http://www.faz.net/-gpf-8bzgv
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Aktualisiert: 04.01.2016, 11:21 Uhr

Dreieich Asylbewerber bei Schüssen auf Flüchtlingsunterkunft verletzt

Im hessischen Dreieich haben Unbekannte in der Nacht auf eine Flüchtlingsunterkunft geschossen. Ein Asylbewerber wurde im Schlaf getroffen. Jetzt ist das LKA eingeschaltet worden.

von
© dpa Beamte der Spurensicherung untersuchen die Einschusslöcher an einem Flüchtlingsheim in Dreieich.

Bei einer Schießerei an einer Flüchtlingsunterkunft im hessischen Dreieich-Dreieichenhain ist in der Nacht zum Montag ein Asylbewerber verletzt worden. Einen entsprechenden Bericht von „hr info“ bestätigte die Polizei am Montagmorgen auf FAZ.NET-Anfrage.

Oliver Georgi Folgen:

Demnach wurden gegen 2.30 Uhr von draußen mit einer scharfen Waffe „mehrere Schüsse“ auf die Unterkunft an der Gleisstraße abgegeben. Sie durchschlugen ein Fenster und verletzten einen schlafenden 23 Jahre alten Asylbewerber „sehr leicht“. Der Mann sei daraufhin ins Krankenhaus gebracht worden, habe die Klinik mittlerweile aber schon wieder verlassen. Die „Bild“-Zeitung berichtete zuvor von vier bis fünf scharfen Schüssen, die abgegeben worden sein sollen.

Mehr zum Thema

Wer die Schüsse auf die Flüchtlingsunterkunft abgegeben hat, ist nach Polizeiangaben noch unklar. Auch die Art der Waffe und das Motiv liegen derzeit noch im Dunkeln. Die Polizei hat das Gelände um die Unterkunft abgesperrt. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte Polizeisprecher Ingbert Zacharias vom Polizeipräsidium Südhessen auf FAZ.NET-Anfrage. Die Polizei hofft auf Zeugenaussagen, um die Hintergründe der Tat erhellen zu können. Am Vormittag wurde das hessische Landeskriminalamt eingeschaltet. Wie ein Sprecher des LKA in Wiesbaden mitteilte, wird im Laufe des Tages die Entscheidung darüber fallen, wer die Ermittlungen übernimmt.

In der Stadt Dreiech sind derzeit rund 300 Flüchtlinge untergebracht.

© dpa, reuters Asylbewerber durch Schüsse verletzt

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Dreieich Schüsse auf Asylheim: Zweiter Verdächtiger gefasst

Im Zusammenhang mit einem Anschlag auf ein Flüchtlingsheim in Dreieich hat die Polizei einen weiteren Fahndungserfolg vorzuweisen. Mehr

17.05.2016, 18:34 Uhr | Rhein-Main
Amerika Schießerei nach Entlassung in Texas

Nach Polizeiangaben sei ein Mann, der von seiner Firma am Mittwochmorgen entlassen worden war, zurückgekehrt und hätte sofort das Feuer eröffnet. Ein Mensch sei ums Leben gekommen. Mehr

05.05.2016, 10:16 Uhr | Gesellschaft
Gewalt in Flüchtlingsheim 200 Stunden gemeinnützige Arbeit

Wegen eines zerrissenen Korans kam es in einer Flüchtlingsunterkunft in Suhl zu einer Massenschlägerei. Zwei Beteiligte wurden deshalb nun verurteilt. Ihre Jugendstrafen wurden zur Bewährung ausgesetzt. Mehr

19.05.2016, 16:12 Uhr | Gesellschaft
Wiesbaden Polizei überführt mutmaßlichen Serienmörder

Seit 18 Jahren ist der Mord an Tristan B. ungeklärt. Der 13-Jährige war 1998 auf grausame Weise in der Nähe von Frankfurt getötet worden. Der Mörder wurde nie gefasst. Hessische Ermittler haben nun offenbar einen Serienmörder enttarnt. Mehr

19.05.2016, 19:53 Uhr | Gesellschaft
14jähriger in Lebensgefahr Massenschlägerei in Flüchtlingsunterkunft

In einer Unterkunft für Flüchtlinge nahe Verden ist ein Streit unter den Bewohnern blutig eskaliert. Bis zu 30 Menschen gingen auch mit Eisenstangen aufeinander los - ein Jugendlicher schwebt jetzt in Lebensgefahr. Mehr

15.05.2016, 11:07 Uhr | Gesellschaft