http://www.faz.net/-gpf-2fs7

Fischer : „Ich habe damals Unrecht getan“

  • Aktualisiert am

Außenminister Joschka Fischer hat im Bundestag noch einmal zu seinem Verhältnis zur Gewalt Stellung genommen. Fischer entschuldigte sich für seine Taten der Vergangenheit.

          Außenminister Joschka Fischer hat im Bundestag noch einmal zu seinem Verhältnis zur Gewalt Stellung genommen. Zitate aus Fischer Antworten.

          „Ich habe damals Unrecht getan und habe mich dafür zu entschuldigen.“

          „Ich war kein Demokrat, sondern Revolutionär.“

          „Ich war militant. Ich habe mit Steinen geworfen.“

          „Mit ist davon nicht bekannt.“ (Auf die Frage, ob Fischer mit Steinen Menschen getroffen habe.)

          „Ich habe niemals Molotow-Cocktails geworfen, und ich habe auch nicht dazu aufgerufen, Molotow-Cocktails zu werfen.“

          „Ich habe weder Waffen noch Sprengstoff verborgen.“

          „Ich habe nie auf am Boden Liegende getreten.“

          „Ich rede nicht von Jugendsünden.“

          „Ich habe mich aus Überzeugung zum Demokraten gewandelt.“

          „Wir (Fischer und Cohn-Bendit) waren die entschiedensten Gegner des Weges in den Terrorismus.“

          „Ich bin gegen Gewalt.“

          „Ich bin überzeugter Anhänger des staatlichen Gewaltmonopols.“

          Weitere Themen

          Die Letzten ihrer Art

          Kommunistische Partei : Die Letzten ihrer Art

          Die Deutsche Kommunistische Partei führt ein Schattendasein. Nur nicht in Mörfelden-Walldorf. Da drängt sich eine einfache Frage auf: Warum?

          „Er kommt und geht“ Video-Seite öffnen

          Trump zum Klimawandel : „Er kommt und geht“

          Knapp eine Woche nach dem Durchzug von Hurrikan „Michael“ hat Präsident Donald Trump mit seiner Frau Melania die betroffenen Gebiete im Südosten Amerikas besucht. Dabei bezweifelte er abermals den menschengemachten Klimawandel, gab aber zu: „Da ist etwas“.

          Topmeldungen

          Eine Verlängerung der Übergangsperiode würde beiden Seiten auch mehr Zeit verschaffen, eine Lösung für das Irland-Problem zu finden - unser Bild zeigt die Grenze zwischen Irland und Nordirland.

          F.A.Z. exklusiv : EU bietet Briten längere Übergangsphase an

          Angesichts der schwierigen Brexit-Verhandlungen hat die EU-Kommission ihre harte Position geändert und eine Verlängerung der Übergangsperiode ins Spiel gebracht. Damit könnte Großbritannien länger als bisher vorgesehen in Binnenmarkt und Zollunion der EU bleiben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.