Home
http://www.faz.net/-gpf-73k4t
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Fraktur - Die Sprachglosse Guten Putsch!

Kubicki sagt niemals nie. Und nur ein Parteistreich der Mallorca-Fraktion kann Rösler jetzt noch retten.

© Zeichnung Wilhelm Busch Rösler und Kubicki

Zum Glück hat sich Westerwelle neulich in dieser Bar in Tel Aviv nicht mit Netanjahu getroffen. Sonst hieße es jetzt bestimmt, die beiden hätten einen Putsch gegen Ahmadinedschad geplant. Denn nichts scheint die Deutschen so hochzuputschen wie ein schönes Putsch-Gerücht.

Berthold  Kohler Folgen:

Das liegt vielleicht daran, dass der letzte ordentliche Putsch schon eine Weile her ist und es seitdem ziemlich langweilig zugeht in Deutschland. Kanzler lassen sich einfach so abwählen, Generäle beantragen Altersteilzeit, Bundespräsidenten treten von selbst zurück. Nur in den Parteien strecken hin und wieder ein paar Putschisten bei einem Punsch die Köpfe zusammen, um dem jeweiligen aktuellen Vorsitzenden den finalen Punch zu verpassen. Manchmal tun sie aber auch nur so, um ihren Laden wieder interessanter zu machen und sich selbst wichtig.

Insofern erschien Kubicki jetzt auch noch von den letzten guten Geistern verlassen worden zu sein, als er beteuerte, es werde „unter meiner Beteiligung jedenfalls weder vor noch nach Niedersachsen einen Putsch geben“. So kommt die FDP doch nie auf fünf Prozent. Andererseits glaubt ihm das Dementi natürlich keiner, denn welcher Putschist kündigt seine Tat schon an? Kubicki sagte ja auch nicht „nie“, sondern nur „jedenfalls vor und nach Niedersachsen“. Dennoch sollte man hier einmal die Unschuldsvermutung für ihn und den Rest der Mallorca-Fraktion gelten lassen. Denn so, wie Kubicki über Rösler redet, hält er dessen Sturz nur für eine Frage der Zeit. Und warum sich die Hände schmutzig machen, wenn der niedersächsische Wähler die Sache ganz alleine erledigen kann?

Mehr zum Thema

Das wäre dann aber wieder so ein langweiliger Abgang, der nicht einmal in den Fußnoten der Geschichtsbücher Spuren hinterließe. Da hätte ein „Kubicki-Westerwelle-Putsch“ („Balearen-Pakt“ klänge auch nicht schlecht) doch einen ganz anderen Nachhall. Und selbst für Rösler wäre dann noch etwas drin. Ewigen Ruhm, siehe Kohl, erlangen Parteivorsitzende erst, wenn sie einen Aufstand ihrer Blüms, Geißlers und Kubickis niederschlagen. So gesehen kann man der FDP und ihrem Vorsitzenden also eigentlich nur eines wünschen: Guten Putsch!

Quelle: F.A.Z.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
hart aber fair-Löschung Der WDR setzt auf Zensur

Die Sendung von Frank Plasberg zur Geschlechterdebatte ist aus der Mediathek gelöscht worden. Der Rundfunkrat sieht sich bestätigt, der Deutsche Frauenrat jubelt. Der Sender aber leistet mit seinem Verhalten einen Offenbarungseid. Ein Kommentar. Mehr Von Michael Hanfeld

23.08.2015, 17:19 Uhr | Feuilleton
Amateurvideo Brennende Fähre Sorrento vor Mallorca

Ein Amateurvideo zeigt den Großbrand auf der Fähre Sorrento. Der Brand war auf dem Weg von Palma de Mallorca nach Valencia ausgebrochen. Mehr

29.04.2015, 15:52 Uhr | Gesellschaft
Nach der Wahl in der Türkei Auch der letzte Versuch ist gescheitert

Die AKP und die MHP werden keine gemeinsame Regierung bilden. Vertreter der beiden Parteien haben die Gespräche über die Bildung einer Koalition abgebrochen. Was nun? Mehr Von Rainer Hermann

17.08.2015, 19:39 Uhr | Politik
Israel Zusammenstöße in Tel Aviv

In Tel Aviv kam es am Sonntag zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen mehreren Hundert äthiopisch-stämmiger Israelis und der Polizei. Die Sicherheitskräfte setzten Blendgranaten gegen die Demonstranten ein. Diese protestierten gegen die nach ihrer Ansicht diskriminierende Behandlung durch die Polizei. Mehr

04.05.2015, 10:22 Uhr | Politik
Mit dem Rennrad nach Mallorca Ein Rad hebt ab

Das eigene Fahrrad im Flugzeug mitnehmen? Wie muss es verpackt werden? Was geschieht auf dem Flughafen? Wir sind mit Rennrad und Evoc Bike Bag von Frankfurt nach Mallorca aufgebrochen. Mehr Von Holger Appel

26.08.2015, 11:46 Uhr | Technik-Motor

Veröffentlicht: 12.10.2012, 15:22 Uhr