Home
http://www.faz.net/-gv3-780xc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Fraktur - Die Sprachglosse In letzter Minute

Warum nur einigen sich Politiker immerzu „in letzter Minute“? Und nicht in der vorletzten oder nach der Hälfte der Zeit?

© von Siebenthal, Jakob Vergrößern

Es ist doch völlig unglaubwürdig, dass bei fast jeder Verhandlung über irgendeinen Haushalt, Tarifvertrag oder Rettungsschirm die Einigung angeblich immer erst „in buchstäblich letzter Minute“ erzielt wird. Warum nicht auch mal in vorletzter, fünftletzter oder 69. Minute? Oder nach der Hälfte der Verhandlungsdauer? Ein 210 Wörter langer Text kann schließlich auch mal nach 69 Wörtern enden - damit unsere Leser ein paar Minuten mehr Zeit für die Eiersuche haben.



























Ostereier - - Fotoillustration  zu Ostern gefärbte Eier.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Steuervermeidung So viel Steuern tricksen Amerikas Konzerne weg

Amerikas Konzerne verlagern ihre Gewinne in Steueroasen. Ein französischer Forscher hat jetzt ausgerechnet, wie viel das ausmacht. Das Ausmaß ist groß. Mehr Von Johannes Pennekamp

14.11.2014, 18:55 Uhr | Wirtschaft
4:0 gegen Gibraltar Der Weltmeister schießt weniger Tore als gegen Brasilien

Der Weltmeister ist weit entfernt von einem neuen Torrekord: Statt eines 17:0 werden es gegen Gibraltar nur vier Tore. Das 1:0 der Färöer in Griechenland relativiert den deutschen Torgeiz. Mehr Von Christian Kamp, Nürnberg

14.11.2014, 22:40 Uhr | Sport
Greift Apple Spotify an? Was Sie über Musik-Streaming wissen müssen

Apple will angeblich mit dem amerikanischen Dienst von Beats auch ins Musik-Streaming einsteigen. Muss sich Spotify nun fürchten? Und was wird dann aus iTunes? Eine Analyse. Mehr Von Marco Dettweiler

20.11.2014, 12:22 Uhr | Technik-Motor
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 29.03.2013, 15:59 Uhr