Home
http://www.faz.net/-gpf-75kjy
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

EILMELDUNG Wowereit gibt Flughafen-Aufsichtsratsvorsitz ab

Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit gibt angesichts des Debakels um den Hauptstadtflughafen den Aufsichtsratsvorsitz der Betreibergesellschaft ab. Nachfolger soll Brandenburgs Ministerpräsident Platzeck werden.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) gibt wegen der abermaligen Verzögerung der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens den Aufsichtsratsvorsitz der Betreibergesellschaft ab.

„Der Aufsichtsratsvorsitz soll künftig von Brandenburger Seite wahrgenommen werden“, teilte das Presse- und Informationsamt Berlin am Montag mit.

Sein Nachfolger in dem Amt soll nach F.A.Z.-Informationen Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) werden. Platzeck ist bereits Aufsichtsratsmitglied.

Hintergrund ist die neuerliche Verschiebung des Eröffnungstermins für den Hauptstadtflughafen. Einen neuen Eröffnungszeitpunkt gab Wowereit nicht bekannt. Diese Frage sei derzeit nicht zu entscheiden, sagte er am Montagnachmittag.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 07.01.2013, 16:43 Uhr

Woher kommen wir?

Von Reinhard Müller

Der Bundesgerichtshof hat das Recht der Kinder, zu wissen, wer ihre leiblichen Eltern sind, gestärkt. Eine wichtige Entscheidung. Denn auf dem Spiel steht noch viel mehr: Familie und Kultur. Mehr 3 4

Parlamentswahl in Griechenland

Stimmenanteile in %

Syriza
ND
Potami
XA
Pasok
KKE
Anel
Kinima
i
Quelle: Griechisches Innenministerium
Syriza
ND
Potami
XA
Pasok
KKE
Anel
Kinima
Bündnis der radikalen Linken
Nea Dimokratia (Konservative)
Der Fluss (pro-europäische Partei)
Goldenen Morgenröte (ultrarechts)
Panhellenische Sozialistische Bewegung
Kommunistische Partei Griechenlands
Anel (rechtspopulistisch)
Kinima (mitte-links)
Sperrklausel für den Einzug ins Parlament: 3%
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden