Home
http://www.faz.net/-gq4-780n9
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Digitale Exzellenz

Zypern ist nicht Griechenland Das Chaos fällt vorläufig aus

Michael Martens berichtet für die F.A.Z. aus der zyprischen Hauptstadt Nikosia. Dort erlebte er den Tag, als die Banken wieder öffneten.

© F.A.Z. Zypern ist nicht Griechenland: Das Chaos fällt vorläufig aus

Michael Martens berichtet für die F.A.Z. derzeit aus der zyprischen Hauptstadt Nikosia. Dort erlebte er den Tag, vor dem vielen Europäern graute. Im Telefoninterview erzählt er, vom Ausbleiben des Bankenruns und der Stimmung vor Ort.

Mehr zum Thema

Die Fragen stellte Holger Detmering.

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Heute in der F.A.Z. Vorsicht vor dem Hunde!

Was Sie nicht verpassen sollten: die wichtigsten Themen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung von heute. Mehr

03.03.2015, 06:53 Uhr | Wirtschaft
Prozess gegen Beate Zschäpe Es nimmt sie ein wenig mit

Unterbrechungen, Schwindelanfälle der Angeklagten und ein Brief aus der Haftanstalt: Die F.A.Z.-Korrespondentin Karin Truscheit berichtet im Telefoninterview aus dem Münchner NSU-Prozess. Mehr Von Susanne Kusicke

16.10.2014, 11:13 Uhr | Politik
Griechenland Die Wut der Etablierten

In Griechenland regt sich Kritik an der Reformliste der Regierung. Der frühere Finanzminister Evangelos Venizelos versucht, sie als nie dagewesene Erniedrigung seines Landes darzustellen. Vor allem ein Versprechen weckt offenbar seinen Furor. Mehr Von Michael Martens

25.02.2015, 08:57 Uhr | Wirtschaft
Bangkok Bombenanschlag auf Luxuskaufhaus

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok sind vor einem Luxuskaufhaus zwei Rohrbomben explodiert. Die Ermittler vermuten, dass die Täter Chaos stiften und die Regierung destabilisieren wollen. Mehr

02.02.2015, 10:44 Uhr | Politik
Heute in der F.A.Z. Hellas verspielt

Was Sie nicht verpassen sollten: die wichtigsten Themen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung von morgen – ab jetzt im E-Paper. Mehr

24.02.2015, 06:26 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 28.03.2013, 19:53 Uhr

Was tun gegen Ufos?

Von Reinhard Müller

In Paris werden Drohnen mit dem Streifenwagen verfolgt. Es gibt auch noch andere Möglichkeiten. Mehr 12 12