http://www.faz.net/-hem

Harte Bretter

Warum Politiker ideale Heimwerker sind, zeigt Jasper von Altenbockum in seinen Anmerkungen zu klaren Kanten, groben Klötzen und krummen Hölzern.

Harte Bretter : Ritt auf der Schnecke

Wenige Tage vor der Landtagswahl in Niedersachsen für die SPD einen Umfragewert zu ermitteln, 23 Prozent, der an das Armageddon von 2009 erinnert, ist wohl keine repräsentative, sondern eine psychologische Punktlandung.

Kommentar : Drunter und drüber

Zwar ist das Bundesamt für Flüchtlinge in allen Bundesländern für die Asylverfahren zuständig, doch die unterschiedliche Anerkennungsquote kann einen ins Grübeln bringen.

Macron in Berlin : Zweifel an der EU

Um das Legitimitätsproblem zu lösen, mit dem die Europäische Union seit langem kämpft, braucht es mehr als die Bürgerkonvente.

Judenhass in Deutschland : Eine existentielle Frage

Einzelne Fälle von Gewalt sind noch kein Argument für politisches Handeln. Bei der Attacke auf zwei Kippa tragende Männer mitten in Berlin ist das aber anders. Ein Kommentar.

SPD-Kommentar : Gottseidank, eine Gegenkandidatin!

Es ist gut, dass Andrea Nahles mit Simone Lange eine Gegenkandidatin für den Parteivorsitz hat. Auch wenn sie nur wenig Chancen hat: Symbolisch ist Langes Kandidatur für die SPD von großem Wert.

Europa-Kommentar : Lasst uns streiten!

In die Debatte um die Fortentwicklung von EU und Eurozone müssen die richtigen Fragen gestellt werden – und die Antworten sollten mehr Substanz haben als ein stereotypes „Mehr Europa“.

SPD-Kommentar : Viel Luft nach unten

Die SPD will sich erneuern. Doch aus den Fehlern der Konkurrenz zu lernen, liegt ihr nicht. Exemplarisch kann man das am größten Landesverband in Nordrhein-Westfalen sehen.

AfD-Kommentar : Ein Zeichen

Auch wenn die Populisten von rechts und links ihre Positionen unterschiedlich begründen – darin kommt die gleiche Haltung zum Ausdruck.

Syrien-Kommentar : Neue Dynamik?

Kurz nach den Angriffen vom Wochenende läuft die Kriegsmaschinerie des Assad-Regimes wieder auf vollen Touren – auch, weil sich der Westen nicht mit Russland und Iran anlegen will.

Militärschlag gegen Syrien : Bestrafung und Abschreckung

Mit ihrem Bombardement wollen Trump, Macron und May Diktator Assad von weiteren barbarischen Einsätzen abhalten. Eine Strategie für Syrien ist aber weiter nicht in Sicht.

Harte Bretter : Im Utopia des Intelligenzpöbels

Peer Steinbrück wird seit Wochen und Monaten als der Prototyp des schlechthin Unabhängigen unter den unabhängigen Geistern der SPD vorgestellt - jetzt soll er plötzlich abhängig, gesteuert, unfrei sein?
Banker im grünen Revier: An Mäusen fehlte es hier nicht. Der Schuss ging aber auch daneben.

Fraktur : Ein kapitaler Bock

Warum der neue Chef der Deutschen Bank in nächster Zeit Jagdeinladungen ausschlagen sollte.

Seite 1/1

  • Harte Bretter : Momente der SPD

    Sigmar Gabriel ist es nicht gelungen, die SPD dazu zu bringen, sich mit den Rentenreformen der letzten Jahre abzufinden. Es hat aber auch nicht den Anschein, dass ihm daran wirklich gelegen wäre.
  • Wer tritt an, wer zurück und wer womöglich nach? Der frühere Bundesfinanzminister Peer Steinbrück, der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel und der SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Frank Walter Steinmeier (von links)

    Wer wird Kanzlerkandidat? VI : Troika ohne Traute

    Sigmar Gabriel, Peer Steinbrück und Frank-Walter Steinmeier schrumpfen im Schatten Angela Merkels zu politischen Drittelportionen. So verhalten sich keine Kanzlerkandidaten.
  • Fiskalpakt & Mehr : Viel Gabriel, wenig Steinmeier

    Die SPD sucht einen Ausweg aus ihrer Euro-Sackgasse: Kritik an den Details der Rettung, am Ende aber immer wieder Zustimmung. Das wird ihr nur gelingen, wenn es heißt: viel Gabriel, wenig Steinmeier.
  • Harte Bretter : Die teure Schuldenbremse

    Die SPD hat mehrere Eisen im Feuer, um eine Regel zu beweisen: Die Schuldenbremse ist nur zu haben, wenn die Einnahmen stimmen. Siehe die Finanztransaktionssteuer.
  • Harte Bretter : Aufstand der Sozialeuropäer

    Das Europäische Parlament spielt für die SPD auf dem Weg zu einem „neuen Europa“ die Rolle eines Avantgardisten. Die Zeichen stehen auf Kampf.
  • „Das hatte Karnevalistenqualität.“ Sigmar Gabriel auf dem Politischen Aschermittwoch der SPD in Vilshofen über die Suche nach einem Nachfolger für Christian Wulff.

    Harte Bretter : Die Maultaschen der SPD

    Den Gauck-Coup mit Solidarität und Selbstlosigkeit zu erklären, ist wie Maultaschen zur Fastenzeit: außen korrekt, innen fett.
  • Wer wird Kanzlerkandidat? V : Die SPD lernt dazu

    Die Ergebnisse der Klausurtagung des SPD-Vorstands haben es in sich: Die Kanzlerin ist nicht die Gegnerin der SPD. Die Troika will bis zur Wahl zusammenbleiben. Die SPD will nichts versprechen. Was ist los?
  • Wer wird Kanzlerkandidat? I : Schröder, das Schlachtross

    Die SPD ist auf der Reise in die Vor-Schröder-Zeit. In jener Zeit gab es einmal einen Kanzlerkandidaten, der es locker mit Steinbrück, Steinmeier oder Gabriel aufnehmen könnte. Wie hieß er doch gleich?
  • Harte Bretter : DGB=SPD?

    Weil die SPD ihren Parteirat abschafft, sollte DGB-Chef Sommer nicht mehr dort, sondern im Vorstand „kooptiertes“ Mitglied werden. Sommer sagte zu, dann ab. War das nötig?
  • Aus der Nähe doch nur Normalmaß: Steinbrück, Gabriel, Steinmeier

    Zwischen den Wahlen : Die Scheinriesen der SPD

    Der Aufwind aus Schwerin und demnächst wohl auch aus Berlin tut der SPD gut. Doch im Bund ist sie noch so schlapp wie 2009. Steinbrück, Steinmeier und Gabriel werden jetzt zeigen müssen, ob sie mehr sind als nur Scheinriesen.
  • Harte Bretter : Schmidts Warnung vor Brüning

    Helmut Schmidt warnte die SPD in Berlin vor Einsparungen und Steuererhöhungen - so habe Brüning Deutschland in die Katastrophe getrieben. Die SPD beschloss genau das. Warum?