http://www.faz.net/-gpf-75fm4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 31.12.2012, 11:23 Uhr

Frankfurt Täter nach Messerstecherei weiter flüchtig

Einen Tag nach einer tödlichen Attacke auf zwei Männer in einem Frankfurter Hotel fahndet die Polizei weiterhin nach den Tätern.

© dpa Tatort: Das Hotel in der Frankfurter Innenstadt

Die Täter der Messerstecherei in Frankfurt sind weiter auf der Flucht. „Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Die Leichen der zwei niedergestochenen Männer seien am Sonntag obduziert worden. Die Autopsie im Frankfurter Institut für Rechtsmedizin habe Messerstiche als Todesursache nachgewiesen.

Mehr zum Thema

Die Männer im Alter von 20 und 37 Jahren ohne Wohnsitz in Deutschland waren am Samstagabend in einem Hotel erstochen worden. Die Ermittler befragen nun nach Polizeiangaben Mitarbeiter und Gäste des Hotels. Sie suchen drei Männer, die nach der Tat aus dem Hotel in der Innenstadt geflüchtet sein sollen.

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Polizei sucht Fluchtfahrzeug Durchsuchungen nach Schießerei in Frankfurt

Schüsse mitten in der Frankfurter Innenstadt, zwei Schwerverletzte: Die Polizei vermutet die Hintergründe für das Verbrechen im kriminellen Milieu. Sie interessieren sich besonders für einen schwarzen Kombi. Mehr

06.05.2016, 10:59 Uhr | Rhein-Main
Musiklegende Erste Autopsie-Ergebnisse zum Tod von Prince

Nach dem plötzlichen Tod von Musiklegende Prince liegen den Ermittlern erste Ergebnisse der Autopsie vor. Es gebe keine Hinweise auf einen Tod durch eine Überdosis oder durch Verletzungen, so der zuständige Sheriff. Mehr

24.04.2016, 15:03 Uhr | Gesellschaft
Messerangriff in Frankfurt Polizist rettet Opfer das Leben

Ein junger Mann ist im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen niedergestochen worden. Ohne die Hilfe eines Polizisten würde er wahrscheinlich nicht mehr leben. Mehr

01.05.2016, 16:49 Uhr | Rhein-Main
Nach Anschlägen von Brüssel Polizei fahndet mit neuem Foto nach Mann mit Hut

Die belgische Polizei hat neue Bilder des mutmaßlichen Attentäters, dem Mann mit Hut veröffentlicht. Sie hofft auf Mithilfe bei der Suche nach den Attentätern von Brüssel. Der Mann war auf einem Überwachungsvideo mit den mutmaßlichen Selbstmord-Attentätern zu sehen. Die Ermittler gehen davon aus, dass er ein Komplize ist. Mehr

08.04.2016, 18:51 Uhr | Politik
Frauentorso entdeckt Grausiger Leichenfund in Leipzig

Ein Spaziergänger hat am Ufer des Elsterbeckens in Leipzig eine Leiche gefunden. Laut eines Zeitungsberichts waren Arme und Beine vom Körper abgetrennt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Mehr

22.04.2016, 11:31 Uhr | Gesellschaft
Vorwahlen in Amerika

Mutter Europa

Von Daniel Deckers

Sollte der diesjährige Karlspreis wie bisher einer Persönlichkeit gegolten haben, die sich um die Einigung Europas verdient gemacht hat, so ist Papst Franziskus definitiv die falsche Wahl. Mehr 1 4

Abonnieren Sie den Newsletter „Politik-Analysen“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden