schau zu stehlen, was das Kanzleramt durch ein außerplanmäßiges Treffen der Staats- und Regierungschefs der EU am Mittwoch zu übertrumpfen wusste.

Jasper von Altenbockum Folgen:

In diesem Wettbewerb um den höheren Gipfel zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit noch zur Geltung zu kommen, erfordert schon ein hohes Maß an Gipfelstürmerei. Sigmar Gabriel nannte Frau Merkel deshalb „eine Art Dieb“, weil sie der „Jugend Europas die Zukunft stiehlt“. Das verdreht so gut wie alle Tatsachen - denn aufs Spiel gesetzt haben die Zukunft ihrer Jugend die Staaten selbst, um die es geht, und das schon vor Jahren. Und was soll der „Dieb“? Hoffentlich sucht die SPD nicht noch Hilfe bei den Nazijägern in Griechenland.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Bundestagswahl 2017 Wer in der SPD kann Kanzler?

Sigmar Gabriel wird Kanzlerkandidat der SPD – oder etwa doch nicht? Der Parteivorsitzende poltert, zaudert, zuckt, viele Namen stehen im Raum. Wer hat welche Chancen? Ein Überblick. Mehr Von Oliver Georgi

20.05.2016, 13:56 Uhr | Politik
Berlin Von der Leyen will Bundeswehr vergrößern

Am Dienstag sagte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Berlin, ein Vierteljahrhundert des Schrumpfens der Truppe sei vorbei, es sei nunmehr Zeit für die Bundeswehr, wieder zu wachsen. Vertreter der Opposion kritisieren den Schwenk in der Mililtärpolitik. Mehr

11.05.2016, 10:50 Uhr | Politik
SPD Schulz schließt Kanzlerkandidatur aus

Der Präsident des EU-Parlaments will bei der Bundestagswahl nicht SPD-Spitzenkandidat werden. In einer Umfrage fallen die Sozialdemokraten auf den schlechtesten Wert seit sieben Jahren. Mehr

29.05.2016, 05:49 Uhr | Politik
Sigmar Gabriel in Berlin SPD muss Thema der sozialen Gerechtigkeit zurückgewinnen

Während des Kongresses mit dem Titel Wertekonferenz Gerechtigkeit der SPD im Willy-Brandt-Haus hat SPD-Chef Gabriel zu Rücktrittsgerüchten geschwiegen und hat lieber grundsätzliche politische Probleme in den Vordergrund seiner Rede gestellt. Nach den Worten Gabriels muss die SPD das Thema der sozialen Gerechtigkeit für sich zurückgewinnen. Mehr

09.05.2016, 19:25 Uhr | Politik
SPD-Kanzlerkandidatur Scholz lehnt Konkurrenzkampf mit Gabriel ab

Einst wurde um die Spitzenkandidatur bei der SPD verbissen gekämpft. Dieser Tage scheint keiner Interesse daran zu haben. Anders ist die Antwort von Olaf Scholz auf eine Aufforderung des Parteichefs Gabriel nicht zu verstehen. Mehr

16.05.2016, 07:42 Uhr | Politik