Home
http://www.faz.net/-gpf-79csf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Fraktur - Die Sprachglosse Vollkörperkontaktpflege

Eine Umarmung sagt mehr als tausend Worte. Doch hoffentlich hat Philipp Rösler sich auch eine Telefonnummer geben lassen.

© dpa Nonverbale Kommunikation: Als hänge davon der Wiedereinzug in den Bundestag ab

Endlich können wir uns an dieser Stelle einmal mit der nonverbalen Kommunikation in der Politik beschäftigen, die ja viel ehrlicher ist als das ganze Geschwafel. Eine dicke Umarmung sagt mehr als tausend dürre Worte. Und bleibt lange im Gedächtnis, man denke nur an die Zungenküsse, die sich Honecker und Breschnew gaben. Oder an die Vollkontaktmännerfreundschaft zwischen den lupenreinen Umarmern Putin und Schröder. Auch an Claudia Roth wird man sich nicht nur wegen ihrer bunten Outfits erinnern, sondern vor allem ihrer körperbetonten Umarmungstaktik halber, vor der selbst der Jürgen nicht sicher war.

Berthold  Kohler Folgen:

Weil natürlich auch die FDP nicht in den Geschichtsbüchern fehlen will, wählte sie sich einen Vorsitzenden, der alles betatscht, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Nein, nicht Rainer Brüderle, der ist erst später dran, sondern Philipp Rösler. Ihn darf man, das zeigen auch die Bilder der vergangenen Tage wieder, nicht unterschätzen. Seiner Ich-habe-euch-alle-lieb-Offensive entkam jetzt nicht einmal der Chefredakteur der „Bild“-Zeitung im fernen Silicon-Valley, dem sich der deutsche Wirtschaftsminister in die Arme warf, als hänge davon der Wiedereinzug der FDP in den Bundestag ab.

Aber schließlich dachten auch schon andere vielversprechende Politiker auf dem Weg nach oben, man könne in Deutschland nur etwas werden (Außenminister, Kanzler oder gar Präsident), wenn man in knappen Trikots herumlaufe oder wenigstens enge Kontakte zur Presse habe. Einer davon hat es auf diese Weise bis nach Amerika geschafft, ein anderer immerhin auf eine Mailbox. Diese Nummer hat sich Rösler hoffentlich auch schon geben lassen, nur für alle Fälle.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Wechsel in die Wirtschaft Politik-Aussteigern droht monatelange Zwangspause

Der Bundestag hat auf umstrittene neue Jobs von früheren Kabinettsmitgliedern wie Daniel Bahr und Ronald Pofalla reagiert. Ein Gesetz legt Amtsträgern nun eine Karenzzeit für den Wechsel in die Wirtschaft auf. Kritikern aber reicht das noch nicht. Mehr

03.07.2015, 07:59 Uhr | Politik
Weltwirtschaftsforum Spitzentreffen in Davos

In der schweizerischen Stadt Davos treffen sich die Topmanager und Regierungschefs zum Weltwirtschaftsforum. Der Geschäftsführer, Philipp Roesler, ist besorgt über Auswirkungen der Krise auf die Akzeptanz von Wachstum. Mehr

21.01.2015, 15:33 Uhr | Wirtschaft
Prozess um Schadenersatz Claudia Pechstein geht das Geld aus

Seit sechs Jahren kämpft Claudia Pechstein um ihre Unschuld. Dabei ist die Eisschnellläuferin weit gekommen. Doch im Prozess um Schadenersatz sind ihre finanziellen Mittel nun erschöpft – vor der letzten Instanz. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

01.07.2015, 10:36 Uhr | Sport
Auf See Flüchtlingskinder: Eine grauenhafte Reise

Tausende Menschen treten pro Monat die gefährliche Reise aus ihren krisengeschüttelten Heimatländern über Libyen und das Mittelmeer nach Europa an. Auch Kindern bleibt oft keine andere Möglichkeit, als die Flucht. Und die bleibt nicht ohne Folgen. Mehr

07.03.2015, 12:46 Uhr | Politik
Nicole Leidenfrost Der Königin hat das blaue Pferd gefallen

Das Acrylgemälde, das Bundespräsident Gauck der Königin schenkte, stieß in der Öffentlichkeit auf wenig Begeisterung. Auch Elisabeth II. reagierte verhalten. Im Internet wird der Künstlerin mit Häme und Spott begegnet. Sie selbst sieht sich in der Tradition Franz Marcs. Mehr Von Florian Siebeck

25.06.2015, 20:48 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 24.05.2013, 16:10 Uhr